Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 4.903 mal aufgerufen
 Der Pinto-Warmblut (Hunter)
Seiten 1 | 2
Lajana13 Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.063

20.10.2008 20:38
#16 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

Ja ich kann das bestätigen!

Die guten "Gebrauchspferde" in der Preisklasse 2500€- 4500€ wechseln schneller den Besitzer. Und das sind anständige Tiere mit Papier und können auch schon ein bißchen was. Wir haben z.b eine Oldenburger Stute Noble Roi xx- Pik Noir, 9 jährig bis L Dressur etwas eingerostet- aber eine stabile A lief sie sauber und ohne weiteres durch, für 4500€ gehabt. Auch gesundheitlich keine Mankos.

Wir haben natürlich auch teurere aber die haben auch schon mehr Turniererfolge oder sind halt schon Pferde für anspruchsvollere Reiter. Bis 8000€ manchmal auch 10000€ lassen sie sich noch gut vermarkten, danach wird es schwierig.

Aber zum Thema "Knaller", was ist denn ein Knaller? Für mich eigentlich nur die, die auch wirklich im Internationalen Sport mitgehen. Aber mal ganz ehrlich, wer meint denn hier alles das er so einen "Knaller" bedienen, fördern und vorallem leisten kann?

Kleine Knaller sind doch auch schon Nett

Und fremdes Blut kann bestimmt nicht schaden...

Gruss
Jenny

Doro Offline

Staatsprämie


Beiträge: 667

20.10.2008 20:39
#17 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

@Oldie
Du hast auch schon mal gründlicher gelesen

Die Pferde haben "Importpapiere" auf denen nur der Verkäufer und der Pferdename steht !

@Helena, haben die Pferde Nummernbrände auf beiden Seiten in der Sattellage ???
Bei Taffy`s Mama konnten wir damals über diese Nummern das Gestüt und anhand der Abzeichen die komplette Abstammung nachträglich erhalten.
Alle ! Vorredner haben Recht ! Jeder von uns Hengstbesitzern kennt sicherlich den Wunsch den ersten Nachwuchs vom eigenen Hengst auf der Wiese zu haben, wir alle wissen aber auch, dass das Fohlen ohne volle Abstammung allgemein die Preise auf dem Markt, der ohnehin schwierig ist, zu verschlechtern. Außerdem sind wir zum Teil ja schon seit 20 Jahren oder noch viel viel länger Züchter. Es ist halt traurig, das wir es in der langen Zeit immer noch nicht geschafft haben das mindestens 80 % der Schecken volle Papiere haben .......
Dennoch kannst Du dich auf den "langen Weg" begeben, wie Oldie schon sagte, und mit deiner "Zuchtbasis" über mehrere Generationen wieder Pintos mit Papieren, Körung und Leistungsprüfung zu züchten ! Wenn Du das vor hast, solltest Du wirklich alle Möglichkeiten ausschöpfen, Informationen zur Abstammung und Eintragungsmöglichkeiten zu finden.
Wenn ich die neue ZBO allerdings richtig verstanden habe, kommt man aus der "besonderen Abteilung" nur heraus, wenn ein Teil mit dem man anpaaren will in der Hauptabteilung eingetragen ist. Also ...haben deine keinerlei Abstammung, solltest Du eine andere Hauptstutbuchstute mit deinem Hengst nutzen !


Viele Grüße

Doro

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

20.10.2008 22:29
#18 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

minschenskinner doro....klar hab ich das gelesen....
ging allerdings davon aus, daß importpapiere die für importe vorgeschriebenen daten
enthalten....somit auch beglaubigt sind...
sonst so wie du geschrieben hast, suche nach originalen über den poln. verband..

übrigends...nix alkohol...bin nach wie vor völlig abstinent...grins..

hatte auf eine einlassung deinerseits schon gewartet...(wieso ?.. bedarf wohl keiner erklärung)

hatte übrigend für eine russische stute (trak) auch nur importpapiere (von 2001),
nach langem nachforschen erhielt ich kürzlich das original, sogar vom trakehnerverband geprüft
u. anerkannt...(fohlen war schon da...also flott-flott...grins)

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

21.10.2008 08:58
#19 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

Also bei Allbreed gibt es Einträge für diese Pferde (wenn sie es denn sind).
Sie werden dort auch als Trakehner angegeben,sind aber demnach keine reinen
Trakehner,da auch Hannoveranerblut drin ist.Außerdem ist der Hengst dort älter...?
Keine Ahnung,wie zuverlässig Allbreed da ist,aber Abstammung ist zumindest vorhanden.
Ich hatte das auch so verstanden,das auf den Importpapieren die Namen draufstehen,also
nicht nur der Name des Pferdes,sondern auch die Namen seiner Vorfahren.
Gruß
Tanja

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

21.10.2008 13:29
#20 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

Ich konnte aus Helenas Anfrage auch nicht herauslesen, ob in den Importpapieren (Importscheinen?)nun die Vorfahren drin stehen oder nicht.

