Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 5.435 mal aufgerufen
 Der Pinto-Araber
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pdml2006 Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 33

19.04.2011 19:59
#46 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

Was ist das für ein humpelnder Vergleich. Fortschritt ist Fortschritt. Ob bei Technik oder Lebenwesen, ist doch erst einmal sekundär. Generell ist jeder von uns der Züchtet and einem Fortschritt des großen ganzen beteiligt. auch wenn der Anteil minimal ist, aber jeder, der ein Fohlen züchtet, hat einen Schritt in Richtung Fortschritt gemacht. (und sei es sein persönlicher Fortschritt).
Vielleicht mal eine Erklärung für welche, die es nicht verstehen wollen oder können: nehmen wir den Trakehner. Seit 275 Jahren in Deutschland lückenlos geführt. Vorgabe, was ein Trakehner ist, wie seine Beschaffenheit ist etc. kommt vom Trakehnerverband. Richtig? So, nun nehmen wir mal an, Timbutko kommt auf die Idee und will Trakehner züchten. Timbukto sagt, wir brauchen nicht mind. 68% Trakehnerblutanteil, nein, uns reichen 50% voll aus. 50% um bewerben zu können: "ich habe einen Trakehner". Die Züchter aus Timbukto werben schön im Internet: "reinrassiger Trakehner", oder 50% Trakehner Blutanteil, oder was auch immer. zumindestens eine Aussage, die der Deutschen Vorgabe nicht entspricht. Da möchte ich mal unsere Deutschen Züchter sehen. Die würden dem Trakehner Verband die Türen einrennen und auf die Barikaden gehen.
In den USA gibt es den Pintabian, der einen Blutanteil von mind. 99% Vollblutaraber haben muß.
Hier vielleicht ein weing zur Verdeutlichung:

Was ist ein Pintabian?
Ursprung: USA
Hauptzuchtgebiet: Nordamerika
Verbreitung: Nordamerika, Europa
Stockmaß: ca 150 cm
Farben: Tobiano-Schecken
Haupteinsatzgebiet: Reit- und Showpferd

Der Pintabian ist entgegen der Meinung vieler keine Farbrasse, sondern eine eigens anerkannte Pferderasse. Die Vollblutaraber mit geschecktem Fell müssen 99 % Araberanteil im Blut nachweisen. Diese Rasse zählt mit ca. 300 registrierten Pferden zu den seltenen Rassen.


Exterieur
Durch den hohen Araberanteil im Blut bleibt die frappierende Ähnlichkeit zum Vollblutaraber bestehen und wirkt im Zusammenspiel mit der bunten Farbmischung und der Eleganz eines Vollblutarabers oftmals sehr exotisch. Der Kopf ist (wie beim Araber auch) klein und trocken mit geradem oder konkavem Profil (Hechtkopf oder auch „Araberknick“ genannt), einer breiten Stirn, großen Augen und sichelförmigen Ohren. Auch ist der Pintabian ein Pferd von quadratischem Format mit einem schön gebogenen Hals, kurzem Rücken und einem hohen Schweifansatz. Erstrebenswert ist ein 50/50 Anteil bei der Farbgebung, die aus einer dunklen Grundfarbe und der Scheckung mit weiss besteht. Die Gliedmassen sind meistens weiss.

Interieur
In ihrem Charakter unterscheiden sich die Pintabians nicht von ihren einfarbigen Rassevätern. Nicht umsonst zählen Araber zu einer der beliebtesten Pferderassen weltweit, gelten sie doch als intelligent, sehr menschenbezogen, ausdauernd, leistungsbereit und vielseitig. Gerade durch diese Vielseitigkeit eignen sich Pintabians nicht nur zu Showzwecken oder als Freizeitpferd, sondern es finden sich immer mehr Pintabians in den Reihen der Westernreitpferde wieder.


