Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.550 mal aufgerufen
 Der Pinto-Warmblut (Hunter)
Seiten 1 | 2
diamond84 ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2007 18:27
#16 RE: Valentino Zitat · antworten

Hallo zusammen!
Ich habe mal eine kleine Frage an Euch.
Wir haben auf unserem Hof eine Davenport Araber Stute. Ist eine total liebe und süsse Maus.. Wir (also die Besitzerin der Stute und ich) sind uns am überlegen,ob wir nicht ein Fohlen von Valentino und Rose möchten.
Was denkt ihr dazu?
Würden diese beiden Rassen passen?
Probiere noch ein Foto raufzuladen..

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Diamond84

diamond84 ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2007 18:34
#17 RE: Valentino Zitat · antworten

So,versuche es mal mit den Bildern...






Petra Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 104

26.12.2007 18:48
#18 RE: Valentino Zitat · antworten

Hm. EHRLICHE Antwort? Araber x WB x Friese? Ist das nicht ein bischen viel Rassengemische? Wenn dann ein braunes Fohlen mit Araber-Beinen und Friesenkörper dabei rauskommt? Ich nehme an Dein Hengst ist nicht gekört, hat keine HLP und Du hast keine Erfahrung mit dem ganzen Drum und dran des Deckens? Besonders bei einem jungen unerfahrenen Hengst.

Wäre ein solches Fohlen eine Bereicherung der Pferdewelt und mit aussergewöhnlichen Eigenschaften? Ist das zu erwartende Zuchtergebnis wirklich so qualitativ hochwertig daß man dafür die Stute riskiert?

Bitte nicht falsch verstehen, Dein Valentino ist so ganz niedlich und es kann durchaus sein daß er mal ein aussergewöhnliches Pferd mit super Gängen / klasse Springvermögen etc etc etc wird - weiteres kann man erst beurteilen wenn er erwachsen ist und sich bewiesen hat... Ich sehe nur immer und immer wieder Pferde, die ohne wirklichen Plan gezüchtet wurden, in der Regel mit dem "ich werde das Fohlen für immer behalten deshalb sind Papiere etc unwichtig" - dann kommt doch alles wieder ganz anders als man denkt und die Pferdchen werden als "Rassemix" für ein paar hundert Euro angeboten und landen weiss Gott wo. Nicht jedes tolle Pferd muss mit Gewalt vermehrt werden.......

Ich hoffe Du nimmst das nicht als persönlichen Angriff oder als Abwertung Deines bestimmt heiss geliebten Pferdes - aber das erste, was man als Hengst-besitzer lernen muss ist die Fähigkeit sein Pferd subjektiv und ohne "private" Gefühle zu beurteilen - das ist nicht leicht aber unendlich wichtig

Zitat von diamond84
Wir haben auf unserem Hof eine Davenport Araber Stute. Ist eine total liebe und süsse Maus.. Wir (also die Besitzerin der Stute und ich) sind uns am überlegen,ob wir nicht ein Fohlen von Valentino und Rose möchten.
Was denkt ihr dazu?
Würden diese beiden Rassen passen?
Probiere noch ein Foto raufzuladen..
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Diamond84



diamond84 ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2007 19:37
#19 RE: Valentino Zitat · antworten

Hallo Petra

Nein,nehme deine Antwort sicher nicht persönlich. Ich habe da betreffend der Rassen Null Erfahrung,daher fragte ich auch hier nach.

Danke vielmal,dass du erhlich warst.

Petra Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 104

27.12.2007 22:59
#20 RE: Valentino Zitat · antworten
Zitat von diamond84
Hallo Petra
Nein,nehme deine Antwort sicher nicht persönlich. Ich habe da betreffend der Rassen Null Erfahrung,daher fragte ich auch hier nach.
Danke vielmal,dass du erhlich warst.


Weisst Du, es geht ja nicht nur um die Rassen als solches. Ich mache mir da rundum Gedanken - Du hast einen noch ganz jungen Hengst, der selbst ein Rassemix ist und wenn ich es richtig verstehe im Moment noch nicht einmal ein Papier hat ???? (Du erwähnst irgendwo einen "Deckschein" was suggeriert daß Dein Hengstchen noch nicht eingetragen ist und unter Umständen gar nicht eingetragen werden kann wenn die Mutter nicht im Stutbuch des jeweiligen Verbandes aufgenommen wurde bzw das Fohlen mit der Mutter vorgestellt wurde....) Hat er einen Brand?

Was ist Deine Erfahrung mit Pferdezucht, wie viel Erfahrung hast Du mit Details wie Decken etc? Hast Du Dein Hengstchen als zukünftigen Zuchthengst gekauft oder als Dein persönliches Reitpferd? Hast Du Dir Gedanken gemacht was es bedeutet einen Deckhengst zu besitzen? Wo lebt Dein Pferd, sind die Voraussetzungen dort zum Decken erfüllt? Hast Du Dir Gedanken gemacht ob und wenn ja wie sich das Verhalten Deines Hengstes (anderen Pferden gegenüber und im Umgang) verändern könnte nachdem er gedeckt hat?

