Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.771 mal aufgerufen
 Gedanken zur Pintozucht
Seiten 1 | 2
Pinkypony Offline

Staatsprämie


Beiträge: 699

10.12.2011 16:25
Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

Kann sein das es dieses Thema bereits gibt dann tut mir das Doppelposting Leid habe jetzt beim überfliegen nix gefunden

Also Frage steht auch oben schon,ich würde gern wissen ob ein Pinto nun wirklich eine Rasse oder nur die Farbe ist,es laufen da gerade einige Meinungsverschiedenheiten bei f.b

Ich habe eigentlich immer gesagt bekommen das Pinto die Farbe ist.Wir haben ja nun auch bunte Pferde gezüchtet,Reitponys und Warmblüter und wollten NIE das die PINTOS genannt wurden.Unsern Ponyhengst haben wir extra bei Dt.Reitpony laufen lassen nicht bei Pintos bei der Körung und er ist auch Dt.Reitpony gekört.
Unser grosser Hengst ist Zweibrücker! Beide Hengste sind gescheckt! Fohlen von ihnen haben immer Papiere bekommen in denen nie Rasse:Pinto stand!!!

Kann mich nun mal jemand aufklären?

***Die wildesten Fohlen,werden die besten Pferde*** - NAIDOO ♥

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

10.12.2011 20:09
#2 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

Pinto bezeichnet KEINE Farbe sondern ein MUSTER. In manchen Verbänden gibt es ein Pinto Buch in welches Mischprodukte oder verschiedene gescheckte TYPEN eingetragen werden können, bei denen es nicht geht, dass sie in die Reitpferde Bücher der verschiedenen Warmblutverbände kommen können, weil die Blutlinien dafür nicht ausreichen.

War dies als Erklärung hilfreich?

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

10.12.2011 22:24
#3 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

ergänzend....pinto ist keine rasse......unter dem begriff pinto(bunt)
versammeln sich annähernd 200 variationen der farben und muster sowie die
verschiedensten rassen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schecke_(Pferd)#Pinto

WhyNot Ponys Offline

Staatsprämie


Beiträge: 681

11.12.2011 08:25
#4 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

Stimmt - haben Oldie und Falkenhorst recht. Pinto ist keine Farbe, Pinto ist ein Geisteszustand - im besonderen der zugeordneten Pferdebesitzer. Wenn man als Pferdezüchter schon einen adäquaten Vollvogel haben muss, dann gehen die Freunde der Gescheckten noch einen kleinen Schritt weiter.

----------------------------------------------------

Save earth - it´s the only planet with chocolate -
and a balanced diet means chocolate in both hands!

pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

11.12.2011 14:06
#5 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

Zitat von WhyNot Ponys
Stimmt - haben Oldie und Falkenhorst recht. Pinto ist keine Farbe, Pinto ist ein Geisteszustand - im besonderen der zugeordneten Pferdebesitzer. Wenn man als Pferdezüchter schon einen adäquaten Vollvogel haben muss, dann gehen die Freunde der Gescheckten noch einen kleinen Schritt weiter.




hihi, das kann ich so bestätigen

Blue Eyes Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.119

11.12.2011 18:14
#6 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

Wenn man als Pferdezüchter schon einen adäquaten Vollvogel haben muss, dann gehen die Freunde der Gescheckten noch einen kleinen Schritt weiter.
--------------------------------------------------------------------------------



Perfekt getroffen...

--------------------------------------------------------------------------

Ein treuer Hund ein gutes Pferd sind mehr als 1000 Männer wert

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

11.12.2011 18:22
#7 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

na und.....wat den een sien uhl, is den annern sien nachtigall....

anjap Offline

Elite


Beiträge: 383

11.12.2011 19:12
#8 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

...jep, da bin ich dabei!!! Es begann mit dem Wunsch ein Mal ein Fohlen zu ziehen, damit ich mich nicht immer mit den unzähligen Fehlern rum ärgern muß, die irgendwelche bescheuerten Vorbesitzer mit dem Pferd gemacht haben. Und jetzt schaut mal wo das Endet... Auf dem Weg mußte ich eingestehen, daß ich das Züchten einfach liebe. Den Umgang mit den Muttis, die Planung, die Nachtwachen, die Geburten und dann zu sehen wie sie groß werden und am Ende stolze, menschenbezogene, mit Geduld und Liebe ausgebildete Pferde werden - hach so schön!!! Auch wenn man immer mit traurigen oder schlimmen Vorfällen rechnen muß, finde ich daß die Freude bei weitem überwiegt. So trotze ich also standhaft und tapfer vielen gut gemeinten Ratschlägen, Rückschlägen und insbesondere Expertenmeinungen a la "gescheckte und sporttaugliche Pferde wollen Sie Züchten? Tse Tse Tse

Die können mich mal!!!

kamelfarm-am-niederrhein.de

Pinkypony Offline

Staatsprämie


Beiträge: 699

12.12.2011 18:23
#9 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

mmhh als wirklich verstanden hab ich es glaub ich nicht Pinto ist also KEINE Rasse auch wenn es Verbände gibt die Pferde als Pintos eintragen weil sie sonst nicht zuzuordnen sind??!! Man kann ja nur mal bei Allbreed gucken wie viele Pferde da PINTO drin stehen haben...verwirrend Am merkwürdigsten find ich die Bezeichnung PINTO LEWITZER

***Die wildesten Fohlen,werden die besten Pferde*** - NAIDOO ♥

Uschi Offline

Forum-Verdienstkreuz Silber

Beiträge: 1.643

12.12.2011 19:46
#10 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

@ Anjap

Das kann ich voll unterschreiben!!!