Wie ist der Pintabian entstanden?
Ein reinrassiger Vollblutaraber mit klassischen Zuchtlinien wird niemals geschecktes Fell aufweisen. Aber um den Traum vom gescheckten, reinrassigen Araber wahr zu machen, wurde vor sieben Zuchtgenerationen ein Tobiano mit einem Vollblutaraber gekreuzt. Zuchtexperten waren sich darüber im Klaren, dass das Tobianogen dominant gegenüber anderen Genen ist und dass es demnach möglich sei, gescheckte Araber mit eben diesem Muster zu züchten. So entstand ein reinrassiger Zuchtstamm aus tobiano-gemusterten Pferden mit über 99 % Araberanteil im Blut.
So funktioniert’s:
½ Araber = 50% Vollblutaraberanteil
¾ Araber = 75% Vollblutaraberanteil
7/8 Araber = 87,5 % Vollblutaraberanteil
15/16 Araber = 93,75% Vollblutaraberanteil
31/32 Araber = 96,875% Vollblutaraberanteil
63/64 Araber = 98,4375% Vollblutaraberanteil
127/128 Araber = 99,21875% Vollblutaraberanteil (Pintabian!)

Aber was bedeutet eigentlich der Bruch 127/128?

Bei einem ½ Araber ist normalerweise ein Elternteil ein Vollblutaraber und einer nicht. Ein ¾ Araber hat 3 Vollblutaraber Grosseltern und einer nicht. (3 von 4 Pferden in der zweiten Generation sind Vollblutaraber).
Ähnlich verhält es sich bei einem Pintabian: von den 128 Vorfahren in der 7. Generation sind 127 Vollblutaraber und einer nicht. Dieser eine war es übrigens, der dem Pintabian sein geschecktes Fell verliehen hat..


Dieses Alles wurde irgendwann einmal von dem Verband der Pintabians festgelegt, so wie es der Trakehner Verband auch tut.
Eine Rasse wurde deffiniert. Soweit so gut.
Nun kommen die Deutschen, und sagen: interessiert mich nicht, ich erkenne den Pintabian nicht an, was interessiert mich, was das Ursprungsland da vorgibt, ich mache daraus den Pintabien, der muß nur 92% Blutanteil haben. Ganz schön vermessen.
Die Züchter, die irgendwann in den USA angefangen haben, diese Rasse zu züchten, haben viel Zeit, Geld und Arbeit reingesteckt, um auf die 99% zu kommen. Ich empfinde es als keine Würdigung der Vorarbeit, welche dort geleistet wurde. Wir würden hier, wollten wir es denn, komplett bei null anfangen.
Ich halte es auch vermessen und anmaßend, dass hier eine Aussage getroffen wird, dass Deutschland über Allem steht.
"andersdenkende und handelnde, haben in der regel auf dauer, keinen erfolg" das heißt ja im Klartext, nur was aus Deutschland kommt, und nach Deutscher Norm ist ist wert, der Rest ist Sch...
Wie gut, dass Bill Gates nicht aus den USA kommt und die Computerwelt revoloziniert hat. Achja, er hat über 10 Jahre an seinen Erfolg geglaubt.
WoW

Wir können uns hier nun tot diskutieren. Grundlegend geht es doch darum, dass es den ein oder anderen Züchter hier in DACH gibt, der ein Pintabian für mehr oder weniger teures Geld in der USA erworben hat. Er hat sich zum Ziel gesetzt, diese Rasse in Europa publik zu machen, und den "Bedarf" zu wecken.
Und nun kommt jemand und sagt, interessiert mich nicht, was das Ursprungsland dazu sagt, oder wie es das macht, ich koche mein eigenes Süppchen.
Das ist ein Schlag ins Gesicht.
Ich möchte festhalten, ich bin kein Pintabian Züchter! Ich bin aber der Meinung, dass man sich an bestehende und anscheindend bewährte Gegebenheiten halten sollt. Eigentlich ganz einfach. Alles bis 99% is ein Pintoaraber oder Araberpinto, und alles über 99% ein Pintabian. Der Mercedes unter den Pintoarabern. Qualität sehr gut.

