Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 6.514 mal aufgerufen
 Fragen zu Ausrüstung von Pferd und Reiter
Seiten 1 | 2
cutie Offline

Eliteanwärter/in


Beiträge: 276

20.01.2011 08:37
Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

Hallo,

hoffe das ist richtig in Ausrüstung

ich bin am überlegen mir einen neuen Hänger anzuschaffen. Nun ist das Angebot und die Preisspanne ja grenzenlos...und ich bin ein bißchen ratlos.
Das einzige was ich gemerkt hab ist, dass die Dinger in den ersten Jahren ja kaum an Wert verlieren und es deshalb kaum Sinn macht einen gebruachten zu kaufen, zumal man dann nicht weiß ob er 100% in Ordnung ist.
Der Hänger würde immer draussen stehen.
Was meint ihr, was sich am besten eignet? Holz, Poly oder Alu? Braucht man unbedingt eine Sattelkammer? etc pp

Hätter gern einfach ein paar Erfahrungswerte und eventuelle Kaufberatung.

LG Nina

Sunny08 Offline

Showsieger/in

Beiträge: 57

20.01.2011 11:05
#2 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

Hallo!
Ja, Hängerkauf ist so eine Sache. Hatte bis vor kurzem einen 1,5er Holz/Poly und war damit sehr zufrieden. Natürlich liebäugel ich auch mit einem Aluhänger, aber die sind dann doch ne ganze Ecke teurer. In aller erster Linie kommt es darauf an, was Du für ein Zugfahrzeug hast und wie es mit dem "Kleingeld" bestellt ist. Bei den meisten ist nämlich das zulässige Gesamtgewicht des Hängers dann doch ausschlaggebender, als man es sich wünscht. Die schönen 2er Aluhänger mit Sattelkammer haben dann schon mal ein Gesamtgewicht von 2400kg und mehr...
Mein Traumhänger wäre ein Aluhänger mit Frontausstieg, find ich echt gut. Von nur Poly hatten mir damals Kollegen abgeraten, sei angeblich anfälliger? Sattelkammer braucht man - wie ich finde - nicht unbedingt. Wenn man einen schönen freien Kofferraum hat dann ist das find ich besser. Sattelkammer im Hänger bringt übrigens nochmal fast 200 kg plus... Ich hatte einen Trog an der Seite im Innenraum des Hängers befestigt, ging gut.
Was das draußenstehen angeht - gibt wohl atmungsaktive Komplettplanen für Hänger, so daß die Witterung nicht mehr ganz so viel ausmacht. Das würd ich mir dann wahrscheinlich überlegen, wenn ich keinen Unterstand habe.
Viele sagen aber auch, daß es auch sehr auf die Marke des Hängers ankommt, will jetzt hier aber keine Schleichwerbung machen.
Ich hatte meinen übrigens gebraucht von privat gekauft, ist dann eine ganze Ecke billiger gewesen als ein neuer, obwohl er erst zwei Jahre alt war ( und vielleicht 10x benutzt wurde). Man muß halt echt Zeit haben, sich die Hänger anzugucken und etwas Glück gehört dann natürlich auch dazu.
LG

--------------------------------------------------

Destiny is not a matter of chance,
it's a matter of choice.

Tara Jambon Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.026

20.01.2011 12:46
#3 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

Ich hab so einen Cheval Liberte 1,5 Holz beschichtet gekauft. Neu hat er 3.600 Euro gekostet. War im Preis/Leistungverhältnis echt ok. Hatte lange gesucht.

http://www.cheval-liberte.com/de/Kat/1000.pdf Ich bin zufrieden.

Freundin von mir hatte nen super 1,5 Alu Hänger ziemlich neu für so 2500 Euro. War halt Glück und ein Schnäppchen.

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

20.01.2011 14:19
#4 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

Ich hatte mir vor 6 Jahren einen gebrauchten Böckmann Hänger aus Holz mit Plane und Frontausstieg gekauft, Baujahr 1973 !!!. Der Hänger wurde immer gut gepflegt, stand immer unter Dach und lediglich die Reifen wurden vom Vorbesitzer erneuert. Ich habe dann nochmal die Elektrik machen lassen. Mit TÜV gab es auch nie Probleme. Ich habe den Hänger letztes Jahr verkauft, habe fast genausoviel dafür bekommen, wie ich damals dafür bezahlt hatte und die Käuferin konnte kaum glauben, dass der noch so gut in Schuss war (vor allem der Boden). Allerdings fing die Plane an spröde zu werden. Das war auch einer der Gründe warum ich ihn verkaufte. Außerdem war er nur 2m innen hoch und für große Warmblüter ist dann dann doch nicht so üppig. Wenn ich mir wieder einen Hänger kaufe, dann einen Ifor Williams. Den habe ich vor 6 Jahren das erste Mal gesehen und war begeistert. ICh bin aber auch ein Freund von Frontausstiegen. Und die geteilte Klappe hinten ist für mich ein weiterer Pluspunkt. Für die meisten wäre aber ein Frontausstieg sicher kein Thema, da teurer und auch schwerer. Hat halt jeder seine eigenen Prioritäten.
Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass sich langfristig ein überdachter Stellplatz mehr als auszahlt.

