Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.149 mal aufgerufen
 Der Pinto-Warmblut (Hunter)
Seiten 1 | 2
Crazy Colour Offline



Beiträge: 3

17.05.2011 19:32
Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

Habe mich eben im Forum angemeldet, da ich mich tierisch geärgert habe! Da war doch der Landstallmeister bei mir und schaute sich ein Fohlen (hannoveraner) an. Auf dem Paddock stand ein 2 jähriger Hengst von Dauphin (Donnerhall) in Scheckfarbe. Er konnte gar nicht verstehen, wie ein Dauphin Nachkomme denn gescheckt sein könne. Da ist doch bestimmt Tinker oder sowas drin, hat er gemeint. Ich besitze eine sehr hübsche leistungsstarke Stute M Dressur/Springen ausgebildent, Freispringen Ständerhöhe kein Problem, Schwung 8,0 von Colorado / Ico die schon extrem gute fohlen bekommen hat. Ich bin stinksauer auf seine Bemerkung, typisch Hannover!!! Nun möchte ich dem Herren einen Brief schreiben und ihm erklären, wie es zu der Scheckfarbe bei der Pferdezucht gekommen ist. Weiterhin möchte ich ihn darauf hinweisen, dass viele Verbände Schecken zulassen und tollerant sind, wer kann mir helfen?

Uschi Offline

Forum-Verdienstkreuz Silber

Beiträge: 1.643

17.05.2011 20:11
#2 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

hier bei uns im Forum!!

Ich kann da auch ein Lied von singen!

Mein Scheckfohlen aus 2008 (Reservesieger ZfDP HF )von Elitehengst Insterburg(Trak.) aus einer Samico F Mutter wurde auch bei unserer Kreis-Tierschau unterbewertet. Das Richtergremium und das Teilnehmerfeld waren überwiegend hanoversch besetzt. Da hatte mein Fohlen null Chance, außer der Abstammung gab es null Kommentar zu dem Fohlen. Wir rangierten an letzter Stelle,vor uns die beiden guten Trakehnerfohlen meiner Bekannten.
Ich hoffe in 2012 ein gesundes Scheckfohlen vom Hannoveraner Royal Classic zu bekommen. Ich bin jetzt schon neugierig auf den Kommentar der Zuchtrichter. Ich gehe auch nur hin um sie zu ärgern!!!!
LG

Go on Lucy Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 288

17.05.2011 20:34
#3 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

huhu

lach mich weg............

erst mal hallo und herzlich willkommen crazy colour :-)

wie die schecken zu ihrer farbe kamen weiß ich leider nicht, weiß wiki des net ???

guggsch du mole hier ->>> http://de.wikipedia.org/wiki/Schecke_%28Pferd%29

aber was uschi geschrieben hat, lach darauf freue ich mich bei den bawü- lern. mit meinem scheckfohlen zur fohlenschau........das erste contendro 1 enkele somit 1 contender urenkele in bunt *kicher

da bin ich dann mal sehr gespannt. ich werde das fohlen von andern vorzeigen lassen und mich mit der videokamera neben die richter stellen *gröhl

obwohl, die mama, die ist porzellanschecke, die kam erstaunlicherweise richtig gut an bei den bawülern. wurde z* eingetragen.

schau mer mal

lg

lucy

Theorie ist, wenn jeder alles weiß, aber nichts funktioniert – Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.

Frechdachs ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2011 20:44
#4 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

Herzlich willkommen :-)
Und nicht aufregen ;-)

Wie Schecken zur Farbe kommen? Ganz einfach, durch eine genetische Mutation, die dann an die Nachkommen mitgegeben wurde.
Im Falle deines Tobiano-Schecken ist das eine Form von Leuzismus, ein Teil der Melanozyten bildet also keinen Farbstoff.
Unter dem Stichwort Tobiano wirst du bei Wikipedia genauer fündig: http://de.wikipedia.org/wiki/Tobiano
Diese Mutationen sind so selten, das sie oft nur einmal auftreten und dann weitergegeben werden oder eben auch nicht. Da Tobiano sich dominant vererbt konnte es sich gut verbreiten.
Wenn du Genaueres wissen willst kannste gerne mal PN schicken :-)

May ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2011 23:05
#5 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

Falls du den Herrn zum Thema Spezialfarben in der hannoverschen Rasse ein bisschen erschrecken willst:
Die Hochzeitskutsche der englischen Königin Victoria wurde von 6 Cremefarbenen Pferden aus Hannover gezogen :)

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

18.05.2011 07:20
#6 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

Ja, das waren die Herrenhäuser Weissisabellen. Davon wollen die Hannoveraner heute nichts mehr wissen!