In diesem Sinne, einen schönen Abend, und einen Dank an alle, die gezüchtet haben oder etwas entwickelt haben. Sie haben an Ihre Sache geglaubt, und die Menschheit dahin gebracht, wo sie heute ist.
Gruß
Petra

Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr.
Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt.

unsere Homepage: www.color-of-Fame.de

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

19.04.2011 20:44
#47 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

Zitat
Wir würden hier, wollten wir es denn, komplett bei null anfangen


stimmt schon mal garnicht.
vergleich kann ebenso nicht gelten, da lebewesen und deren züchtung wie du selbst schreibst tierzuchtrechtlichen regeln unterliegt.sonst wären wir erfinder, nicht züchter.

keiner stellt hier die deutsche zucht "über alles"...solche bemerkungen sind unsachlich und unangebracht.
pintabian gegen den rest der welt(eu), in der er gezüchtet werden soll ???

grins, wenn timbuktu trakehner züchten will, manzu...allerdings nur in den richtlinien des tr.-verbandes, sonst eben keine anerkennung der zucht.ob die rasse pintabian regulär existiert und anerkannt als rasse ist, steht nicht fest...da dafür keine verbandsbestätigung vorliegt. es wird lediglich so hingestellt. wie nennt man sowas ?

Zitat
Ich halte es auch vermessen und anmaßend, dass hier eine Aussage getroffen wird, dass Deutschland über Allem steht


wiederholt wurde gebeten, pers.interessen und damit verbundene unterstellungen etc. zu unterlassen, es ist unsachlich.
diese behauptung steht nicht geschrieben....frei erfunden...

den rest haben wir schon mehrfach durchgekaut, gerade dadurch wurden ja widersprüchliche dinge aufgezeigt,
für deren existenz sind doch wir nicht verantwortlich....

Zitat
jeder, der ein Fohlen züchtet, hat einen Schritt in Richtung Fortschritt gemacht


da zeigt die praxis ein ganz anderes bild, wir reden doch von zuchtfortschritt oder nicht ?

Zitat
Verband der Pintabians

welcher verband sollte das sein....phri...ist keiner..

Zitat
Ich bin aber der Meinung, dass man sich an bestehende und anscheindend bewährte Gegebenheiten halten sollt.


das sind nun mal die eu-bestimmungen und die der eu-länder.....

greenhorn Offline

Staatsprämie

Beiträge: 769

19.04.2011 20:49
#48 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

ich bin auch der Meinung das man sie erst ab 99, % als Pintabian eintragen/bezeichnnen soll. Deshalb habe ich auch schon mehrfach geschrieben das ich denke das es der ZSAA mit dem Pintabien nicht besser gemachthat sondern eher Verwirrung entstanden ist.
Wobei ich zur Ehrenrettung sagen muss das zu dieser Zeit keine "echten" da waren.

Es geht für mich nicht darum Pintabian ja oder nein , ich habe selbst einige Pferde mit über 90% AV, die beim ZSAA entsprechend eintragen sein könnten wenn ich es für sinnvoll erachtet hätte. Aber mich hat es eben auch gestört das es naja nicht so richtig Pintabian wäre auch wenn es drauf gestanden hätte.

Ich denke auch das sie sich auf Dauer in Europa etablieren werden. Aber deshalb auch meine Fragen nach dem gewünschten Typ. Ich habe ja nun auch einen Junghengst laufen ,der sich übrigens sehr gut entwickelt.
Ich werde aber trotzdem auch weiter Araber Pintos bzw, Araber Partbred züchten und gestehe das es mir im Endeffekt wichtiger ist, das man direkt sieht das es sich um ein arabisches Pferd handelt, als um ein paar Prozent hoch oder runter.

@ pinto for pleasure
ich sagte das einige der Pferde in USA vom Quater geprägt aussehen, die hier in Europa sind schon die schickeren Typen und eure 2011er Nachzucht finde ich absolut gelungen, darüber brauchen wir gar nicht diskutieren.

Zitat pdml2006 :
Eigentlich ganz einfach. Alles bis 99% is ein Pintoaraber oder Araberpinto, und alles über 99% ein Pintabian. Der Mercedes unter den Pintoarabern. Qualität sehr gut.


