Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 2.542 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Pferdehaltung
Blue Eyes Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.119

10.12.2011 11:01
Bauflies für: Paddock - Roundpen - Zugangswege Zitat · Antworten

Hat jemand von euch seinen Paddock mit Flies ausgelegt?
Habe es vor und wäre über infos dankbar.
Mein einer Paddock ist 12x14m, wurde vor fünf Jahren mit
15cm Schotter aufgefüllt und fest gerüttelt. Aber jetzt
kommt so langsam das Erdreich wieder durch.
Habe mir Bauflies (50m x 1,5m) besorgt und will den mit
einer Handsacknähmaschine zusammen nähen. Unebenheiten
gleich ich mit Sand aus, der unter das Flies kommt.
Oben drauf soll Sand (eheml. Hallensand) und Hackschnitzel
(Holz).
Kann mir jemand sagen, wieviel Sand auf´s Flies muss, damit
der nicht irgendwann doch mal hoch kommt?
Wie habt ihr die Ränder befestigt? Ich kann nur zu drei Seiten
das Flies "eingraben". Die andere ist mit Schotter und somit
unmöglich für mich, da zu buddeln.
Ich dachte dort an Bahnschwellen (habe davon gut 30 Stück
rümliegen). Aber was mache ich mit dem Eingangsbereich?
Würden da meine 50x50cm Gummi-Beton-Platten ausreichen?

Und dann noch:
Da ich diese Matscherei satt habe (Weg zum Mistplatz/Paddock Nr.2),
würde ich gern das Flies direkt auf den Boden legen und darauf
Schotter. Würde das funktionieren?

Komme halt relativ günstig an die Materialien ran, kann mir
aber keine Arbeiter/Maschinen leisten und werde zu 60% alles
alleine machen müssen. Wenn ihr jetzt sagt, dass da aber der
Bagger ran muss, muss ich schon passen, da ich mich dann eher
mit dem Spaten in der Hand wieder sehe...

So und jetzt her mit den Tipps!!!

--------------------------------------------------------------------------

Ein treuer Hund ein gutes Pferd sind mehr als 1000 Männer wert

WhyNot Ponys Offline

Staatsprämie


Beiträge: 681

11.12.2011 11:22
#2 RE: Bauflies für: Paddock - Roundpen - Zugangswege Zitat · Antworten

Fließ ist an und für sich gut, nur kommen Kies und größere Steine immer irgendwann nach oben und nehmen das Flies mit, so dass es durch den Sand raus kommt. Du müsstest es wirklich fest nach unten verspannen oder klemmen - aber über kurz oder lang kommt es dich so gut wie immer besuchen. Das einzige, das meiner Erfahrung nach hilft ist, wenn du unten groben Kies gibst, darauf das Fließ, darauf eine Schicht Sand, darauf dann Paddockplatten oder Rasengitterplatten und darauf wieder Sand --- die Sand-Kiesschichten jeweils gut verdichten.

----------------------------------------------------

Save earth - it´s the only planet with chocolate -
and a balanced diet means chocolate in both hands!

Blue Eyes Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.119

11.12.2011 13:42
#3 RE: Bauflies für: Paddock - Roundpen - Zugangswege Zitat · Antworten

Hmm, hatte mir schon sowas gedacht...
Also, groben und verrüttelten Kies habe ich
ja schon liegen. Gestern haben wir den Hengst-
Paddock mit der Rüttelplatte "platt" gemacht.
Ich habe unebenheiten mit dem Reitplatzsand
ausgeglichen.
Heute will ich die Gräben um die Paddocks
schaufeln (seufz), wo das Fließ dann abschließt.
Da ich soviele Bahnschwellen habe, sollen die
noch zusätzlich aussen verlegt werden und die
Bahnschwellen und das Fließ mit Stahlheringen
(oder wie ich die auch immer nennen soll)
fixiert werden.
Ebenso wollte ich diese "Heringe/Stahlstifte"
im Paddock einschlagen, um das wandern des
Fließes zu verhindern. Habe aber da noch so
gewisse bedenken, wenn die dann mal mit hoch
kommen...
Unter dem einen Carport habe ich gestern feinen
Kies verteilt. Darauf soll dann auch das Flies
und die sehr schweren Gummi-Beton-Platten. Damit
auch da nix wandert, wollte ich (auch damit die
Einstreu drinne bleibt) ebenso als abschluß/begrenzung
die Bahnschwellen verlegen. Das gleiche hatte ich
nun auch im Eingangsbereich vor.

