Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.514 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
lillymaus Offline



Beiträge: 18

26.08.2009 11:13
Pinto aus Polen undundund Zitat · Antworten

Hallöchen,
mich würd es interessieren welche Gestüte/Züchter es in Polen gibt die Pintos züchten??
Ich hab eine Pintostute,die wie ich rausfand (100% richtige Info) aus Polen kam und in Österreich in einer Stutenmilchfarm stand. leider bekam ich als ich sie von einem Händler kaufte kein Papie/Epaß mit. Nun 2jahre später fuhr ich auf diese Stutenmilchfarm und die kannten mein Pferd,hatte Bilder dabei und die deckstellenleiterin ziegt mir ihre Bilder vom März.07 auf ihrem Laptop! Sie sagte sie kann sich gut erinnern,die Stute kam eben aus Polen m.Papieren,hatte bei denen dann ein Fohli und wurde weiterverkauf,zuvor wurde sie bei ihnen nochmal gedeckt - bei mir kam dann das Fohli zur Welt!
Wie kann ich rausfinden,bzw. wie kann ich an die Abstammung meiner Stute kommen? An welchen Verband wende ich mich? Oder gibts überhaupt eine Chance da was zu erfahren? Hab bei einem Verband in Österreich schon nachgefragt,wo diese o.g.Stutenmilchfarm eintragen läß,ist aber über den Namen der Stute (Czinia)nicht bekannt.Czinia hieß sie als sie in der Farm stand,bzw. m.dem Namen kam sie aus Polen rüber.
Was sind das für Leute die diese Pferde aus Polen rüberverlaufen? Seriöse Züchter? Eher nicht,oder?
Z.B. mein Mädl ist ca. 1,52m Stockmaß groß, kompaktertyp. Werden da Trakener eingekreuzt? Wie züchten die?
So,das wären nun erstmal meine Fragen an Euch "Pintoexperten"
Danke schön

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

26.08.2009 11:27
#2 RE: Pinto aus Polen undundund Zitat · Antworten

also der polnische zuchtverband ist da sehr kooperativ.
hast du mehr infos von der stute? brand etc?
kann gerne mal wieder mit denen telefonieren bzw. schreiben, ob die was wissen - wenn du willst!
lg

Reni Offline

Elite

Beiträge: 386

26.08.2009 11:27
#3 RE: Pinto aus Polen undundund Zitat · Antworten

Hallo lilimaus, hat Deine Stute denn irgendeinen Brand in der Sattellage? Denn dann käme sie von einem pol. Staatsgestüt (bei einem beidseitigen Brand). Auf Grund der Nr. kann man das Gestüt erfragen und kann dann auch die Abstammung erhalten. Wenn die Stute Papiere hatte, gibt es doch eventuell eine Kopie bei der Deckstellenleiterin. Vor allen Dingen weiß sie den Hengst, von dem das Fohlen stammt. Gruß Reni

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2009 11:29
#4 RE: Pinto aus Polen undundund Zitat · Antworten

Da hast Du sicher schlechte Karten... In Polen werden doch genausoviele Mixe ohne Papiere gezeugt wie irgendwo anders.Natürlich gibt es eine bestimmte "polnische"Rasse die "Wielkopolskis"-sozusagen ähnlich dem Typ des deutschen Reitpferdes oft mit Trakehnerblut.Aber genauso gibt es sicherlich zig Mixe.Da könnte bei Deiner Stute doch alles mitdrin sein-vom Pony bis zum Warmblut.Hat sie einen Brand oder Nummer?
Und in Polen gibt es natürlich viele unseriöse Händler,genauso wie sicher auch seriöse Züchter.Oft kaufen hier deutsche Händler "billige"Pferd in Polen ein.Sei es garnicht unbedingt qualitätslose Wielkopolskis(auch Schecken) mit Papieren die man einfach viiiiel günstiger bekommt als deutsche Pferde mit nem H auf dem Popo.Oder eben auch "Waldundwiesenmixe"die man für ein Appel und ein Ei dort einkauft um sie hier gewinnbringend aber immernoch preiswert weiterzuverkaufen.Pferdegschäft eben...