So ganz kann ich dem nicht zustimmen, es ist nicht so das ein Pferd nur weil es 99 % hat auch gleich "Qualität sehr gut" hat. Es wird auch hier wie in JEDER anderen Rasse gute und weniger gute Pferde geben und ob sie nun 90 % oder 99 % haben entscheidet meiner Meinung nach nicht über die Qualität sondern nur über die Rassezugehörigkeit.

pdml2006 Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 33

19.04.2011 21:33
#49 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

Zitat pdml2006 :
Eigentlich ganz einfach. Alles bis 99% is ein Pintoaraber oder Araberpinto, und alles über 99% ein Pintabian. Der Mercedes unter den Pintoarabern. Qualität sehr gut.

So ganz kann ich dem nicht zustimmen, es ist nicht so das ein Pferd nur weil es 99 % hat auch gleich "Qualität sehr gut" hat. Es wird auch hier wie in JEDER anderen Rasse gute und weniger gute Pferde geben und ob sie nun 90 % oder 99 % haben entscheidet meiner Meinung nach nicht über die Qualität sondern nur über die Rassezugehörigkeit.

ok, zugegeben, ich habe mich unglücklich ausgedrückt. Singemäß meinte ich das, was Du gesagt hast.

Ich werde mich aber nun dieser Diskussion entziehen. Es macht wenig Sinn, und es sind nicht meine ureigenen züchterischen Interessen.
Wir werden sehen, was die Zeit bringt.
In diesem Sinne
Petra

Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr.
Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt.

unsere Homepage: www.color-of-Fame.de

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

19.04.2011 22:14
#50 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

Zitat
Der Araberpinto (häufig auch: Pintabian oder Pintarab)ist die anerkannte rasse `
pintabian innerhalb dieser rasse(araberpinto)ist die krönung derselben....nur so ist es richtig...
den pintabian als eigenständige rasse zu bezeichnen oder darzustellen ist humbug.

araber ist nicht gleich vollblutaraber, das sollte man auch unterscheiden in der verwendung der bezeichnung.
[quote]Der Begriff Araber bezeichnet nicht, wie umgangssprachlich oft anzutreffen, die Rasse der Arabischen Pferde, sondern ist vielmehr eine eigene Rassegruppe innerhalb derselben. In die Rassegruppe Araber werden die Pferde eingeordnet, deren Blut nicht rein genug ist, um als Vollblutaraber zu gelten, deren Anteil an Fremdblut jedoch zu gering ist, um einer der drei anderen Rassen (Shagya-Araber, Anglo-Araber oder Arabisches Halbblut) zugeordnet zu werden.



was aber sagt der begriff araber-pinto ?
in deutsch wohl farbiger araber oder so....was sind araber ? (siehe oben)
was müßte demnach ein araberpinto oder auch pintarab sein ??
genau da hat die verwirrung bereits ihren ursprung....rassebezeichnung

Zitat
In deutschen Abstammungspapieren wird der Vollblutaraber durch ein ox hinter dem Namen gekennzeichnet.


wie sollte das zum beispiel beim pintabian als araberpinto funktionieren ? es geht nicht...auch dann nicht, wenn nur noch 1/1000 % fehlen.....als ziel wird es aber so geschrieben, ist praktisch unerreichbar.

Zitat
Das Arabische Halbblut, auch Partbred-Araber oder Arabisches Partbred, ist ein Pferd, welches mindestens einen Anteil von 25 % – angestrebt sind mindestens 50 % – arabischen Blutes aufweisen muss. Die anderen Rassen sind nicht vorgeschrieben, solange die Tiere in einem Zuchtbuch einer im Geburtsland anerkannten Züchtervereinigung eingetragen sind.