Ausserdem (und das muss Dich nicht unbedingt interessieren da es nicht wirklich Dein Problem ist...) - warum meinst Du investieren andere Hengstbesitzer Jahre in Zeit und Geld (VIEL VIEL GELD) um einen Hengst mit ausreichend guter Veranlagung zu züchten (oder kaufen) und ihn dann aufzuziehen, ihn auf die Körung vorzubereiten, ihn für die Hengstleistungsprüfung vorbereiten zu lassen, viele tausend Euro für 30 und dann 70 Tage Hengstleistungsprüfung zu zahlen, immer hoffend daß das Pferd gesund bleibt, den Anforderungen gerecht wird, immer betend daß am Schluss auch wirklich ein Hengst bei rauskommt - und dann noch mal nen grossen Batzen Geld um das Pferd sich im Sport beweisen zu lassen um dann, hoffentlich, vielleicht (!!!!) ENDLICH einen Hengst zu haben der als Deckhengst eingesetzt werden kann? Wenn es doch viel einfacher geht, man nehme ein unkastriertes männliches Pferd und eine Stute und 11 Monate später gibt's dann ein tolles Fohlen?

Wie schon gesagt muss nicht jedes tolle / geliebte Pferd unbedingt vermehrt werden.

Ich erzähl Dir jetzt mal eine Geschichte.... Ich habe mal einen ganz tollen jungen Hengst aufgezogen, auch bunt, Papiere hatte er auch, schön war er, hatte ein einzigartig gutes Temperament und so weiter und so fort - und eine Freundin und ich hatten ganz ähnliche Gedanken.... Dann war er 3 Jahre alt und ich fand ihn immer noch GANZ toll, und kam soweit auch ganz prima mit ihm zurecht. Aber mein Hengstchen wurde langsam etwas hengstig und konnte nicht mehr mit neuen Pferden auf die Koppel ohne daß es ein extremes Gerenne und Gequietsche gab. Und eines Tages saß ich auf der Koppel und hab ihm zugeschaut und entschlossen daß er, geliebt wie er war, nicht UNBEDINGT sein Erbgut weitergeben musste - und 24 Stunden später war er Wallach. Diese Entscheidung habe ich nie bereut, sein Leben war viel besser (für ihn) - und die Pferdewelt lebt ganz gut ohne seine Gene ......

Manchmal schaue ich meinen jetztigen Hengst an und frage mich wie sein Leben verlaufen wäre wenn er Wallach geworden wäre...

Sorry, ich will Dich oder Deine Pläne und Ideen nicht angreifen, ich war halt auch mal vor vielen Jahren in einer vielleicht ähnlichen Situation und möchte Dir nur ein paar Denkanstösse geben, es ist etwas recht ernstes, für ein neues Pferdeleben verantwortlich zu sein, und diese Verantwortung sollte nur nach reichlicher Überlegung und im Vollbesitz aller Details übernommen werden.
diamond84 ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2007 11:13
#21 RE: Valentino Zitat · antworten

Hallo Petra!

Vielen Dank für deine lange Antwort. =)

Nein,es wird sicherlich auch nicht konkretes draus. Valentino ist per Ende März angemolden zum kastrieren.
Ich hatte auch nie wirklich vor,wirklich ein Fohlen von ihm zu haben. Dafür ist er A: zu jung und B:ist er auch mein erstes eigenes Fohlen. Das wäre sicherlich zu viel Stress für mich geworden. Ausserdem habe ich eine 2. Lehrstelle in Aussicht,als Bereiterin. (Oder wie das auch immer in Deutschland heisst)

Von der Infrastruktur her,wäre später sicherlich was zu machen. Der Hof gehört meinem Freund,daher können wir walten,wie wir wollen.

Ich denke,dass ich mir später wieder eine Stute kaufen werde. Und von ihr dann ein Fohlen haben möchte. Ich bin ja noch jung,daher habe ich keine Eile.

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Khazzam ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2007 23:29
#22 RE: Valentino Zitat · antworten

Hallo,

Ich wollt mich mal Vorstellen, da ich gerade Ahnenforschung betreibe und auf Dieses Forum gestoßen bin und dann endlich mal ein Bild von Kaschmir sehen konnte, habe ich noch feststellen können das mein Khazzam und Dein Valentino halbbrüder sind. Deshalb wollt ich einfach mal ein kleines Textchen hier einschreiben. Ich finde es nämlich richtig toll wenn man jemanden von der Familie des liebsten findet.

lg

Khazzam ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2007 23:32
#23 RE: Valentino Zitat · antworten

Hallo,

Ich wollt mich mal Vorstellen, da ich gerade Ahnenforschung betreibe und auf Dieses Forum gestoßen bin und dann endlich mal ein Bild von Kaschmir sehen konnte, habe ich noch feststellen können das mein Khazzam und Dein Valentino halbbrüder sind. Deshalb wollt ich einfach mal ein kleines Textchen hier einschreiben. Ich finde es nämlich richtig toll wenn man jemanden von der Familie des liebsten findet. Habe mal eine ganz bescheidene frage was das Decken betrifft! Möchtet Ihr das Fohlen dann behalten oder wollt ihr das Verkaufen?? Sorry fals die frage nun doppelt gestellt sein sollte dann habe ich sie überlesen.

lg

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<