Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 544 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Youngtimer Offline

Moderator


Beiträge: 426

03.04.2007 16:45
Hilfe, mein Jährling rosst !! Zitat · Antworten

Meine Jährlingsstute (geboren Mai 2006), also noch nicht mal ein Jahr alt,
hat vorgestern heftig angefangen zu rossen! Ist das normal? Ganz schön frühreif, oder?
Das Problem dabei ist, dass unser Wallach im Auslauf immer seinem "Trieb" nachgehen will und
versucht, "rauf zu springen". Das kann natürlich nicht gut für den kleinen Pferderücken sein, oder?
Sollte ich sie lieber nicht zusammen auslaufen lassen?
Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit so etwas gemacht?

Gruß

Tobias

Gruß

Tobias

Renate ( Gast )
Beiträge:

03.04.2007 20:02
#2 RE: Hilfe, mein Jährling rosst !! Zitat · Antworten

Also wenn sie ihn tatsächlich aufspringen läßt und nicht abhaut oder auskeilt - würde ich schon überlegen, was zu unternehmen. Muß ja nicht schon in diesem Alter Rückenprobleme wegen den Kerlen kriegen, die Kleine.

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

04.04.2007 22:41
#3 RE: Hilfe, mein Jährling rosst !! Zitat · Antworten

Hallo Tobias

es ist nicht ungewöhnlich, dass Jährlingsstuten bereits Rosse zeigen - leider muss ich hier immer wieder die sehr Naiven, die ihre jungen Hengstchen bis 1 1/2-jährig mit den Stuten laufen lassen warnen, denn eine Zweijährige, die ein Fohlen bei Fuß führt, wird in ihrer Entwicklung meistens sehr stark zurückbleiben, weil sie alles ins Fohlen steckt.

Du kannst Deinem Stutchen 15 Gramm Mönchspfeffer ins Futter geben, denn das bringt ihre Hormone ins Gleichgewicht. Den Wallach würde ich zumindest in der Rosse von der Stute trennen, denn das ins Kreuz Gespringe tut der jungen Stute ganz sicher nicht gut.

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

Stuten-Pacht »»
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<