Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 898 mal aufgerufen
 Farben, Vererbung, ect.
Magic03 Offline

Showsieger/in

Beiträge: 71

29.07.2008 00:06
Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten
Hi!

Kann man da jetzt schon so etwas testen? Also ich habe da ein neues Pony, dessen Eltern beide Volltiger sind, einer Schwarz- der andere Brauntiger.
Diese Tigerlinien sollen schon seid ein paar Jahrzehnten durchgezüchtet sein, der Vollbruder ist auch ein Brauntiger, nur dieser junge Herr ist "nur" ein Schimmel geworden, naja er hat dunkle Beine und die Mähne hat auch dunkle Strähnen... er ist jetzt 4 Jahre alt und leider weiß ich nicht wie er sich verändert hat... könnte evtl nochmal den Züchter fragen, wenn er es denn noch weiß...

Aber was würdet ihr zu ihm sagen? Welche Farbe hat er? Und könnte er reinerbig auf Tiger-/Knabstrubbergen sein, oder wie heißt das, wenn man da überhaupt etwas testen kann?!

Danke schonmal für eure Antworten!

VG
Magic


PS.: Bitte nicht wegen der Hufe meckern! Das Bild ist noch bei dem Vorbesitzer aufgenommen!
Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Knabstrupper.jpg 
falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

29.07.2008 06:23
#2 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten

Nein auf Tigerscheckung kann man noch nicht testen. Aber das auf dem Foto ist kein Schimmel sondern ein Few Spot, reinerbig füf Tigerscheckung. Wenn er allerdings aus der Zucht von Rathjens kommt, kann zusätzlich ein Schimmelgen involviert sein. Er hat das leider in seinen Tigerscheckponies mit drin. Auf Schimmel kann man inzwischen testen.

Magic03 Offline

Showsieger/in

Beiträge: 71

29.07.2008 09:49
#3 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten

Hallo!

Leider habe ich die Papiere gerade nicht hier denn ich hole ihn erst am WE ab. Der Züchter kommt aber aus Schleswig-Holstein (Nähe Timmendorfer Strand).

Also meinst Du das er reinerbig ist und in jedem Fall bunte Fohlen macht? Wenn er nicht das Schimmelgen hat?
Ich müßte also nur auf das Schimmelgen testen und wenn er keins hat macht er zu 100% bunte Fohlen? Das wäre echt super...
Ich überlege auch ihn zur Körung fertig zu machen... aber er ist schon 4 und kann bisher leider noch gar nichts... hat aber nen guten Körperbau und recht gute Gänge wie ich finde...
Was meint ihr? Kann man anhand des Fotos sehen ob es sich lohnt? Und was müßte ich bei so einem "alten" Hengst beachten? Man kann die Ponys doch auch vor dem Wagen prüfen lassen? Oder müssen sie geritten vorgstellt werden?

Freue mich auf eure Antworten!

VG
Tanja

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

29.07.2008 13:22
#4 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten

Reinerbig für Tigerscheckung (eine der vielen Varianten!) ist er auf jeden Fall, auch wenn er das Schimmelgen hat. Es werden eben 50% der Fohlen dieses Schimmelgen wieder erben und die Tupfen verschwinden. Ich war ziemlich sauer als mein wunderschöner Rapptigerscheck Ponyhengst mit 8 Jahren die Tupfen nur noch verblaßt sehen ließ. Meiner ist auch auch Schleswig-Holstein, Züchter ist Rathjens und er hat leider viel Schimmel drin wie ich später erfahren habe. Ich nutze Corrado nur als Probierhengst, fast alle seine Fohlen wurden auch Schimmel.

Magic03 Offline

Showsieger/in

Beiträge: 71

01.08.2008 12:41
#5 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten
Hallo!

So, nun steht der Süße in meinem Stall *freu*
Sein Züchter ist "Werner Last".
Asterix seine Oma ist ein Schimmel von einem RTigSche (Mutter steht leider keine Farbe), sein Opa ist zwar ein RTigSche kommt aber aus einer DklFalbstute und einem RTigSche.
Auf der Mutterseite ist der Uropa ein Fuchsschimmel und seine Uroma eine braune Stute, das gab aber nen RTigSche (? kann das sein?).
Alles andere sind TigSche!

Könnte Asterix also auch nen Falbgen haben? Ist ein Schimmelgen überhaupt möglich?

Kannst mir evtl ne Adresse (auch per Mail) geben wo man die Haare hinschicken kann!?

