Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.287 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2 | 3
Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

28.03.2014 13:32
Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

Bald ist ja wieder Körtermin beim ZfdP. Daher hier mal in die Runde gefragt: Kennt Ihr potentielle, in Aufzucht befindliche bunte Hengstanwärter mit guter Qualität? Gefühlt ist die Anzahl doch in den letzten Jahren stark rückläufig gewesen. Bis auf einige Söhne von Camaro hab ich kaum bunte Anwärter gesehen. Die Alt-Hengste werden immer älter, ich finde kaum geeignete Nachfolger im Warmblutbereich. Stirbt unsere schöne bunte Farbe langsam aus? Oder kommt mir das nur so vor? Zum Beispiel einen guten Ismo-Sohn, einen Samenco-Sohn (ohne Abstammungslücke, gekört und geprüft) sucht man irgendwie doch vergebens, oder? Was meint Ihr??? Vor Jahren haben wir mal über Zuchtfortschritt gesprochen, haben wir den nun eigentlich realisiert??? Hmmm...

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

van.web Offline

Elite

Beiträge: 362

28.03.2014 14:17
#2 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

Aus der Ico-Linie könnte man Glück haben, Corinne Ramseier bringt dieses Jahr einen Nock-Out Sohn in der Schweiz zur Körung sofern ich das richtig verstanden habe.
Und evtl. gibt es meines Wissens noch einen Nekoma-Enkel (also ebenfalls Ico-Linie), der -sofern er sich entsprechend entwickelt- Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres zur Körung geht.

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

28.03.2014 14:27
#3 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

Ah, ja, den Nock-Out-Sohn hab ich schon auf Fotos gesehen. Allerdings muß man hier auch wieder die Lücke im Papier wegen der Nekoma-Abstammung mütterlicherseits beachten (ich glaube, in der 5. Generation bei diesem Hengstanwärter). Das wäre zwar beim ZfdP HB-I-fähig, nicht aber unbedingt auch bei anderen Warmblutzuchtverbänden. Gleiches gilt ja dann auch für den Nekoma-Enkel (den kenne ich allerdings noch nicht).

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

van.web Offline

Elite

Beiträge: 362

28.03.2014 14:58
#4 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

Meiner Kenntnis nach ist der Nekome-Enkel voll anerkennungsfähig in den Landeszuchten, da damit die Lücke dann schon so weit hinten ist, dass es keine Rolle mehr spielt... Da weiss ich aber auch nix genaues...

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

28.03.2014 15:03
#5 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

Nekoma war aufgrund seiner Leistung voll in allen Landeszuchten zugelassen und dies ist ja auch sein Sohn Nock Out, der ist ja auch für alle Landeszuchten zugelassen, somit ist es ein Enkel aus einer *** S Springstute von Heraldik xx erst recht.

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

28.03.2014 15:13
#6 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

Gwen, ich glaub, das ist so nicht ganz richtig. Ich hab vor Kurzem eine Anfrage wegen Nock Out-Anerkennung für das "Deutsche Sportpferd" gestellt - eindeutig NEIN, wegen der Lücke im Papier. Er ginge Z.B. nur für ZfdP und Oldenburg International. Leistungsmäßig steht er natürlich mit S-Siegen außer Frage.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

van.web Offline

Elite

Beiträge: 362

28.03.2014 15:23
#7 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

Oh je, Deutsches Sportpferd, hör mir auf! Machen was sie wollen: Da wird ein Hengst gekört, dessen Muttervater weder gekört noch HLP-geprüft ist.

Zu Nock-Out selbst kann man auf der HP nachlesen: Nock-Out wurde im Jahr 2000 gekört und ist im Hengstbuch I des ZFDP (Zuchtverband für Deutsche Pferde) und Pferdestammbuch Schleswig-Holstein registriert. Zulassungen des Oldenburger Verbandes / Oldenburg International liegen ebenso vor, wie die Zulassungen der englischen Verbände "AES Anglo European Studbook", "Sport Horse Breeding of Great Britain" und "BSPA - British Skewbal and Piebald Association".

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

28.03.2014 15:24
#8 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

der Enkel ist Zweibrücker und mit vollen Papieren, es handelt sich ja nur um eine Stute in der 5. Generation die das ausmacht und das zählt nicht mehr. Ausserdem wer braucht Dt. Sportpferd, wenn er Westfalen, Zangersheide oder Oldenburg haben kann?

