Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.935 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2
Angelgangster Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 213

29.01.2008 20:59
#16 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten

Oh man du machst es aber wirklich spannend.Ich warte mit Sehnsucht auf ein gutes Ereignis!!!
Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.Aber es hört sich ja auch wirklich super an das du bald Pferde Mama wirst.Weithin drücke ich dir ganz feste die daumen.
Gruss Anja

Sasure Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 115

30.01.2008 12:56
#17 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten

Oh weiha, die pannung steigt ja deutlich. Ich drücke dir natürlich gaaaaaanz fest die Daumen!!!

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

30.01.2008 13:06
#18 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten

@ bunte Hubsi ==> Das mit dem fröhlich entgegenzwinkern würde mir gut gefallen. Wenn ich doch nur nicht sooooo ungeduldig wäre. Wie soll ich das nur noch so lange aushalten?

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

03.02.2008 07:52
#19 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten

so jetzt ist es amtlich. wir haben gestern einen us gemacht unser ta meinte ja, man sieht überhaupt noch keine trächtigkeit. naja und dann lacht ihm ein kleines fohlen entgegen!

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

04.02.2008 09:46
#20 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten

Na, das nenne ich doch mal eine schöne Nachricht. Dann alles Gute für Euer kleines Pferdekind! Ich hoffe, ich kann auch bald über einen positiven Ausgang der Geschichte und vielleicht den Beginn eines neuen Pferdelebens berichten -daumendrückt!

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

04.02.2008 10:52
#21 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten

@sportschecke
ich halt dir auch ganz fest die daumen!!!!! wollen von dir dann auch (hoffentlich) hübsche babyfotos sehen ;-)

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

13.02.2008 21:35
#22 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten

So, eben war mein Tierarzt nochmal da und hat meine alte Stute untersucht. Das ganze Hin und Her hatte mir doch keine Ruhe gelassen, ich wollte endlich Klarheit... Offensichtlich waren alle Anzeichen einer bevorstehenden Geburt incl. Milch hormonell bedingt. Eine zusätzliche Ultraschalluntersuchung bestätigte, daß sie leider kein Fohlen bekommen wird -traurig bin-.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

Uschi Offline

Forum-Verdienstkreuz Silber

Beiträge: 1.643

13.02.2008 22:59
#23 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten

Schaaade,wo wir doch so fest die Daumen gedrückt haben!
Willst Du es dieses Jahr nochmal versuchen?

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

14.02.2008 10:43
#24 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten

Das muß ich mir noch überlegen. Müssen jetzt erst mal die Ursache für das "Hormonproblem" herausfinden und beheben.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

14.02.2008 10:50
#25 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten
Tut mir leid für Dich.

Hatten das bei unserer Shettystute. Als wir sie kauften, war sie auch rund und hatte ein dickes Euter, sah alles aus wie hochträchtige Stute. Da sie das ganze Jahr vorher mit einem Hengst auf der Weide gelaufen war (Mai - Oktober, lt. Deckschein) war es ja auch nicht so abwegig. Haben dann aber Blutprobe genommen und da kam halt raus, dass es nix war. Die Dame war scheinschwanger. Der einzige, der wirklich enttäuscht war, war mein Sohn, der hätte zu gerne so ein Mini Fohli gehabt.

LG
Nadja
painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

14.02.2008 11:28
#26 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten

das tut mir leid für dich!!! kopf hoch!

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

14.02.2008 12:57
#27 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten

Das ist ja schade.
Aber Du hast ja noch ein paar andere Fohlen in petto,oder?
Wann kommt denn das erste? Freu Dich jetzt einfach ganz fest da drauf.
Und das mit den Hormonen wird sich bestimmt einspielen.....
Wir haben hier unten in Süden ja nun schon fast ne Woche Sonnenschein,
und die Stuten in dem Stall, in dem ich jetzt bin, die rossen schon,
daß die Heide wackelt, nur daß hier niemand züchten will
Liebe Grüße und Kopf hoch
Petra

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

14.02.2008 14:14
#28 RE: Können sich Tierärzte irren? Zitat · Antworten

Vielen Dank für Euer Mitgefühl. Natürlich habt Ihr Recht, Jammern hilft nicht. Warte also jetzt gespannt auf 2 hoffentlich gesunde Fohlen (diese Stuten sind eindeutig tragend, da schon "wandelnde Tonnen" ), die voraussichtlich Anfang April auf die Welt kommen. Und dann noch beide aus reinerbigen Müttern - also auf jeden Fall irgendwie bunt.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<