lillymaus Offline



Beiträge: 18

26.08.2009 11:39
#5 RE: Pinto aus Polen undundund Zitat · Antworten

Ui schon Antworten , danke :-)
Aber,leider hat sie keinen Brand! TA hatte ich unlängst da und suchte auf "gut Glück " einen Mikrochip,leider ohne Erfolg. Die o.g. Deckstellenleiterin hat die Papiere beim Verkauf mitgegeben, diese Dame (auch in Österreich)wo sie dann hatte war in Sachen Papier etc. nicht sehr zuverlässig und hat ja dann bald ihren ganzen Bestand schnell an den Händler verkauft wo ich sie dann gekauft hab. Der Händler hatte auch keinerlei Abstammungsnachweise od. ähnliches.
Ich weiß eben nur das sie aus Polen kam und CZINIA hieß,hört sich zumind. schon polnisch an.Unter diesen namen hatte die DS-Leiterin sie auch in Laptop gespeichert.
Wie gesagt,sie wurde 2006 bei dem "ersten" außerpolnischen Besitzern gedeckt,dann in der Fohlenrosse wieder gedeckt und verkauft 2007 im Sommer,am 15.8.07 hab ich sie dann vom Händler bekommen. Und........April.08 kam sehr unerwartet ein Fohli bei mir zur Welt,kaufte sie unwissend tragen. Über totalen Zufall bin ich unlängst auf diesen österreichischen Stall gekommen wo ich nun Bilder von ihr sah und erfuhr das sie aus Polen kam und Czinia hieß.
VG Traudl

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2009 11:44
#6 RE: Pinto aus Polen undundund Zitat · Antworten

Nur glauben darf man immer nur die Hälfte...angebliche Papiere die dann weggekommen sind-das klingt schon immer mehr als unglaubwürdig und wird gern "erzählt".Naja,das Polen und Dieb dasselbe Wort eigentlich sind-ist ja nur ein Gerücht

lillymaus Offline



Beiträge: 18

26.08.2009 11:50
#7 RE: Pinto aus Polen undundund Zitat · Antworten

ja, das wenn man hald immer sagen könnt,ob es stimmt was einem erzählt wird!!!
Aber grad traf mich fast der schlag als ich meine Email zwischendurch anschau,bekam eine Email von der Dame die "in Sachen Papieren" ned so verläßlich sein sollte!!! Hat meine Emailadresse von Pintoverband in Österreich - hatte bei denen mal angefragt- und frägt nun um ein Bild und Namen der Stute,kann sein das sie noch was hat!!??
Bin gespannt,vielleicht weiß ich ja gleich mehr!!!!!

lillymaus Offline



Beiträge: 18

26.08.2009 15:16
#8 RE: Pinto aus Polen undundund Zitat · Antworten

So, nun hab ich Inofs:-)
Die Stute hatte einen polnischen Paß und kam aus Polen,eingetragen hat sie der österreichische Verband nicht.Vater meines inzw.Hengstjährlings ist der Norton el Dinch,ein Pintohengst steht in Österreich und ist soviel ich weiß eingetragen und anerkannter Deckhengst!

lillymaus Offline



Beiträge: 18

26.08.2009 15:17
#9 RE: Pinto aus Polen undundund Zitat · Antworten

Ach ja, polnischer Paß? Ist da ein Equidenpaß gemeint?

Tara Jambon Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.026

26.08.2009 15:28
#10 RE: Pinto aus Polen undundund Zitat · Antworten

wollte mir auch mal ein pferd aus polen kaufen. die haben da auch sehr viele Schecken - mit Trakehnerblut. Hatte selbst mal einen solchen Schecken ins Auge gefasst. War mir dann aber doch zu aufwendig, das Pferdchen hierher zu bekommen.

Der Händler war übrigens ein Deutscher, der an der polnischen Grenze 250 Pferde zum Verkauf angeboten hatte.

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<