Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 3.027 mal aufgerufen
 Schecken - Western u. Distanz
rosco Offline




Beiträge: 20

22.07.2008 14:33
fliegender Galoppwechsel Zitat · Antworten

Hallo,
wir würdet ihr einem Pferd einen fliegenden Galoppwechsel beibringen?
hab das in einem andern Forum auch mal gefragt und wurde erst mal *nieder gemacht*
und ich sollte als unfähiger Reiter von sowas absehen....
na ja... kannten weder meinen reiterlichen Ausbildungsstand noch den meines Pferdes..

also ich habe schon fliegende Wechsel geritten. Nur nicht mit meinem Pferd...
möchte das aber so langsam in Angriff nehmen da einfache Wechsel (Trabphase, Westernreiten)sehr gut klappen,
Trab, Galopp in Außenstellung Zirkel, Außengalopp usw. alles gut geht...

hab nun eine bei uns am Stall gesehen die das mit einem ungeübten Pferd beim "durch die ganze Bahn wechseln" geübt hat..
find ich ne gute Sache... da hat man mehr Zeit zum umstellen als aus dem Zirkel zu wechseln... ich brauch noch etwas Zeit um die Hinterhand zu verschieben...

wie habt ihr das mit euern Pferden hin bekommen?

*in der Ruhe liegt die Kraft*

Spirit Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.156

22.07.2008 15:34
#2 RE: fliegender Galoppwechsel Zitat · Antworten
aus dem zirkel wechseln mit stange bei X
dann muß ES ja umspringen



bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

22.07.2008 20:09
#3 RE: fliegender Galoppwechsel Zitat · Antworten
Also ich hab die Erfahrung gemacht, daß es für
die Pferde einfacher geht beim "Durch die ganze Bahn wechseln"
weil halt doch ein gerades Stück von links nach rechts, oder umgekehrt
dazwischen liegt. Der Wechsel von Biegung in Biegung ist dann doch eher was für
Pferde, die schon sehr gut ausgebildet sind.
Die Stange und den Wechsel hab ich so 5m von der Bande weg gelegt.
Im Gelände kann man`s auch gut üben, so man einen Weg mit vielen Kurven
hat, der zum Galoppieren taugt. Dort fällt es vor allem jungen Pferden leicht,
da sie nahezu von alleine umspringen.
Wichtig finde ich auch, nicht zuviel Druck auszuüben,
sondern das Ganze spielerisch zu sehen und immermal zwischendrin
zu machen, da viele Pferde sich sonst aufheizen.
Petra
rosco Offline




Beiträge: 20

23.07.2008 07:43
#4 RE: fliegender Galoppwechsel Zitat · Antworten

hab gestern mal versucht durch die Bahn zu wechseln... aber er macht noch immer einen Einfachen drauß.. einen Trabschritt brauch er noch... wir üben dann erst noch mal weiter am Galopp (an galoppieren, Hinterhand verschieben)
mal sehen was der Trainer heute sagt....

*in der Ruhe liegt die Kraft*

Milka Offline

Staatsprämie


Beiträge: 626

24.07.2008 03:04
#5 RE: fliegender Galoppwechsel Zitat · Antworten

Stangen beim üben des Galopwechsel würde ich auf keinen Fall verwenden, Pferd bringt diese sonst mit in Verbindung zum Wechsel, und wechseln dann automatisch über jeder Stange.

Milka

Mindestens 3 x täglich faul sein,
und das Leben genißen!

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

24.07.2008 08:20
#6 RE: fliegender Galoppwechsel Zitat · Antworten

Da hast Du recht Werner,
das kann passieren. Aber wenn man grundsätzlich viel über Stangen und
Cavalettis übt: Abstände reiten, Galoppsprünge verkürzen und verlängern,
4 Stangen auf ner Zirkellinie, dann passiert das nicht und das Pferd benutzt
die Stange nur, um einen etwas erhabeneren Galoppsprung zu machen,
und wartet brav, ob es wechseln soll, oder nicht.
Petra

Milka Offline

Staatsprämie


Beiträge: 626

24.07.2008 18:07
#7 RE: fliegender Galoppwechsel Zitat · Antworten
Hallo bunte Hubsi,

ich gebe wörtlich die Ausbildungsrichtlienien Band 2 der Deutchen Reiterlichen Vereinigung wieder:

Auf keinen Fall sollte der fliegende Galopwechsel über eine Stange geübt werden, da die meisten Pferde den Galoppwechsel mit hoher Kruppe springen und ein Nachspringen provoziert wird.

Milka

Mindestens 3 x täglich faul sein,
und das Leben genißen!