was also ist zu tun, wenn das geburtsland ein eu-staat ist oder gar deutschland ?
beim zuständigen landesverband mit der amtlichen rassebezeichnung eintragen....diese geht auch auf nachkommen über.
wie lautet diese rassebezeichnung ? in der regel araberpinto oder pintoaraber....eventuell mit klassifizierung
zu/im typ des vollblutarabers mit % angabe...und der zusatzbezeichnung als pintabian...
man braucht doch nur mal im paß oder der abstammungsurkunde nachlesen....
zuchtrechtlich und wettbewerbsrechtl. wäre es so machbar und statthaft, es hätte hand u. fuß, wenn zum
beispiel der amerikanische zuchtverband als urheber, (nicht phri)sondern pinto-association, eine cooperation mit einem eu-anerkannten verband eingeht (vertragl.regelung u.genehmigung d.d. landesministerien) dann, und nur dann gelten die in den usa getroffenen zuchtregeln.
( siehe auch : THAICS e.V. (Filiale ICS Ireland Ltd) zugleich registrierungsorganisation a la phri))
offensichtlich ist daran nicht gearbeitet worden.......daher rühren auch die hier aufgezeigten rechtl.probleme.
es dürfte im interesse der hochgradig angagierten züchter liegen, zuvorderst diese basis zu schaffen...,
wie es der zsaa zb. getan hat, erst danach ist eine exakte regelung möglich, die diskussionen wie diese überflüssig macht
oder ad absurdum stellt.

apinto Offline

Elite

Beiträge: 381

20.04.2011 13:47
#51 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

Noch mal zum a oder e

Im Araber-Weltweit ist ein Bericht über die Körung vom ZSAA.

Der einzige Araber war ein Pintabian,der vierjährige Rappschecke Sauda Zahra....

Tippfehler

pdml2006 Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 33

20.04.2011 14:26
#52 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

Auszug aus der ZSAA Zuchtbuchordnung
http://www.zsaa.org/zsaa/dokument/zuchtbuchordnung.pdf
Ab Seite 45

23 Pintabians
23.1 Zuchtprogramm
Das Zuchtprogramm für die Rasse Pintabians umfasst alle Maßnahmen und Aktivitäten die geeignet sind, einen Zuchtfortschritt im Hinblick auf das definierte Zuchtziel zu erreichen. Hierzu gehört insbesondere die Zuchtwertermittlung aus den Informationen des Prüfungswesens des ZSAA, anderer Verbände, staatlicher oder sonstiger, auch ausländischer Stellen, sowie die daraus konzipierten Zuchtstrategien.
23.2 Zuchtmethode
Das Zuchtziel wird über die Methoden der Kombinationszucht oder Reinzucht angestrebt.
23.3 Zuchtziel
Der Pintabian ist ein gescheckter Araber, der durch Rückkreuzung von Tobiano-Pintos auf arabische Vollblutpferde entstanden ist. Er verfügt mindestens über einen arabischen Anteil von 90% bezogen auf die 5. Generation (entsprechend 3 fremdblütige Pinto-Ahnen von 32 Vorfahren) und soll demgemäß durch ein ausgeprägtes arabisches Erscheinungsbild gekennzeichnet sein. Der Pintabian soll weiterhin vor allem Gesundheit, Fruchtbarkeit und Ausdauer sowie Intelligenz und gutes Temperament haben. Er soll in einem klaren Erscheinungsbild entsprechend den näheren Beschreibungen in Abschnitt 23.4 Relevante Merkmale stehen.
Die angestrebte Größe variiert zwischen 147 cm und 158 cm; geringe Abweichungen werden toleriert. Zukünftig kann die Anteilsgrenze des arabischen Blutes - entsprechend den amerikanischen
Eintragungsbedingungen - auf 99% festgelegt werden, wenn zu diesem Zeitpunkt eine ausreichende Anzahl von Zuchttieren eingetragen ist, die diesen Bedingungen entspricht.

Na, dann sieht es ja garnicht so schwarz aus.

Gruß
Petra

Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr.
Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt.

unsere Homepage: www.color-of-Fame.de

pdml2006 Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 33

20.04.2011 14:29
#53 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

Das Kuriose:
bei den Brandzeichen http://www.zsaa.org/zsaa/text/der-zsaa/rassen.html
kommt wieder das "e" zum Einsatz bei der Benennung.
Anscheinend kommt der ZSAA selbst durcheinander.

