Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 546 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
Uta ( gelöscht )
Beiträge:

10.05.2006 13:27
Akkupunktur Zitat · antworten

Hallo Ihre Lieben,
morgen habe ich das erste Mal einen Akkupunkteur für meinem Dicken! Nun wollte ich doch mal gern eure Erfahrungen hören. Welche Erfolge wurden erzielt, die das es mit der sogenannten Erstverschlimmerung, wie oft mußtet ihr es wiederholen. Warum hab ihr den Akkupunkteur geholt. Bei meinem Dicken besteht der Verdacht das er eine Blockarde im Halswirbel hat. Würde mich über Erfahrungsberichte freuen!
Lg Uta

Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

10.05.2006 14:09
#2 RE: Akkupunktur Zitat · antworten

Hmm, wir haben jemanden im Stall, der das gelernt hat. Aber bei einer Blockade des Halswirbels wäre da nicht ein Physiotherapeut bzw. Osteopath gefragt?

_______________________________________________________
Das mir das Pferd das Liebste sei,
sagst du o Mensch sei Sünde?
Das Pferd blieb mir im Sturme treu
der Mensch nicht mal im Winde.
Unbekannt

Uta ( gelöscht )
Beiträge:

10.05.2006 14:32
#3 RE: Akkupunktur Zitat · antworten

Den hatte ich auch schon mal dran, aber mir wurde erzählt das auch bei blockarden sehr gute ergebnisse gemacht wurden.

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

10.05.2006 14:33
#4 RE: Akkupunktur Zitat · antworten

Liebe Uta,
mein Indian Summer hatte schon 3 mal eine Blockade der Hinterhand, ausgehend vom Ileosakralgelenk (Verbindung Wirbelsäule/Becken). Merke das immer, wenn er hinten ein bißchen steif geht und beim Springen etwas klemmt. Das erste Mal machten wir Akupunktur und es war nach der ersten Behandlung schon, wie weggezaubert. Beim 2. mal hat meine Theapeutin das Ganze gesteigert und gemoxt. (Am Ende der Nadel wird eine "Zigarette" mit Beinwellkraut angezündet)Es stinkt zum Himmel und ich konnte mir erst gar nicht vorstellen, daß ein Pferd bei sowas stillsteht. Aber Indi hat sofort gemerkt, daß ihm das guttut. Er hat noch während es qualmte beide Hinterbeine abwechselnd entlastet und dann hat es einmal richtig gekracht im Gebälk (im ISG). Danach war er richtig elastisch.
Wir mußten ein halbes Jahr später nochmal dran, wieder mit demselben tollen Ergebnis.
Seit ich ihn nicht mehr beschlagen lasse gab es diese Blockade nie mehr und meine Therapeutin ist diesbezüglich arbeitslos.
Speziell bei Blockaden kann ich diese Therapie (vorausgesetzt der Therapeut taugt was) nur wärmstens empfehlen.
Ebenso trat bei meinem Sommerekzemr eine Besserung ein. Allerdings war nach der ersten Behandlung die Verschlimmerung so krass, daß dieses 1,85m große Pferd fast wahnsinnig wurde und die Box fast abgebaut hatte.
Das hat mir damals richtig Angst gemacht. Wir hatten ihn dann später, allerdings auch mit diversen anderen Methoden kombiniert, fast juckfrei.
Wünsche Dir und Deinem Hotti eine erfolgreiche Behandlung.
Liebe Grüße Petra

Uta ( gelöscht )
Beiträge:

10.05.2006 14:41
#5 RE: Akkupunktur Zitat · antworten

Liebe Petra,
vielen Dank für deinen Bericht. Das hört sich schon nicht schlecht an. Bin gespannt was es bei meinem bewirkt, bin aber auch etwas nervös wegen der Erstverschlimmerung. Ist das bei deinem aufgetreten?
Lg Uta