Milka Offline

Staatsprämie


Beiträge: 626

24.07.2008 23:52
#8 RE: fliegender Galoppwechsel Zitat · Antworten
Hallo rosco,

heute Abend habe ich etwas mehr Zeit für das erklären des Galopwechsel.

1. Vorausetzungen was dein Pferd vorher schon alles können sollte.
Versammelten Galopp.
Einfachen Galoppwechsel.
Ausengalopp.
Durchläsige Übergänge auf beiden Händen im Galopp.

Hilfengebung:
halbe Paraden zum aufmerkam machen.
Hilfen direkt vor der freien Schwebe geben, ruhig im Oberkörper sitzen bleiben.
Verwahrender äuserer Schenkel gleitet zum Gurt.
Bisheriger verwahrenden Schenkel wird hinter den Gurt gelegt, neue innere Hüfte etwas nach vorne schieben.
Pferd unmittelbar vor dem fliegenden Galoppwechsel leicht umstellen und mit dem neuen inneren Zügel etwas nachgeben, so daß das innere Hinterbein genügend durchspringen kann, weiche Verbndung zum Pferdemaul beibehalten.
Fliegenden Wechsel in der Regel auf gerader Linie üben.
Erstmal auf der besseren Hand beginnen.
Erstmals an der gleichen Stelle der Reitbahn üben.
Galoppwechsel nicht übertreiben, 1 bis 2x wecheln lassen dann schluß machen, und kleine Vortschritte belohnen.
Sollte beim Anreiten festgestellt werden, daß das Pferd noch nicht bereit für einen Galoppwechsel ist, Übung abbrechen und versuchen Versammlung und Anlehnung neu herzutellen
Reagiert es nicht auf die Galopphilfen niemals abstrafen, sondern Durchlässigkeit und Verammlung neu herstellen.
Reagiert das Pferd auf die Galopphilfe und springt in den Kreuzgalopp so gibt es zwei möglichkeiten zur Korektur. 1) durchparieren und im Ausengalopp neu angalopieren und den fliegende Galoppwechsel neu einleiten, 2) oder versuchen das Pferd wieder in den Ausenglopp zurückspringen zu lassen und neuen Fliegenden Galoppwechsel einleiten.
Abzuraten ist von einem deutlichen Richtungswechsel.
Auf keinen Fall über Stangen üben.
Bewährt hat sich das fliegende wechseln vom Handgalopp zum Ausengaloppan an der Langen Seite vom zweiten Hufschlag aus zur Bande, oder aus einer Kertvolte zur Bande, der Winkel in dem der erste Hufschlag erreicht wird sollt möglichst spitz verlaufen damit kein Richtungswechel zusätzlich entsteht.
Ebenfals hat ich ein Galoppwechsel aus einer traversartigen Bewegung zum Hufschlag hin bewährt bei Pferden die Galopptraversalen bereit beherschen, bei nicht durchläsigen und nicht im Geleichgewicht stehenden Pferden kann aber ein wegstürmen und Nachspringen probleme bereiten.

Fehler:
falsche Hilfen und falsche Vorbereitung.
Niemals angewöhnen den Galoppwechsel in zwei Phasen zu Springen.
Beim Nachpringen darauf unbedingt auchten das keine feste innere Hand da ist. (Hängenbleiben mit der inneren Hand).
Ein Nachpringen der Vorhand hat fogende fehlenden eigenschaften zur Ursache bitte vorher Durchlässigkeit, Versammlung, Losgelassenheit, Bergaufgalopp und Vorwertstendenz hertellen, falsche Hilfen vermeiden, Zügelhilfe darf ncht stärker als die Gewichts und Schenkelhilfen sein, Nicht im Sattel aufstehen oder sich nach vorne neigen.

Milka

Mindestens 3 x täglich faul sein,
und das Leben genißen!

rosco Offline




Beiträge: 20

25.07.2008 14:11
#9 RE: fliegender Galoppwechsel Zitat · Antworten

vielen Dank für die Beschreibung :)
die Vorraussetzungen sind gegeben. Unser Trainer meinte auch ehr auf der Geraden und durch reiten einer traverse.. wobei
der Westerntrainer das halt anders ausdrückt..
mit Stange wäre für mich so wies so keine Übungsidee gewesen. Ich werde nun erst noch mal weiter den Galopp in alles Lebenslagen üben (Außengalopp usw. ).... evtl. schnapp ich mir mal die RB einer Bekannten die hat (EU Meisterschaft) geritten und lass sie mal versuchen... ich will auch nix falsch machen ...

*in der Ruhe liegt die Kraft*

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<