Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 691 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionbeiträge zum Thema Fütterung beim Pferd
Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

04.09.2012 10:18
Rasenmähergras verfüttern? Zitat · antworten

Ischtar steht seit März in Vollpension. Toller Stall, Boxen werden super gemistet. Bin im Grunde zufrieden da.

Nun lag mehrmals Schnittgras vom Rasenmäher auf den Weiden. Ich habe es auf dem Misthaufen entsorgt. Dachte es wäre ein Versehen. Gestern Abend nach einer Rundtour mit dem Hund kam ich an dem Paddock vorbei, wo die gefrässigen und rehegefährdeten Pferde stehen. Lag da nicht wieder Rasenmähergras.
Gotts sei Dank war der Stallbesi gerade im Garten. Ich machte ihn darauf aufmerksam...der schaut mich wie nen Auto an und sagt nur, dass er das den Pferden vorgelegt hätte. Er macht das immer so. Ich konnte gerade nur noch sagen, dass es nicht korrekt ist und er sich nochmals informieren sollte, denn Rasenmähergras ist zu kurz und gärt schnell, führt zu Koliken und Schlundverstopfung. Innerlich brodelte es bei mir.
Hatte die Pferdegruppe in der Ischtar stand auch schon etwas davon bekommen? Denn meine RB informierte mich zuvor, dass meine Püppi wieder an Durchfall litt...wie wasser. Gerade hatte wir das mit Bierhefe in Griff bekommen. Am Sonntag sahen die Äppel noch gut aus.

Was nu machen? Hat jemand Infomaterial über das Verfüttern von Schnittgras vom Rasenmäher? ich fürchte fast, die sind uneinsichtig....

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

van.web Offline

Elite

Beiträge: 362

04.09.2012 10:45
#2 RE: Rasenmähergras verfüttern? Zitat · antworten

Falls du das Praxishandbuch Pferdefütterung von Bender hast: Dort steht es explizit drin, dass Rasenschnitt für Pferde ABSOLUT TABU ist! Mit ausführlicher Begründung!

Ich habe mein Exemplar im Moment leider nicht zur Hand, sonst könnte ich die genaue Begründung abschreiben. Sinngemäss jedoch ist Rasenschnitt 1. zu matschig und gärt deshalb sehr schnell -> Kolik und 2. zu kurz so dass es nicht richtig gekaut/eingespeichelt wird -> Schlundverstopfung.

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

04.09.2012 11:44
#3 RE: Rasenmähergras verfüttern? Zitat · antworten

Danke für Deinen Hinweis. Na klar hab ich den Bender.
Such ich heute Abend heraus und halt es ihm vor die Nase...sollte er nicht einsichtig sein, dann muss ich mir wirklich überlegen dort auszuziehen.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

05.09.2012 07:48
#4 RE: Rasenmähergras verfüttern? Zitat · antworten

Huhu, ich habe gestern Abend meine drei Bender gewälzt, auch den Meyer und die Richtlinien. Leider habe ich nichts gefunden, was mir ausreichend erscheint, ihm das vorzulegen.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

06.09.2012 11:17
#5 RE: Rasenmähergras verfüttern? Zitat · antworten

Schau mal hier z.B.:

http://books.google.de/books?id=MH-EK67A...20krank&f=false

http://www.eucarvet.eu/PDF/infokit_dt/7-...ng-10.10.06.pdf

https://www.landwirtschaft-bw.info/servl...e%20Haltung.pdf

http://www.tierklinik-wiesbaden.de/index...rheilkunde.html


Zudem könntest du ihn ja darauf hinweisen, dass er im Falle einer Erkrankung der Pferde die Kosten dafür tragen muss und ggf., z.B. bei Tod des Pferdes, schadenersatzpflichtig ist, gibt dazu auch schon Urteile.

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

07.09.2012 09:23
#6 RE: Rasenmähergras verfüttern? Zitat · antworten

Danke Nadja für die Links.

Ich drucke sie ihm aus, aber ich denke, dass es noch nicht das ist, was ich suche. Mir reicht es ja, aber er sagt, dass er seit Jahren nun schon das Gras verfüttert und nichts passiert ist. Das ärgert mich. Muss erst etwas passieren? Und wenn ja, warum dann mein Pferd?

Tja...Schadensersatzpflichtig. Eventuell könnte man ihm damit kommen.
Ach menno.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Blue Eyes Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.119

17.09.2012 18:15
#7 RE: Rasenmähergras verfüttern? Zitat · antworten

Rehe! Ein Norwegen in der Nachbarschaft hatte mehrmals Rehe und keiner könnte sich erklären warum. Bis wir Rasenmähergras auf seinem Paddock fanden. Nachbargärten hatten ihren Abfall so entsorgt...

--------------------------------------------------------------------------

Ein treuer Hund ein gutes Pferd sind mehr als 1000 Männer wert

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

20.09.2012 12:54
#8 RE: Rasenmähergras verfüttern? Zitat · antworten

Zitat von Blue Eyes im Beitrag #7
Rehe! Ein Norwegen in der Nachbarschaft hatte mehrmals Rehe und keiner könnte sich erklären warum. Bis wir Rasenmähergras auf seinem Paddock fanden. Nachbargärten hatten ihren Abfall so entsorgt...


Boah...geht gar nicht. Den Verdacht hatte ich bei uns auch. Wir wohnen in einem kleinen Dorf mit vielen Wochenendhäusern. Kann ja sein, dass es "Städter" waren, aber dass es unser SB war...langjähriger Züchter und Pferdehalter. Nee.

Ich werde bei Übergabe der nächsten Stallmiete den guten Mann nochmals daran erinnern, dass Ischtar damit nicht gefüttert werden soll. Passiert das noch einmal geht sie da weg und gut.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<