Sölring Hoff Schurek Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten


Beiträge: 2.832

20.01.2011 17:02
#5 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

Wir haben sowohl einen Vollpoly, Alu als auch Holzanhänger mit Polyhaube.
Alle drei müssen leider draußen stehen. Eine Unterstellmöglichkeit ist absolut von Vorteil.

Wir sind mit allen 3 Typen zufrieden

Söl'ring Hoff Schurek
www.soelringhoff.de

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

21.01.2011 21:18
#6 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

Hallo,

ich habe mir 2001 einen neuen Böckmann Voll-Poly Anhänger gekauft, mit dem ich super zufrieden bin. Es ist das Modell Classic B mit Sattelkammer. Mit dem Polyester gab es nie Probleme.
Ich würde mir auch nur einen Pferdeanhänger mit Sattelkammer kaufen. Ohne Sattelkammer kommt für mich nicht in Fragen. Das ist aber bestimmt Geschmackssache. Ich transportiere Sattel, usw. lieber im Anhänger als im Fahrzeug.
Mein Anhänger wurde nicht sehr oft benutzt und steht immer drinnen. Die Reifen wurden letztes Jahr erneuert. Nicht wegen Verschleiss, sondern wegen des Alters. Die Bremsen wurden auch erneuert. Da ist mir die Sicherheit schon sehr wichtig.

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem Böckmann Portax Alu (am liebsten gebraucht), da ich es toll finde, dass man die Trennwand in der Mitte teilen kann. Das ist für den Transport von Stute mit Fohlen super. Die vordere Entladerampe möchte ich aber nicht haben, da dann keine Sattelkammer drin ist, die mir wichtiger als die Entladerampe ist.
Aber wie schon beschrieben ist es schwer, einen guten gebrauchten Anhänger zu finden. Und bei den Gebrauchten sieht man keine verteckten Mängel.
Bei meinem Anhänger weiss ich was ich habe und werde mir wahrscheinlich irgendwann den Böckmann Portax neu kaufen.
Ich bin von der Qualität der Böckmann Anhänger super begeistert und würde mir immer wieder einen Böckmann kaufen.

Es gibt sicherlich auch gute andere Marken, die bestimmt auch günstiger sind. Jedoch kenne ich mich bei den anderen Marken nicht aus.

LG
Bianca

Artax Offline

Staatsprämienanwärter/in


Beiträge: 511

21.01.2011 23:25
#7 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

Wir haben uns vor zwei Jahren einen Humbaur Rapid (Holz/Poly und ohne Sattelkammer) neu gekauft. Der muss leider auch draußen stehen. Wir haben den auf drei Jahre finanziert und sind Ende diesen Jahres fertig damit.

Vorher hatte ich einen Holz/Plane, den ich viel zu teuer bezahlt hab. Da war nach drei Jahren schon soviel kaputt, dass ich das Geld für die ganzen Reparaturen nicht mehr reinstecken wollte. (Der war mit Sicherheit schon beim Kauf mehr kaputt als in Ordnung.) Da ich in diesem Fall ganz schön viel Lehrgeld bezahlt habe, wollte ich es nächstes Mal anders machen. Lieber finanzieren und wenn bezahlt, hat man wenigstens was relativ Neues da stehen. Das soll jetzt kein Abraten vom Kauf eines gebrauchten Hängers sein, nur ich bin damals alleine losgezogen und bin übers Ohr gehauen worden.

Das Schönste war, als ich den Hänger angucken gefahren bin, war ich etwas früher dran als der ausgemachte Termin. Da war der Verkäufer grad dabei, Bleche an die Wände zu schrauben!! Und sagt zu mir ganz vorwurfsvoll: "Du bist aber früh dran...". Hab den Hänger dann trotzdem gekauft... wie naiv!!