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

10.05.2006 15:37
#6 RE: Akkupunktur Zitat · antworten

Nein, bei Indi's Blockade war es wirklich gleich danach super. Der Unterschied zum Osteopathen liegt übrigens darin: Wenn eine Blockade nur wieder eingerenkt wird und die Ursache (ob energetisch oder mechanisch) nicht behoben wird, tritt die Blockade sehr schnell wieder auf. Die Akupunktur bringt die gestörte Energiebahn wieder ins Lot, drum hält es meistens länger an. Sollte eine mechanische Ursache dazukommen (bei Indi war es die Hufstellung durch's Beschlagen)mußt Du Ursachenforschung betreiben. Halswirbelblockaden entstehen oft durch Zug beim Anbinden, oder auch beim Reiten (z.B.harte Hand, zuwenig Dehnung). Manchmal sogar durch ein Angsterlebnis (betrifft dann meistens den Atlaswirbel). Oft sind es einfache Dinge, die ein Außenstehender sehr schnell sieht. Selber ist man ja oft betriebsblind....geht uns wohl allen so.
Also nochmal, viel Erfolg und ein geheiltes, glückliches Pferd wünscht Dir
Petra

Uta ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2006 13:48
#7 RE: Akkupunktur Zitat · antworten

Hallo Bunte Hubsi :-)
vioelleicht interessiert es dich ja wie es ausgegangen ist. Ich bin erstaunt um nicht zu sagen platt. also donnerstag wurde mein dicker begutachtet. blockarden längst der wirbelsäule auf der rechten seite und auch nur dort. der dicke fand das nicht so witzig als der doc an ihm rumgedrückt hat. hals, genick alles ok (wir hatten eher den verdacht das es an der halswirbelsäule liegen könnte). so dann eine nadel setzt... und ... alles ok, keine reaktion mehr im rücken. ich war baf. in 2-4 wochen kommt er nochmal. ich bin wie gesagt etwas sprachlos. in der arbeit macht sich der dicke auf von tag zu tag besser.
lg uta

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

17.05.2006 22:53
#8 RE: Akkupunktur Zitat · antworten

Ist ja super, Uta, freut mich, daß Dein Pferdle wieder gut drauf ist.
Ist schon der Hammer, oder ? Was man mit so einem Nädele an der richtigen Stelle alles bewegen kann.
In dem Fall hast Du einen der guten Therapeuten erwischt.
Weiterhin viel Glück im Stall
Petra

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

18.05.2006 01:05
#9 RE: Akkupunktur Zitat · antworten

Uta, auch ich freue mich für Deinen Dicken und wünsche Euch weiterhin allzeit Gesundheit und Glück im Stall.

Ich bin übrigens selbst immer noch auf der Suche nach einem Akkupunkteur in unserer Gegend. Weiß da jemand einen guten Rat?

LG
Sabine mit einem dicken Schmatz an Deinen Sambuco-Sohn Sahin
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

Uta ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2006 12:12
#10 RE: Akkupunktur Zitat · antworten

Hallo Ihr Beiden!
Vielen Dank! Sabine ich werde mal Adresse, etc raussuchen und dir mailen,. ich weiß das er vielen Ecken von Deutschland unterwegs ist. Werd den Schmatz an Sahin weitergeben, wird ihm bestimmt gefallen, weil er ja so gern schmussen tut .
Euch auch alles gute für die Pferdchen und natürlich für euch, und irgendwann zieht man sich bestimmt mal wieder!
Lg Uta

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

18.05.2006 18:17
#11 RE: Akkupunktur Zitat · antworten
Ich gebe dir mal ganz unverbindlich die Tel von meiner ......

Das ist "Andrea Sattler" Tierärztin und Dozentin im Osteopathiezentrum in Dülmen !!

Sie hat meinem Pferd immer super geholfen macht auch "Akkupunktur"

Tel. 016096302977

Sie fährt durch ganz Deutschland

LG. Sylvia

«« Hufrehe
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<