Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 672 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionbeiträge zum Thema Fütterung beim Pferd
sorana Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 184

23.08.2012 11:54
Hafer, Müsli, Pellets, Zusatzfutter....was, wieviel, wovon, wofür... Zitat · antworten

Da die Meinungen über die Fütterung unserer Lieben ja doch weit auseinander gehen können hier mal ein Versuch eine Futter-Thread aufzumachen wo man sich Tipps, Tricks und Hilfe "holen" kann...

Also ihr seid alle aufgefordert euer Wissen und eure Erfahrungen auszuplaudern....

van.web Offline

Elite

Beiträge: 362

23.08.2012 12:02
#2 RE: Hafer, Müsli, Pellets, Zusatzfutter....was, wieviel, wovon, wofür... Zitat · antworten

Was mir schon oft aufgefallen ist: Die meisten Mineralfutter sind ganz erbärmlich mit Natriumchlorid, also schlicht Salz, gestreckt.
Das finde ich extrem mühsam, denn natürlich braucht ein Pferd, speziell eines das Weidegang hat, genug Salz. Dazu hat man ja aber eigentlich den Salzleckstein.
Besteht das Mineralfutter nun auch noch zur Hälfte aus Salz, macht das die Rationsberechnung extrem mühsam.

Achtet mal drauf, Natriumchlorid steht bei den Inhaltsangaben meistens an 1. bis 4. Stelle der meisten Mineralfutter!

EnJay Offline

Landeschampion/ess


Beiträge: 100

23.08.2012 12:12
#3 RE: Hafer, Müsli, Pellets, Zusatzfutter....was, wieviel, wovon, wofür... Zitat · antworten

Ich bin mitlerweile von den ganzen "Fertigsachen" abgekommen und mische selbst.

D.h. je nach Pferd/Arbeit/Gesundheit/usw wird die Mischung individuell von mir selbst zusammen gestellt.
Hierfür verwende ich als Grundfutter: Walzhafer, Maisflocken, Luzerne und Weizenkleie. Zusätzlich Seealgenkalk, Rote Beete, Bierhefe, Leinöl, Leinsamen, Kieselgur sowie als Grund Mineralfutter von St. Hippolyt das "Sorbinum Mineral".

Zusammensetzung dann eben individuell.

Lediglich die Zuchtstuten erhalten zusätzlich das Equilac von St. Hippolyt.

-----------------------------------------------
im Avatar: Lunatico Hengstfohlen *2012 v. Samir ibn Nahbay a.d. Loonatic Grace

sorana Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 184

23.08.2012 12:28
#4 RE: Hafer, Müsli, Pellets, Zusatzfutter....was, wieviel, wovon, wofür... Zitat · antworten

Da mein Pferd sehr leichtfuttrig ist aber doch auch gerne an Ihrem Futter rum mäkelt hab ich schon so einiges ausprobiert...

Zur Zeit steht sie im Offenstall und tut nicht viel, Ihre Futterration besteht aus
Eggersmann Cool Mix EMH ca 250gr
Josera Joker (Mineralfutter) ca 40gr
Iwest Plantagines +C ca 30 gr zur Vorbeugung ihrer Chron. Bronchitis
Diese Mischung bekommt sie 1x täglich. Dazu natürlich Heu satt!! Und immer mal wieder Möhren, Äpfel und Bananen!

Sputo und Venti frisst sie angefeuchtet so mit, anderen Sachen muss ich in Mash mischen.
Wenn Sie bei Heißem Wetter schlecht frisst bekommt Sie den Frucht Vital Mix der RWZ dazu.

Dazu bekommt Sie regelmäßig (2xim Jahr)eine Kur mit Bierhefe und Fermentgetreide.

Wenn ich sie ab Januar wieder normal arbeite bekommt sie zusätzlich zu obiger Mischung morgens und abends gequetschten Hafer.

Milka Offline

Staatsprämie


Beiträge: 626

23.08.2012 22:53
#5 RE: Hafer, Müsli, Pellets, Zusatzfutter....was, wieviel, wovon, wofür... Zitat · antworten

Hallo,

nach meiner Meinung braucht man zur Pferdefütterung nur 4 Sachen...

Gutes Heu.
Guten Hafer
Gutes Futterstroh,
und einen guten Futtermineralstoffkalt.

An alles andere kann man Glauben, ob es gebraucht wird muß jeder selbst entscheiden...
Aber eins ist sicher mit 1000 Mitteelchen und Futtersorten läßt sich sehr viel Geld verdienen.

Milka

Mindestens 3 x täglich faul sein,
und das Leben genißen!

Heulage »»
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<