Mit dem neuen Hänger sind wir sehr zufrieden; es war zwar mal ne Kleinigkeit dran, das wurde aber auf Garantie gemacht und ist jetzt in Ordnung.

belana Offline

Elite

Beiträge: 401

22.01.2011 18:53
#8 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

wollte nur noch mal darauf hinweisen,wurdezwar schon mal erwähnt, bitte achtet egal bei welchem hänger auf das gewicht.
auch bei kleineren pferden ist man schnell mal über der zulässigkeit. grade mit schwereren tieren kann das echt probleme machen wenn man es mit polizisten zu tun hat die kein verständnis für pferde haben. ich musste schon mal als ich mit vereinskollegen nach essen zur equitana fuhr, einen deren haflinger auf höhe frankfurt ausladen, unterstellen und per spedition nach essen weitertransportieren lassen wegen 40 kilo übergewicht.
die haben uns auf der autobahn rausgeholt und zum wiegen fahren lassen.
also lieber ein bischen spielraum lassen bei der berechnung von anhängelast des autos und zulässigem gesamtgewicht.
l.g.rita

belana

Blue Eyes Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.119

23.01.2011 12:35
#9 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

Hatte das Glück vor ca. 7 Jahren, einen neu Aufgearbeiteten Holz/Plane
Anhänger zu bekommen. Über ebay.
Neue Bremsen, neuer Boden mit Flüssiggummibelag, auch die Rampe,
neue Seitenwände, neue Auflaufbremse, neues Zugmaul. Leider alte Plane...
Bin bis dato sehr zufrieden damit gewesen.
Die Plane gibt einem doch viel Spielraum für diverse Möglichkeiten der
Nutzung.
Letztes Jahr habe ich angefangen ihn wieder mit neuen Sachen zu versehen.
Was man bei dieser Art von Anhänger gut selbst zumachen ist. Jetzt hat
er wieder ein neues Zugmaul mit Auflaufbremse und neue Stoßdämpfer, sowei
neue Reifen. Neue Farbe, innen wie aussen und dieses Jahr soll der Boden
neu gemacht werden und die Plane erneueret werden, mit Zugrollo!
Das einzig negative: Die Belüftung ist echt sche... und man kann nicht
immer hinten offen fahren (z.B. wenn Fohlen dabei). Und wenn es im
Sommer Regnet muss ich auch offen lassen, da Pferde sonst geschwitzt sind.
Naja, nass sind se so oder so, da der Regen auch bei Fahrt rein kommt.
Mein Traum währe aber einer mit einer Flügeltür hinten, keine Rampe mehr.
Sattelkammer brauch ich nicht, für diverse kl. Sachen habe ich eine Alu-Box
vorn drauf, bzw. war schon drauf.
Ach ja, der Anhänger hatte mich damals 1.100€ gekostet und der damalige
Verkäufer war sichtlich sauer über den niedrigen Preis, den er über ebay
bekommen hatte... lol.
Mein Traumanhänger ist der Fautras. Mit zwei seperaten Flügeltüren, da
ist das Verladen von zwei Pferden, wenn man alleine ist, echt genial.

--------------------------------------------------------------------------

Ein treuer Hund ein gutes Pferd sind mehr als 1000 Männer wert

apinto Offline

Elite

Beiträge: 381

25.01.2011 10:28
#10 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

Mein Hänger ist nun 20 Jahre alt. Holz Poly mit Holzboden ohne Gummimatte. Streue immer etwas Sägemehl und Stroh ein. Immer ausmisten und immer im trockenem, bis jetzt nur die Reifen neu der Zustand ist super. Sattelkammer ist schon toll, je nach Auto ist der Kofferraum sonst mit 2 Sätteln voll.

cutie Offline

Eliteanwärter/in


Beiträge: 276

26.01.2011 12:36
#11 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

Also: Ich war gestern bei einem Händler,d er alle Hänger die in Frage kamen da hatte.

Ich war schockiert wie klein und eng der Domino von Thiel ist! Der wäre so der einzige Vollpoly gewesen den ich mir evtl hätte leisten können.



Der Starliner von Atec dagegen ist ein Raumwunder und absolut in meinem Budget. Selbstverständlich mit dem Aluplast Boden (der bei denen nur nicht Aluplast heißt). Ansonsten ist es ein Holzhänger, der aber Poly beschichtet ist. Optisch find ich ihn schicker als andere Holzhänger.



Vorteil ist, dass der Händler bei mir um die Ecke ist und ich nicht durch ganz Deutschland fahren muß.

Der Händler selbst hat seinen eigenen Hänger von Atec und ist sehr zufrieden. Also der wird's wohl werden.