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

18.05.2011 09:21
#7 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

Vermutlich haben sie in Geschichte nicht gut aufgepasst.Aber die Leute öffnen sich mehr und mehr.Meine Tierärztin (auch mit Hannos groß geworden) fragte mich bei der Besamung dann auch,was Alchie für einer sei und war sehr interessiert als ich Vollblut sagte.Sie suche für ihre Stute auch noch einen schönen Blüter,der das Springen nicht kaputtmacht und ob er für Hannover anerkannt wäre.Ich sagte nein,wegen der Farbe und als ich dann auf ihre Frage sagte,das es ein Cremello sei,meinte sie nur,das die vom Verband aber auch furchtbar engstirnig wären.Sie will sich nächstes Jahr unbedingt meine Fohlen anschauen und war gar nicht abgeneigt.Ich denke wenn immer mehr gute Bunte (egal ob Schecke oder Aufgehellte) Reklame laufen,kommen auch die großen Verbände irgendwann nicht mehr dran vorbei.Nächstes Jahr gibt es auch das erste aufgehellte Totilas Fohlen,da bin ich gespannt.Sicherlich eine gewagte Anpaarung,aber man kann sich sicher sein viel Aufmerksamkeit zu bekommen und das ist für die Vermarktung des Nachwuchses immer gut.

Pax Offline

Staatsprämie


Beiträge: 817

18.05.2011 10:04
#8 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

Oh man, das kenne ich auch, vor allem wenn man dann bekannte einfarbige im Pedigree hat, wie ihr Insterburg, Royal Classic oder Contender. Bei Falkenhorst wird doch im Kundenauftrag sogar ein bunter Sandro Hit verkauft, was sagen die dann dazu?

Ich war letztes Jahr zum Freispringen in nem benachbarten Verein, da wurde ich mit nem Schecken gleich als Freizeithoppler abgestempelt, als der dann aber Springen konnte haben sie mich nach der Abstammung gefragt, keiner wollte mir glauben "Gescheckte Piloten gibts doch nicht" kam da nur.

OoMartinaoO Offline

Landeschampion/ess


Beiträge: 89

18.05.2011 16:31
#9 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

sowas mach ich auch leider oft genug mit.. ich lache mitlerweile nur noch drüber.. ob richter, einige züchter, reitlehrer ..immer wird man wenn man einen schecken hat benachteiligt..dabei werden immer öfter schecken prämienhengste auch gegenüber einfarbigen..
ich wurd letztes mal bei einem springlehrgang komplett ignoriert..immer nur ja spring dies mach das.. der hat nichtmal gefragt was mein problem ist oder generell was übert mein pferd.. alle anderen hat er schon gefragt.. das ist so lächerlich

May ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2011 18:27
#10 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

@Trabbi
bei wem gibt es das Totilas-Fohlen?

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

18.05.2011 21:06
#11 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

Dr.Marliese Dobberthien erwartet ein Totilas Fohlen aus einer ihrer Cremello Stuten,die aber auch schon dreifache Hengstmutter ist.
Trotzdem denke ich,das diese 11 Monate für sie sehr lang werden,denn das ist schon ein Sümmchen,das andere eher im Safe oder auf dem Sparbuch liegen haben,statt im Bauch einer Stute.Also ich hätte mich so eine Investition nicht getraut,aber wer nicht wagt,der nicht gewinnt,heißt es ja auch...ich wünsche ihr,das sie ein Fohlen bekommt,das ihren Vorstellungen entspricht,denn noch weiß keiner,was Totilas seinen Kindern mitgibt,auch wenn es schon ein paar erste Fohlen von ihm gibt.

Crazy Colour Offline



Beiträge: 3

18.05.2011 22:14
#12 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten


an alle ein Dankeschön für ihre Worte! es scheint wirklich schierig zu sein, die alten Züchter und Pferdeliebhaber vom Gegenteil zu überzeugen!Es wird wohl noch eine Generation dauern und dann sind die Schecken am Start!!! Mittlerweile hat der Umschwung ja begonnen und man züchtet nicht merh die Scheckfarbe, sondern paart mit vernünftigen Hengsten/Stuten an, so dass auch die Leistung sicherlich deutlich steigerungsfähig ist. Ich für meinen Begriff habe damit schon angefangen. Das Scheckfohlen von 2010 ist von Cristallo I einem Cornet Obolensky Nachkomme und Bundeschampionatsteilnehmer. er ist verkauf an Hillary Dobbs in die USA (intern. Springreiterin). Die Stute ist wieder tragend, diesmal von Cristallo II und ich bin mir sicher, dass ich im nächsten Zuchtjahr meine beiden hann. stuten (Schimmeline bis S Springen gelaufen und Lady Like M Dressur pl.) nicht von einem Celler Hengst decken lasse, das haben sie nun davon. Ich werde ausschau bei den Privaten halten und vielleicht diese beiden mit einem Schecken anpaaren, wenn mir ein vernünftiger über den Weg läuft.....

May ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2011 22:24
#13 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

Ah okay :)
Das Fr. Dobberthiens Hillary tragend ist wusste ich aber ich war neugierig ob es nicht eventuell doch noch ein zweites gibt :)

Botschafter.a.D. ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2011 10:02
#14 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

kommentarlos editiert

Botschafter.a.D. ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2011 10:04
#15 RE: Wie kamen die Schecken zu ihrer Farbe? Zitat · antworten

Ein "Bunter Sandro Hit"!! Ich bin sprachlos!Das ist der Hit!

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<