Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 754 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
Seiten 1 | 2
Tara Jambon Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.026

23.07.2009 21:47
Kreislauf??? Zitat · antworten

Hallo, ich hab mal ne frage bei der ich hilfe brauche. meine schluppi hat immer bei so schwüler luft und hitze das problem, dass sie bei kleinster anstrengung EXTREM pumpt und schwer atmet.
egal ob ich longiere oder auch reite. beim ausreiten ist es mir noch nie so aufgefallen. beim reiten aber schon. damals bei der ankaufsuntersuchung war alles ok. war aber auch im winter. das ist auch bei mir nix. nur wenns warm wird/ist.

hat einer von euch eine idee, was ich da machen könnte. hab mal gegoogelt und dabei sind mir "Crataegutt Tropfen" untergekommen. kennt die jemand und wenn ja, wie werden die dosiert. oder soll ich doch den ta rufen?

wenns kälter ist, passiert nix, egal wieviel ich mache. nur bei so einem wetter wie jetzt..

caboroig Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce

Beiträge: 1.148

23.07.2009 22:46
#2 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

...also ich habe z.Z. eine Welsh Cob Stute als Beistellpferd, die ähnliche Symptome zeigt. Sobald es schwül ist, steht sie nur noch im Stall und schwitzt. Lt. Aussage ihrer Besitzerin (einer Tierärztin) hat sie das seit Fohlen an (sie ist jetzt 15) - abends ist sie dann auch wieder topfit. Herz usw. alles in Ordnung. Bevor ich Crataegutt geben würde, was sicher bei richtiger Diagnose angewandt ein gutes Mittel ist, würde ich einen Tierarzt checken lassen, was Sache ist...

VIEL GLÜCK!

LG Jutta

Artax Offline

Staatsprämienanwärter/in


Beiträge: 511

23.07.2009 22:52
#3 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

Sowas is mir bei meiner Stute auch schonmal aufgefallen. Ich hab´s damals allerdings auf den Stress mit den Bremsen geschoben. Weil die schon sehr empfindlich ist, was die Biester angeht. So´n Stress kann ja sicher auch auf den Kreislauf schlagen.

Aber ich glaube, diese Theorie kann ich jetzt verwerfen, da sie das lange nicht hatte. Nur mal im Sommer vor ein paar Jahren.

Die Tropfen kenne ich leider nicht.

Tut mir Leid, dass ich dir nicht wirklich helfen konnte, war nur so ´ne Idee mit dem "Hitze-/Bremsen-Stress"...

LG Ina

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

23.07.2009 23:21
#4 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

Wenn`s wirklich EXTREM ist, wie Du schreibst, würde ich sicherheitshalber einen TA zu Rate ziehen...

Stefanie

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

24.07.2009 10:24
#5 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

Könnte auch eine allergische, asthmatische Reaktion sein. Mein alter Wallach zeigt dieselben Symptome, sobald es feuchtwarm ist. Bei ihm spielen alle möglichen Getreidepollen und Staub eine große Rolle. Hustet die Stute ab und zu? Muß sie beim Ausatmen die Bauchmuskeln anstrengen? Wenn ja, dann wäre das eine Erklärung.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

Tara Jambon Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.026

24.07.2009 10:27
#6 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

Tierarzt ist richtig, ich habe nur das Problem das ich es nicht voraussehen kann, wann es es ist. Also, das Problem tritt nur im Sommer auf, aber auch nicht immer. Beim Ausreiten ist es mir noch nie aufgefallen, in der Halle und beim Longieren manchmal. Blut wird einmal im Jahr untersucht, Tierarzt ist öfter bei uns und hört sie auch immer ab. Da ist noch nie was aufgefallen.

Zum Beispiel vorgestern war nix - obwohl es warm/heiss war. Und gestern wars. Alles seltsam....

Schwitzen tut sie nicht besonders doll. Und Kondition hat sie eigentlich ne ganz gute.

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2009 12:07
#7 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

Also wenn die symptome wirklich extrem sind würd ich Herz etc.aufjedenfall mal untersuchen lassen.Allerdings darf man auch nicht vergessen das das Wetter momentan ja teilweise verrückt spielt.Das belastet die Pferde auch mehr-und zusätzlich verträgt jedes Pferd soetwas unterschiedlich gut-ist ja bei uns auch nicht anders.Kenne viele Pferde die bei so einem Wetter schon schwitzend und pumpend von der Weide kommen,und reiten ist dann auch nicht soo möglich wie sonst.

belana Offline

Elite

Beiträge: 401

24.07.2009 21:41
#8 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

also eine meiner Stuten hat ähnliche Symptome.Allerdings ist bei meiner BLUE die Lunge sehr schlecht seit einer schweren Lungenenzündung vor Jahren.Es könnte schon eine allergische Reaktion auf feuchte Verschmutzungen in der Luft sein.Ich wäre da schon dahinter weil grade bei den Atemwegen hat man gleich mal auch was Chronisch,meine BLUE ist leider nur noch mit Cortison beschwerdefrei .Als gute soforthilfe bei allen möglichen Wewehchen haben sich bei mir verschiedene homöopatische Mittel bewährt.In deinem Fall würde ich es mal mit rescuetropfen(bachblüten) versuchen.l.G.Rita

belana

Tara Jambon Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.026

24.07.2009 22:50
#9 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

Also, hatte heut reitstunde. war erst ne kurze runde draussen, da war nix. dann fünf minuten in der halle. danach hat sie gepumpt wie blöde. habe dann die stunde abgebrochen. bin vom pferd abgestigen, danach hat sie aufgehört. (bin aber nicht wirklich übergewichtig)
danach habe ich sie mit ihrer "freundin" auf den platz gestellt und hab sie mal ein bisschen über den platz "gescheucht", dass sie mal trabt und galoppiert- und was soll ich sagen? NIX ! kein pumpen, kein schweres atmen - NIX.

