Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 486 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Taza Offline

Bundeschampion/ess

Beiträge: 136

11.05.2007 19:34
Inzucht Zitat · Antworten

Hallo,
möchte eine Araber Stute decken,die als Mutter-Großvater Koran hat, jetz hat Taza´s Mutter aber Koran als Vater.
Wie sehen die Zuchtexperten hier im Forum das mit dem Inzuchtgrad?????

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

12.05.2007 06:47
#2 RE: Inzucht Zitat · Antworten

Hm. Inzucht ist für mich in Richtung Vater-Tochter-Anpaarung oder Geschwisterliebe. Deine idee geht in Richtung Linienzucht und da gilt es zu beachten, dass Du natürlich die Eigenschaften des Hengstes Koran konsolidierst, was bedeutet, dass sich seine gene in dem zu erwarteten Fohlen potenzieren können und damit auch auf die Nachkommen des zu erwartenden Fohlens Einfluss nehmen. Als Trakkizüchter bin ich natürlich immer ein überzeugter Linienzüchter, denn die Mama meiner Fleure Belle ist ein Produkt der Geschwisterliebe zweier Flaneur-Kinder. Ich hätte sogar ein drittes Mal Flaneur angepaart, wenn Polarpunkt nicht in Bayern stände, denn der Arogno-Sohn und Flaneur Enkel bringt nicht nur ein 3. Mal Flaneur ins Pedigree, sondern überdies auch noch mal Edelblut über Habicht-Burnus AA und die Stutenfamilie der Polarfahrt, die sehr konsolidiert gezogen ist und bei der man immer auf Leistungspferde hoffen kann - wir haben auch Polar-Kristall sehr geschätzt, der über die Mutter mit Polarpunkt verwandt ist.

Wenn man also einen Hengst hat, der sehr vererbungssicher ist und über die Eienschaften verfügt, auf die Du Wert legst, dann würde ich es immer machen. Ganz sicher gibt es das Problem von Gen-Defekten, wenn man sehr enge Verwandte anpaart, aber ich hatte eine Marduc-Tochter, die drei Fohlen von unserem Schimmel hatte und bei dem ist Marduc der Urgroßvater väterlicherseits - also wie bei Deiner Anpaarungsüberlegung - und alle drei Pferde sind absolut von den guten Eigenschaften Marducs geprägt und haben keinerlei gesundheitliche Probleme.

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

«« Unsere Babys
Rosse »»
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<