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

12.12.2011 20:44
#11 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

das besagt lediglich, daß pinto nicht immer den rassekriterien entspricht.

pinto lewitzer dürfte evtl.noch eine weitere kreuzungssektion zwischen diesen sein,da
der lewitzer zugleich pinto(schecke) und pony ist,zugleich deutsches reitpony (offenes zuchtbuch) sein kann/muß.
lewitzer ist dagegen eine rein konkretisierte rasse,(geschlossenes zuchtbuch)
ebenso verhält es sich beim deutschen pferd (offenes zuchtbuch)
und beim kleinen deutschen reitpferd,(offenes zuchtbuch)
diese kennen innerhalb der rasse keine unterscheidung,max.noch die bezeichnung schecke bei farbbezeichnung.
werden pintos jedoch in diese zuchtbücher eingetragen, müssen sie die bedingungen/anforderungen für die jeweilige rasse erfüllen. das ist bei pintos(offenes zuchtbuch-USA) oft nicht der fall.

die verwirrende bezeichnung pinto bei reinen warmblütern wurde als mißlungener versuch dies zu erreichen,nicht zur rasse,
da eine rasse nicht aus derartig vielen mischungen erzeugt wird.es ist und bleibt farbzucht,nichts weiter.

mit der eintragung als pinto (je nach sektion) hat das wenig zu tun, wer kein pinto-zuchtbuch führt, kann auch nicht als pinto-(sektion) eintragen.

bei allbreed werden die angaben von den besitzern,haltern,züchtern usw. selbst vorgenommen,
diese entsprechen nicht immer den im paß vom verband eingetragenen bezeichnungen,da auch bei allbreed nicht sämtliche vorkommenden rassen vorhanden sind. das ist somit kein verläßlicher maßstab.

WhyNot Ponys Offline

Staatsprämie


Beiträge: 681

13.12.2011 07:56
#12 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

Wir tragen unsere Lewitzer bei allbreed auch immer als Pinto oder Pinto-Pony ein - dazu schreiben wir allerdings immer als Zusatz Lewitzer

----------------------------------------------------

Save earth - it´s the only planet with chocolate -
and a balanced diet means chocolate in both hands!

greenhorn Offline

Staatsprämie

Beiträge: 769

13.12.2011 08:01
#13 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

das Pinto Lewitzer ist an sich nicht verwirrend wenn man weiß warum sie so eingetragen wurden.
Lewitzer war vor einigen Jahren noch nicht als eigene Rasse anerkannt und so wurden sie bei den ersten Verbänden in Deutschland die sie eingetragen haben in andere Kategorien eingeordnet.
Die Bayern , die sie zuerst eingetragen haben, haben sie als Dt. Reitpony (Lewitzer) geführt, einige wurden einfach als Pinto(Pony) eingetragen.
Später wurden sie als es bei den Pintos noch die Sektionen gab, von der FN und einigen Verbänden als eigene Untergruppe geführt , also Pinto-Lewitzer. Dabei handelte es sich um ganz normale Lewitzer, es gab aber noch nicht die offizielle Rasse Lewitzer in genügender Anzahl um sie als eigene Rasse zu führen.
Noch einmal ein paar Jahre später wurden sie dann als eigene Rasse Lewitzer anerkannt und auch als solche geführt.

Pinkypony Offline

Staatsprämie


Beiträge: 699

15.12.2011 16:46
#14 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

puh okey danke für eure erklärungen..ist irgendwie alles sehr verwirrend warum kann man nicht einfach eine rasse machen für jedes bestimmte pferd und nicht mal mit mal ohne pinto usw....naja

***Die wildesten Fohlen,werden die besten Pferde*** - NAIDOO ♥

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

15.12.2011 20:09
#15 RE: Pinto? Ist es nun Rasse oder Farbe? Zitat · Antworten

weil man dazu eben entsprechende rassezuchtbücher führen müßte...
wo es keine gibt, wurde über pinto-bezeichnung von rassekriterien abgewichen,
das ist mit grund, weshalb den pintos ein unverdienter makelhafter ruf anhängt.
für einige (bereits genannte) rassen gibt es entsprechende zuchtbücher....,
jedoch gibt es weit mehr zuchten, die sich mit pintos (bunten pferden) schwer tun oder
diese überhaupt nicht wollen...einige züchter sind bereits erfolgreich dazu übergegangen,
bunte pferde innerhalb und entsprechend den rassekriterien zu züchten, das ist ansich ein etwas schwerer
aber auch richtiger weg um vorurteile zu begrenzen. aber, in den köpfen von vielen
verbandsfunktionären und leider auch deren mitgliedern,muß das erst mal "ankommen"....

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<