Gruß
Petra

Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr.
Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt.

unsere Homepage: www.color-of-Fame.de

Pinto-for-Pleasure.at Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 29

20.04.2011 14:44
#54 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

www.pinto-for-pleasure.at
Deckhengst: NorCal Sierra SnoMan (Pintabian Braunschecke mit 99,8% AV)

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

20.04.2011 18:41
#55 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

@ apinto....hab ich schon versucht zu erklären...sprich das wort richtig aus und man weiß warum...(pintay-bi-en)?



@pdml2006.... es ist undefiniert geschrieben, bei pauschaler betrachtung kommt es so schon vor,
es heißt aber ,und da liegt die völlig richtige einstufung, Araber......
wird im übrigen durch meine unten stehende aussage bestätigt.
Rasse Pintabien beantragt. Antrag als Zuchtversuch genehmigt und somit ist
der ZSAA der einzige Verband in Europa der für diese Zuchtidee ein Zuchtbuch führt.

eben da sollte man im österreichischen verband dringend etwas ähnliches tun, dann gibts auch nichts zu meckern...

Zitat
insbesondere die Zuchtwertermittlung aus den Informationen des Prüfungswesens des ZSAA, anderer Verbände, staatlicher oder sonstiger, auch ausländischer Stellen, sowie die daraus konzipierten Zuchtstrategien.



dazu müssen die dortigen züchter aber erstmal untereinander und mit dem verband einig werden....
vorher trara gegeneinander zu veranstalten......neehneeeh....das schreckt nur ab..

Manni S. Offline

Staatsprämie


Beiträge: 727

22.04.2011 23:37
#56 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

wird euch das Thema nicht langsam langweilig

Anita Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 152

23.04.2011 17:53
#57 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

-:)

Besitzerin von Sauda Zahra (einziger gekörter Pintabian beim ZSAA in Europa)

greenhorn Offline

Staatsprämie

Beiträge: 769

23.04.2011 19:45
#58 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

eigentlich ging es ( mir zumindest) mittlerweile um etwas anders :
Ich versuchte raus zu bekommen, wer welchen Typ bevorzugt : eher Reitpferd mit arabischem Touch, eher den arabischen Showtyp oder den naja ich nenne es mal "amerikanisch" geprägt ? Ist es wichtig das ein Pintabian einen Dish hat oder reicht es den Züchtern wenn sie eine arabische Ausstrahlung haben mit trockenem Kopf und großem Auge ? Dabei sind nicht nur die Züchter gefragt sondern auch die Leute die überlegen sich irgendwann mal ein solches Pferd zu kaufen .

Ob man Pintabian oder Pintabien hat ist mir wurscht.

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

23.04.2011 20:58
#59 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

Zitat
wer welchen Typ bevorzugt :

mir würde der genügen...eher Reitpferd mit arabischem Touch.

Zitat
wenn sie arabische Ausstrahlung haben mit trockenem Kopf und großem Auge


grins...da lacht das herz und das auge hat auch was erfreuliches vor der linse..

ob Pi , P e oder P a....is mir wurscht...

für mich sind die grundsätzlichen vorausbedingungen gegeben...versuch gestartet....

Saudas-Fan Offline




Beiträge: 8

23.04.2011 21:03
#60 RE: Pintabian und Pintabien Zitat · antworten

Das würde ich auch so sehen, man kann auch bei Wikipedia unter Pitabian interessantes lesen!
Liebe Grüße

Zitat von greenhorn
eigentlich ging es ( mir zumindest) mittlerweile um etwas anders :
Ich versuchte raus zu bekommen, wer welchen Typ bevorzugt : eher Reitpferd mit arabischem Touch, eher den arabischen Showtyp oder den naja ich nenne es mal "amerikanisch" geprägt ? Ist es wichtig das ein Pintabian einen Dish hat oder reicht es den Züchtern wenn sie eine arabische Ausstrahlung haben mit trockenem Kopf und großem Auge ? Dabei sind nicht nur die Züchter gefragt sondern auch die Leute die überlegen sich irgendwann mal ein solches Pferd zu kaufen .

Ob man Pintabian oder Pintabien hat ist mir wurscht.

Herbert

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<