Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.378 mal aufgerufen
 Der Pinto-Warmblut (Hunter)
Slippy Offline

Showsieger/in


Beiträge: 62

09.09.2008 12:06
Ahnenforschung Zitat · antworten

Hallo Ihr Pinto-Fachleute,
bin Neuling, seit Wochen besitze ich einen wunderschönen Pinto-Wallach, den Slippy. War Liebe auf den ersten Blick. Er hat keine Papiere, aber ich habe über die Erstbesitzerin Infos über die Eltern erhalten. Mama ist eine Vollblutstute (keine weiteren Infos), Papa ist ein Pinto-Hunter Mr. Comanchero aus der Mrs. Inchucchuna und Laredo. Über Mrs. Inchucchuna habe ich schon einiges herausgefunden, alte Pinto-Trakehner-Linie. Mr. Comanchero steht in irgendeinem Hengstverzeichnis HBII und hat einen weiteren Sohn im Deckeinsatz, Mr. Little Joe. Kennt jemand einen dieser Hengste?
Danke mal schon, Gruß Tine

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

10.09.2008 08:39
#2 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten

Hallo Tine,
bin zwar kein Pinto-Fachmann,aber Mr.Comanchero findest du im Hengstverteilungsplan des ZfDP.
Ich habe ihn dort gesehen,war sogar ein Bild bei.
Den HVP kannst du dir auch auf der Homepage des ZfDP anschauen.Vielleicht findest du dort ja auch seinen Sohn.
LG
Tanja

Slippy Offline

Showsieger/in


Beiträge: 62

10.09.2008 11:54
#3 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten

Hallo Tanja,
vielen Dank. Muss ich gleich mal nachsehen.
LG Tine

Slippy Offline

Showsieger/in


Beiträge: 62

10.09.2008 12:51
#4 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten

Hi Tanja,
auf der ZFDP-Homepage im Hengstverzeichnis habe ich den Mr. Comanchero gefunden, aber kein Foto. Wo hast Du das gesehen?
LG Tine

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

11.09.2008 07:19
#5 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten

Ich bekomme den Hengstverteilungsplan zugeschickt,da ich ja Mitglied bin
beim ZfDP.In diesem Katalog war ein Foto drin,habe ich zumindest so in Erinnerung.
Ich werde zu Hause nachschauen und es hier einstellen.Aber es war nicht besonders groß.
LG
Tanja

Doro Offline

Staatsprämie


Beiträge: 667

11.09.2008 08:13
#6 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten

Hi Tine,

Mrs. Inchucchuna ist keine "alte Pinto-Trakehner-Linie" ! Sie ist eine Trakehner-HbSt Stute mit 50% Englischem Vollblut. Ihr Vater ist Carino E und steht bei Conny Kempter in Kanada. Ihre Mutter stammt von Obermaat xx.

Hier ein Bild von ihr :


Mr. Comanchero ist eher von Laredo geprägt, während Inchucchuna wie eine reine Vollblüterin aussieht. Wir haben einen Sohn von ihr (Taffy's Capitano).

Schau mal im HVP des DPZV. Dort steht, sowei ich weiß, der neue Besitzer von Comanchero.

Viele Grüße

Doro

Slippy Offline

Showsieger/in


Beiträge: 62

11.09.2008 11:59
#7 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten

Hallo Doro,
vielen Dank für die Info. Jetzt weiß ich zumindest, wie die Oma aussieht. Dann müsste ja Opa Laredo für die Farbe verantwortlich gewesen sein. Über den habe ich noch gar nichts gefunden, es gibt einige Hengste mit diesem Namen, aber keine Schecken. Und über dessen Abstammung steht in dem Hengstverzeichnis nichts drin. Mr. Comanchero steht gar nicht mal so weit weg von uns, ich werde da einfach mal vorbei fahren.
LG Tine

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

13.09.2008 09:31
#8 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten
Hallo Tine,
sorry,hatte mich verguckt,das Foto im HVP gehört zu dem Hengst über ihm.
Aber wenn du dir den Hengst live anschauen kannst,ist das sowieso viel besser.
Aber,wo ich ja nun grad nochmal nachgeschaut habe,habe ich auch eine Frage,
die vielleicht einer der Zuchtexperten beantworten kann:
Mr.Comanchero steht ja im HB2 und das habe ich irgendwie noch nicht kapiert.
Ist er gekört,aber nicht leistungsgeprüft?
Und bekommen die Fohlen trotzdem volle Papiere,aber einen anderen Brand(habe
was gelesen von ZfDP-Brand ohne Krone)?
LG
Tanja
Jupp Offline



Beiträge: 1

13.03.2009 14:09
#9 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten

Hallo,
ich bin über Google auf diese Beiträge hier gekommen. Ich habe einen Sohn von Mr. Comanchero und würde mich nat. auch über mehr Infos von ihm freuen. Wo steht er denn derzeit?
Ein Bild von Mr. Comanchero habe ich sogar, falls jemand Interesse hat.

Grüße, Birgit

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

13.03.2009 17:02
#10 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten

trabbi.....hengstbuch 2 ist hauptabteilung, sofern bei der mutter des fohlens alles stimmt,
(stb 1 o. 2)bekommen die fohlen eines hb 2 hengstes den vollen brand.
beim zfdp also ritterkreuz im wappenschild mit zinnen.
warum das so ist ? weil hauptabteilungsnachkommen anspruch auf hb 1 oder stb.1
haben.....(eintragungspflicht) eine abstufung in hb 2 oder stutbuch 2 gilt
jeweils nur für das elterntier, die gründe dafür sind eine andere sache.

hab die frage danach erst jetzt zufällig bemerkt...

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

14.03.2009 08:46
#11 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten

Danke Oldie,ich freue mich auch jetzt noch über die Antwort.
LG
Tanja

Slippy Offline

Showsieger/in


Beiträge: 62

23.03.2009 12:36
#12 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten

Hallo Birgit,
meines Wissens nach steht Mr. Comanchero in Hochspeyer, Gestüt am Sonnenhang. Ist bei Kaiserslautern, wollte eigentlich mal vorbei fahren und ihm mir anschauen, habe es bisher aber nicht geschafft. Wenn Du ein Foto von ihm hast interessiert mich das natürlich brennend. Kannst Du das hier reinstellen oder mir mailen?
@ an alle, kennt jemand den Laredo (Papa von Mr. Comanchero)? Über ihn konnte ich bislang gar nichts finden. Habe nur gehört, er würde irgendwo in Hessen stehen, sein Vater sei ein Spanier und die Mutter heißt Penthouses.
LG Tine

Maggi1983 Offline




Beiträge: 17

31.12.2010 22:57
#13 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten

Hallo zusammen,
ich habe ein Pferd als Reitbeteiligung, ebenfalls ein Pinto. Bardolino, Papa ist Mr. Comanchero, Mama ist Babouche II/Anglo-Araber Linie... Ein Bild vom Papa haben wir bereits, leider nur nix von der Mama. Hat jemand was von ihr gehört?
Anbei füge ich mal ein Bild von dem hübschen Kerl bei
Dafür scheint Lino jede Menge halbgeschwister zu haben *freu*

würde mich über beiträge freuen :o)

LG
Maggi

Maggi1983 Offline




Beiträge: 17

31.12.2010 22:58
#14 RE: Ahnenforschung Zitat · antworten

ups, das mit dem bild klappte nicht...also nochmal :o)

Angefügte Bilder:
SL270928.JPG  
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<