Danke euch allen für eure Hilfe!

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

27.01.2011 20:48
#12 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

Aluboden ist eine feine Sache.Ich hatte 15 Jahre lang einen Böckmann XL,Holz/Plane,der für damalige Verhältnisse (Bj.92) sehr grosszügige Innenmasse hatte (heute ja gottseidank weitestgehend Standard),den ich gebraucht gekauft habe und mit dem ich sehr zufrieden war.Allerdings haben wir ihn auch 2x komplett neu aufgebaut,worüber sich die neue Besitzerin gerade sehr freut,weil auch komplett versiegelt.Jetzt besitze ich einen Cheval Liberte Gold,ein Vollpoly mit Sattelkammer,Aluboden und patentiertem Fahrwerk, weil ich die nächsten 15 jahre einfach keine Lust habe an einem Anhänger rumzubasteln.Mal schauen,ob meine Rechnung aufgeht.
Wünsche dir viel Glück mit deiner Wahl.
LG
Tanja

Schnockel Offline

Elite


Beiträge: 401

02.03.2011 13:28
#13 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

So ich bin diese Woche auch am Grübeln. Wir haben einen noch im guten Zustand befindlichen Holz/Poly -Anhänger von Duis. Der liegt gut hinterm Wagen, da verlängerte Deichsel und hat die neueren Stangen von Böckmann drin. Schön ist auch die durchgehende Bruststange (Für den Transport von Stute mit Fohlen war das sehr angenehm). Im Grunde ein guter Anhänger. Er ist aber leider etwas älter (Bj. 89). Der Vorbesitzer hatte ihn auch komplett neu aufgebaut und das sehr gut(innen Alubleche zum Schutz des Holzes usw.) Da wir unseren Anhänger auch draussen stehen haben müssen, sind wir nun am Überlegen, den Hänger gegen einen Alu einzutauschen. Denn leider hat die Polyhaube einen deutlichen Grünstich bekommen und die Farbe vom Holz blättert so langsam ab... Boden usw sind zwar noch gut, aber ein paar kosmetische Reparaturen sind bald fällig. Farbe müsste abgeschliffen werden usw. Das kostet Zeit und die ist ja am kostbarsten...
Auf der Suche nach einem Anhänger bin ich nun schon völlig wirr geworden.. Hier bei uns beherrscht Böckmann den Markt, wobei die sich ja jedes Extra teuer bezahlen lassen... Mein Freund besteht dennoch auf den teuren Böckmann esprit... Ich habe aber auch den Cheval liberte gesehen, der preislich ja wirklich unschlagbar ist. Leider hört man immer viel Gerede, aber hab bisher niemanden gefunden, der wirklich sagen konnte: der Hänger hat nur Probleme bereitet. Im Verein hat jmd auch den Hänger u ist sehr glücklich damit.
Heute fahre ich mit meinem Hänger zum Händler, um mir ein Angebot geben zu lassen, wenn ich unseren Inzahlung gebe... Aber ich hab auch schon gehört, dass die Angebote auf der Equitana sehr gut sein sollen. Wer von euch hat denn dort schonmal einen Anhänger gekauft?? Lohnt sich die Fahrt dorthin???
Im Grunde schwanken wir nun zwischen Cheval Liberte und Böckmann... Wobei wir uns ein Limit gesetzt haben und der CL alle Wünsche erfüllen, der Böckmann jedoch einige Wünsche unerfüllt lassen würde...
Beide Händler sind gleich weit entfernt (wenn ich das Stammwerk in Lastrup nehme)...
Was meint ihr???

Nicky Offline

Elite

Beiträge: 428

02.03.2011 13:51
#14 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

Ich denke, es ist reine Geschmacksache. Habe letztes Jahr auch viel rumgeguckt (Böckmann, Humbauer,Cheval Liberte etc..), um einen neuen tollen Anhänger zu bekommen. Habe mich letztendlich für einen Cheval Liberte Aluanhänger entschieden.

Ps. Der Samico-Besitzer Willi Franke verkauft Cheval Liberte Anhänger.

Schnockel Offline

Elite


Beiträge: 401

02.03.2011 20:03
#15 RE: Hänger: Holz, Poly oder Alu? Zitat · Antworten

@Nicky: Wie bist du denn mit deinem zufrieden? Gibt es schon irgendwelche Macken? Lösen sich Schrauben oder so? Wie ist er vom Fahrverhalten? Wäre nett, wenn du deine Meinung dazu schreiben könntest!

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<