VG
Tanja


PS.: Asterix wurde übrigends als BTigSche eingetragen...
bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

01.08.2008 12:47
#6 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten

Tja da wirds schon knifflig....
Wenn Vater und Mutter kein Schimmel sind (sichtbar)
kann er auch kein Schimmelgen haben.
Aber Du mußt die Farbe der Eltern wissen.
Bei Falbe weiß ichs nicht so ganz genau,
das kann Gwendolyn besser....
Petra

Magic03 Offline

Showsieger/in

Beiträge: 71

01.08.2008 12:52
#7 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten
Hi!
Vater ist BTigSche (Volltiger habe ich gesehen) und die Mutter ist ein FTigSche (stand leider nicht dort).
Der Vater kommt aus der Schimmelstute, aber von einem RTigSche!

Hier mal seine Abstammung, ist glaube ich einfacher *gg* :

Magic03 Offline

Showsieger/in

Beiträge: 71

01.08.2008 13:51
#8 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten

Ok Adresse gefunden *gg*

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

01.08.2008 16:18
#9 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten

Vom Papier auszugehen ist anzunehmen, dass der "Schimmel" kein Schimmel sondern ein Few Spot oder sogenannter Weissgeborener ist, also reinerbig für Tupfen. Das Gleiche ist ja auch bei diesem Pony hier der Fall, er ist ein Weissgeborener also vererbt immer zu 100% in irgeneiner Variante die Tigerscheckung. Einen Test für das Tigergen gibt es noch nicht. Schimmel kann leider zusätzlich dabei sein, das sieht man bei den Weissgeborenen dann aber ganz schlecht. Man müsste wissen ob einer der Tigerschecken später ausgeschimmelt ist. Falbe sehe ich nicht aus dem Pedigree kann man aber über DNA testen lassen.

Magic03 Offline

Showsieger/in

Beiträge: 71

01.08.2008 18:19
#10 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten

Hi!

Danke Dir/euch erstmal!

Aria ist doch eine Dunkelbraunfalbe?! Also den Acapulco und den Cartier habe ich gesehen. Die sind beide bunt der Cartier ist sogar auf der hinteren Hälfte sehr dunkel, der Rest ist gepunktet. Acapulco ist Volltiger. Ich werde dann einfach mal auf das Schimmelgen testen lassen, dann weiß ich es ganz sicher *g*.

Also nochmals danke erstmal!

VG
Tanja

Frodero Offline

Bundeschampion/ess

Beiträge: 198

30.11.2008 22:41
#11 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten

Wenn man eine einfarbige Stute mit einem Few Spot anpaart, welche Farbkombinationen wären dann beim Fohlen möglich? Oder anders gefragt, wann entsteht ein Volltiger?

-------------------------------------------------

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

01.12.2008 07:27
#12 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten

few spot mit einfarbig ergibt bunt, allerdings kann das dann jegliche Art der Tigerscheckung Varianten sein

Barbara Lanzl ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2008 20:58
#13 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten

Weil ihr grad so schön dabei seid... :) wie würdet ihr diese Farbbezeichnung nennen?!
http://www.schrankenschneiderhof.de/spirit.htm Die obersten Bilder. Der Hengst gehört meiner Schwester.Keiner kann ihr die genaue Farbe sagen.
LG Barbara

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

01.12.2008 22:32
#14 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten

Also die Farbe ist sicher Rappe und das Muster ist Tobiano und Sabino, wahrscheinlich noch Rabicano wie man an den Stichelhaaren im Bauchbereich sehen kann.

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

06.12.2008 19:26
#15 RE: Wie ist das mit den Tigern/Knabstruppern? Zitat · Antworten

Hätte da auch noch einige Fragen:

wenn ich meine Scheckstute (eigentlich Pintaloosa) mit einem Knabstrupper anpaaren würde, kommt man dann auch ein Tigerschecke raus, oder würde wieder ein Pintaloosa entstehen.
Der Vater der Stute ist einfarbig braun, die Mutter ist gescheckt mit Stichelhaaren (Vater der Mutter = Tigerschecke http://www.allbreedpedigree.com/dandys2 ; Mutter der Mutter ist Schecke http://www.allbreedpedigree.com/artemorka.
Und sie hat blaue Augen. Ich habe eben in einem anderen Beitrag gelesen, dass das durch doppelte Aufhellung beim Cream Gen und das andere Mal durch die Scheckgene Sabino oder Splash White verursacht wird. Ist sie nun ein Sabino? Und wie vererben sich die blauen Augen?
Hier die Fotos von ihr
http://www.bilder-hochladen.net/files/6wm5-5-jpg.html
http://www.bilder-hochladen.net/files/6wm5-4-jpg.html

LG
Stefanie

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<