@Helena, vielleicht kannst Du uns diesbezüglich nochmal aufklären.

@Trabbi, wo hast Du denn Einträge bei allbreed gefunden, hier sind doch nirgends Namen genannt (oder brauche ich meine Brille?)

LG
Stefanie



Helena Offline



Beiträge: 5

21.10.2008 14:56
#21 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

Hallo - also auf den Importpapieren steht drauf: Namen der Pferde, Alter, Gestüt/Verkäufer, die Scheckzeichnung der Pferde, ärztliche Beglaubigung/Bestätigung (poln. und österr.) und eine Art Registrierungsnummer, allerdings ist mir nicht klar, ob das evt. eine Art Zollnr. o.ä. ist.
Vorfahren sind eben leider in den Papieren nicht genannt.
Die Pferde haben keinerlei Brandabzeichen - die eingezeichnete Scheckzeichnung stimmt allerdings 100%ig überein.

Wie gesagt habe die Konaktdetails des Verkäufers / Züchters ausfindig gemacht, und wollte dort mal nach weiteren Papieren bzw. Vorfahren nachfragen.
Wenn über den poln. Verband: kontaktiert ihr die telefonisch oder per email und sprechen die deutsch? Welche Info ist obligat, damit der Verband Original-Papiere weitergibt?
Ganz schön "spannendes" Vorhaben...oder mission impossible?
lg Helena



OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

21.10.2008 15:59
#22 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

beim polnischen warmblutverband würde ich es per mail versuchen,
da kannst du auch über den google-übersetzer deinen text übersetzen und
in polnisch kopieren-einfügen....kopie der importscheine beifügen...

hier der link: http://translate.google.com/translate_t?hl=de

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2008 17:36
#23 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

Gute Pferde kann man züchten-die Knaller sind "Zufallsprodukte"

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

22.10.2008 08:41
#24 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

@stef: Die Namen ihrer Pferde hat Helena gleich im ersten Beitrag genannt (in Klammern).
Die habe ich einfach mal bei Allbreed eingegeben und mir dann in der Liste diejenigen
angeschaut,die als Trakehner angegeben waren und vom Alter ungefähr hinkamen.
Ich weiß natürlich nicht,ob es die Richtigen sind (habe ich ja auch geschrieben).
Gruß
Tanja

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

22.10.2008 12:43
#25 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

Also,wenn die Pferde keinen Brand haben,und auf den "InportPapieren"steht das was Du aufgezählt hast,dann wird das nichts anderes sein als ein normaler Equidenpass-nur eben ein polnischer Denke nicht das es dann irgendeinen Abstammungnachweis gibt.Und wenn ein Pferd keine Papiere hat,dann wird die Zeichnung des Pferdes soweit ich weiss ja auch eingetragen,damit man überhaupt irgendwie erkennt um welches Pferd es sich da handelt.

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

22.10.2008 13:49
#26 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

Die Mutter meiner Kleinen ist auch ein polnischer Trakehnerschecke. Hat keinen Brand (zumindest sieht man keinen) aber trotzdem Papiere. Also nachforschen könnte sich trotzdem bei Helenas Pferden lohnen.


@Trabbi: blond-bin und keine Brille aufgehabt . Jetzt hab ich`s auch gesehen

LG
Stefanie

bunte-pferde.de Offline

Staatsprämie


Beiträge: 694

25.06.2009 22:49
#27 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

Hallo Helena
kenne den Züchter deines Pferdes Persöhnlich und war auch schon bei Ihm. Kann dir auch was zur Abstammung sagen wenn Du mir das Papier mailst od. Faxt. Müsste auch noch Bilder von einigen seiner alten Scheckstuten haben. Die Pferde von Ihm haben in der Regel volle Papiere.

--------------------------------------------------
Hätten Sie geschwiegen, so hätte man Sie für weise gehalten (Bibeltext)

http://www.gestüt-hahnenhof.de

Helena Offline



Beiträge: 5

20.07.2011 18:39
#28 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

wen's noch interessiert (zu meinem uralt-beitrag): das ist unsere nachzucht ... vom hengst hab ich nur ein winterfell-foto ... mal schaun, wie "schnell" ich noch was nachliefern kann...
... hab mittlerweile selber 2 kleine bekommen ... daher recht beschäftigt.

Angefügte Bilder:
2011 rick galopp.JPG   meran trab.JPG   makita trab.JPG   bandito edler gang.JPG   milly trab.JPG  
Als Diashow anzeigen
Tara Jambon Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.026

11.08.2011 12:15
#29 RE: Polnische Schecktrakehner Zitat · antworten

Der auf dem ersten Bild.....sehr schick:-))

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<