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

28.03.2014 15:27
#9 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

und wenn der Zweibrücker es gekört schaffen sollte dann müssen die Dt. Sportpferdis den gemäss der Süddt. Union auch anerkennen

van.web Offline

Elite

Beiträge: 362

28.03.2014 15:39
#10 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

Zitat von falkenhorst im Beitrag #8
der Enkel ist Zweibrücker und mit vollen Papieren, es handelt sich ja nur um eine Stute in der 5. Generation die das ausmacht und das zählt nicht mehr. Ausserdem wer braucht Dt. Sportpferd, wenn er Westfalen, Zangersheide oder Oldenburg haben kann?

Soweit ich das Pedigree im Kopf habe, ist es eigentlich eher ein Nimbus ASS-Enkel und damit sogar ein Nekoma-Urenkel, d. h. die Lücke kommt sogar erst in der 6. Generation...

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

28.03.2014 15:50
#11 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

Hört sich doch gut an. Gibt es ein Foto von dem Hengstlein?

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

van.web Offline

Elite

Beiträge: 362

28.03.2014 15:58
#12 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

Zitat von Sportschecke im Beitrag #11
Hört sich doch gut an. Gibt es ein Foto von dem Hengstlein?


Das wiederrum entzieht sich meiner Kenntnis ;-)

Uschi Offline

Forum-Verdienstkreuz Silber

Beiträge: 1.643

28.03.2014 16:20
#13 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

Dann her damit!!

Zitat von Sportschecke im Beitrag #11
Hört sich doch gut an. Gibt es ein Foto von dem Hengstlein?

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

28.03.2014 20:05
#14 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

zitat :Vor Jahren haben wir mal über Zuchtfortschritt gesprochen, haben wir den nun eigentlich realisiert??? Hmmm...Zitat ende.

darüber wurde recht ausführlich gesprochen richtig, leider ist die umsetzung in den meisten köpfen nicht gelungen.
zum teil liegts auch daran, daß durch unnötige einschränkungen in zuchtbüchern u. ordnungen der verbände blockaden
erfolgen.
teils aber auch daran, daß hengste mit nicht ausreichender qualität und/ oder ohne die erfüllung der geforderten voraussetzungen
vorgestellt wurden.
der nachholbedarf ist nach wie vor vorhanden, eine tatsächliche verbesserung ist nicht eindeutig erkennbar.
(im pony u. kleinpferdebereich sieht es da schon ganz anders aus)
das ist aber zum teil von den züchtern selbst verschuldet.
auch hat sich die welt der züchter sehr verändert, die traditionellen züchter mit langfristigem voraus planen-denken u.
qualitätsbewußtsein sind weniger geworden, die zahl der neuzüchter dagegen hat zugenommen , das ist nicht zu übersehen und hat dementsprechende auswirkungen. kaum ein verband hat seine weichen in dieser richtung ernsthaft eingestellt oder die tore geöffnet.
die züchter selbst aber (mit wenigen ausnahmen) denken nicht im traum daran, von ihren bisherigen denkweisen abzuweichen oder änderungen vorzunehmen oder in ihren verbänden diesbezüglich "krach zu schlagen", das wird vielfach den laienzüchtern überlassen, die dann auch für mißgelingen verantwortlich gemacht werden...
auch daran hat sich nichts verändert---

zitat:Oh je, Deutsches Sportpferd, hör mir auf! Machen was sie wollen: Da wird ein Hengst gekört, dessen Muttervater weder gekört noch HLP-geprüft ist.zitat ende.

darüber gab es auch immer wieder nicht haltbare ansichten und meinungen.
das umzusetzende eu-recht zwingt dazu. sofern 2 generationen hauptabteilung vorhanden sind.
zur hauptabteilung gehört auch das hengstbuch 2, da wird weder körung noch leistungsprüfung verlangt(es gibt den gesetzl.körzwang schon seit 1992 nicht mehr)ebensowenig gibt es eine gesetzl.bestimmung oder Vo, die eine HLP verbindlich vorschreibt. die bestimmungen regeln lediglich, wie und in welcher form leistungsprfg. durchzuführen sind, wenn ein verband diese in seinen ursprungszuchtbüchern sich selbst auferlegt/ festgelegt hat,
die nachkommen sind körfähig (hb1 eintragungspflicht)es sei denn, das jeweilige ursprungszuchtbuch hat es anders bestimmt.das liegt im ermessen der ursprungsorganisation. dazu gibts auch ein passendes bgh-urteil in sachen manske gegen holsteiner verband.

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

28.03.2014 21:56
#15 RE: Gibt es noch bunte potentielle Hengstanwärter? Zitat · Antworten

Dieter hast du einen Link oder Kopie des Manske Urteils?

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<