--------------------------------------------------------------------------

Ein treuer Hund ein gutes Pferd sind mehr als 1000 Männer wert

Milka Offline

Staatsprämie


Beiträge: 626

15.12.2011 01:30
#4 RE: Bauflies für: Paddock - Roundpen - Zugangswege Zitat · Antworten

Hallo,

bei einem reinen Paddock kannst du den Aufbau wie folgt machen:

1) >Schotterschicht
2) Geotextilvlies mit ca. 5-10 cm Überlappung
3) Splitt-Ausgleichsschicht 2-5 cm
4) Rasengittersteine, Kunststoff Rasengitter oder Wasserdurchlässige Betonpflaster (gibt es günstig in 2. Wahl im Baustoffhandel) und mit 3-5% Gefälle verlegen.
5) ca. 10-15 cm Sand mit Fließ, Faser oder Holzschnitzel, Alternative Klebesand (grüner Sand usw.)
6) Randbegrenzung mit Bahnschwellen usw.

Bei Täglichem sauberem abäppeln hält dieser Aufbau gut und einige Jahre durch.

Frag doch mal beim Tennisverein nach ob dieser nicht seinen Platz erneuert, wäre als Ausgleichs und Tretschicht zu verwenden, gibt halt einen Roten Teppich - Auslauf.

Gruß Werner

Milka

Mindestens 3 x täglich faul sein,
und das Leben genißen!

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

07.03.2012 10:19
#5 RE: Bauflies für: Paddock - Roundpen - Zugangswege Zitat · Antworten

Hallo wir haben unseren Offenstall für die Stuten auch so angelegt:

1. Schotter 2. dickes Geotextil 3. Paddockplatten 4. ganz viel Sand !

War recht teuer und aufwendig. Aber einfach genial !!! So sind 500 qm befestigt.

300 qm sind so aufgebaut:

1. Schotter 2. dickes Geotextil 3. Rundkies (8-16mm)

Beides hält super und wenn ich unterm Kies das Vlies sehe weil jemand Löcher macht
packe ich den Rechen aus und dann ist wieder gut. Unsere Pferde laufen sehr gerne auf
dem Kies, haben super Hufe und wälzen sich auch gerne drauf. Wir haben immer alles schön
trocken und ist auch sehr pflegeleicht !!!

Im Sommer wollen wir nochmal 500 qm befestigen :)

Also würde mich auch interessieren ob jemand nur Schotter + Textil und dann Sand hat !?
Geht das gut ? Würde natürlich gerne die Paddockplatten sparen :) Aber ob es ohne geht ?

Bahnschwellen find ich schon mal genial :) Aber "Stahlheringen" oder so würde ich nicht einschlagen.

www.saar-hengste.com

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

07.03.2012 10:32
#6 RE: Bauflies für: Paddock - Roundpen - Zugangswege Zitat · Antworten





















www.saar-hengste.com

sorana Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 184

12.07.2012 14:46
#7 RE: Bauflies für: Paddock - Roundpen - Zugangswege Zitat · Antworten

Hallo!

@ saar-hengste
Das sieht echt gut aus!

Aber eine Frage: Darf man den einfach so den Boden befestigen??? Hatte mich vor längerer zeit bei uns mal erkundigt und da hiess es NEIN, nur mit Baugenehmigung....

Wie ist das bei euch??

LG

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

16.07.2012 09:37
#8 RE: Bauflies für: Paddock - Roundpen - Zugangswege Zitat · Antworten

Da reicht oft ein Blick ins Baugesetzbuch des jeweiligen Bundeslandes.

«« Umzug
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<