und geschwitzt hat sie während der gesamten zeit nicht.

werde morgen ausreiten gehen, am sonntag wird meine rb auf dem platz reiten und am montag hol ich den tierarzt.

ich weiss halt auch nicht mehr weiter. im winter ist NICHTS. Gar NICHTS. im sommer ist es auch nur manchmal. eher selten. in letzter zeit öfter. trainieren im moment auch im sommer öfter. aber um sicher zu gehen, werde ich auch diesmal den tierarzt rufen.

gibts bei pferden sowas wie hyperventilieren oder psychosomatische erkrankungen????

übrigens, tara hatte im winter mal husten und wurde schon ca. 10 mal intensiv abgehört. blut wird jedes jahr abgenommen. bisher wurde nie was gefunden.- vielleicht muss ich nen allergietest machen?





Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

24.07.2009 23:03
#10 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

Also bei meinen schon.
Nein,Scherz beiseite,es könnte natürlich auch Anspannung und Aufregung sein.
Beim Ausreiten ist sie halt relaxt und beim Training vielleicht etwas angespannt?
Du schreibst ja,das du das Pensum etwas erhöht hast,vielleicht hast du sie mal
etwas zu sehr gefordert?
Also mein Schwarzer ist da z.B. die reinste Mimose.Der braucht nur das Gefühl zu
haben,ich könnte irgendwas machen,was er nicht hinkriegt,dann ist der schon
pitschnass und völlig fertig obwohl er in allen Alltagssituationen extrem nervenstark ist.
Und meine Stute atmet anfangs auch schwer und schwitzt,weil sie sich über die Geister
in der Ecke aufregt,aber ihre gute Rittigkeit den offenen Konflikt verbietet.
Und wenn sie sich dann während der Arbeit entspannt,ist die Atmung normal.
LG
Tanja

Tara Jambon Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.026

24.07.2009 23:16
#11 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

ich werde jetzt einfach morgen bzw. übermorgen mal abwarten. Das mit dem pumpen hat sie schon,seit dem ich sie hab. aber eben nur manchmal und eigenlcih nur wenns heiss ist.

aber vielleicht fühlt sie sich tatsächlich überfordert. Ich bin halt ab ende nächster woche im urlaub. da mach ich mir halt doppelt sorgen. aber vielelicht weiss ich ja morgen mehr.

...übrigens hat mir meine stallkollegen die Crataegutt tropfen für perde ans herz gelegt. die sind wohl richtig gut bei kreislauf problemen. und da sie rein pflanlich sind auch eher unproblematisch...

caboroig Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce

Beiträge: 1.148

25.07.2009 00:27
#12 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

...ich denke, einen Tierarzt hinzuzuziehen, ist eine gute Idee. Dann bist du auf der sicheren Seite, weißt ob alles in Ordnung ist oder was du unternehmen kannst, und kannst beruhigt in Urlaub fahren.
LG Jutta

Tara Jambon Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.026

19.08.2009 17:10
#13 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

Also, wollte nur mal updaten.

(Kurzfassung - Untersuchung hat ne Stunde gedauert)
TA war da und hat Schluppi untersucht. Hat Lunge, Herz und alles andere gemessen. Alles normal. Im Laufe der Untersuchung hat Schluppi dann wieder angefangen etwas "schwerer" zu atmen - wir hatten uns keinen Millimeter bewegt :-)

Das hat die Tierärztin dazu bewogen mir mitzuteilen, dass ich mir mal keine Sorgen machen soll und das das schwere Atmen "psychosomatisch" ist. Meint, sie regt sich dann halt ein bisschen auf (Anspannung) und dann atmet sie halt schwerer.

Ich hab gefragt, ob ich was machen muss, da hat die TA gesagt, ich könne die Blutgaswerte untersuchen lassen aber wahrscheinlich würde es nur ihr was nutzen - sie würde Geld verdienen

Also bin ich vor und jetzt auch nach meinem Urlaub weiter geritten und was soll ich sagen, egal wie heiss es ist, sie atmet ganz normal. Sie kommt in die Halle und ist ein bissel "aufgeregt" (was man bei ihr nur merkt wenn man sie kenn), dann atmet sie etwas schneller und nach ein paar Runden Trab bzw. "Arbeit" ist alles so wie bei allen anderen.

Wie immer war die Mutti zu übervorsichtig. Aber besser als wenns Schluppinchen unter mir zusammenbricht

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

19.08.2009 17:26
#14 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

Prima, dann brauchst Du Dir keine Sorgen mehr machen, dass es vielleicht doch was organisches ist. Und Deine Schluppi merkt sicher auch, dass "Mutti" nun entspannter ist, was sich auf`s Schluppinchen ja auch nur positiv auswirken kann.


LG
Stefanie

Tara Jambon Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.026

19.08.2009 23:11
#15 RE: Kreislauf??? Zitat · antworten

Ja, ich hab schon ne Meise

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<