Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 5.668 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Pferdehaltung
Seiten 1 | 2
Sharuna Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 160

30.11.2010 14:59
Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

Hallo ihr Lieben,
es ist mal wieder so weit es wird A-Kalt draußen und ich habe das Problem das in unserem Offenstall
die Tränke sehr stark zufriert

Wir tränken in einer Badewanne, morgens und abends und kloppen es dann mit der Schaufel so gut es geht wieder frei.
Leider haben wir dort keine Möglichkeit Strom zu legen.

Habt ihr irgendwelche Tipps wie man das Wasser vor Starken einfrieren ohne Strom schützen kann??
Immer her damit


LG

Pax Offline

Staatsprämie


Beiträge: 817

30.11.2010 15:15
#2 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

Aquariumheizstäbe, habe aber keine Ahnung obs die evtl. auch mit Batterie gibt. Unsere Leitungen haben wir neu und frostsicher gemacht nachdem wir zwei Winter mit Eimern tränken durften. Über die eingefrorenen Tränkebecken machen wir Wasser aus dem Wasserkocher, das hält länger an.

sorana Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 184

30.11.2010 15:25
#3 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

hallo sharuna!
das problem kenn ich

würde mal probieren die badewanne zu dämmen und nur ein kleineres loch zum trinken offen zu lasssen hält aber schätzungsweise auch keine extremen minusgrade aus!

hier das ist ne gute lösung aber ziemlich teuer
http://www.mobo-bau.de/pdf/Thermotank.pdf

lg

Nawar Offline

Staatsprämienanwärter/in


Beiträge: 525

30.11.2010 16:05
#4 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

Vielleicht auf einen kleineren Bottich umsteigen,diesen in einen größeren Bottich mit Dämm-Material(Stroh, Mist, Styropor, Heizungsrohrisolation) hineinstellen, mit Wasser füllen und oben auf einen Ball legen. Den müssen die Pferde dann erst wegdrücken, um ans Wasser zu kommen. Hab das mal gesehen, weiß aber nicht ob´s wirklich funktioniert...

_________________________________________________
Wähle einen Beruf den Du liebst, dann brauchst Du Dein Leben lang nicht mehr zu arbeiten!

unsere Homepage
www.nawar.de

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

30.11.2010 19:52
#5 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

Wir hatten eine Zeit lang auch mit der Badewanne getränkt. Bis so -5°C haben die Pferde (2 an der Zahl) es sich selbst freigehalten. Sie hatten ein kleines Loch zum Trinken, welches auch nicht zufror. Unsere Theorie war, das durch das Trinken, die warme Atemluft der Pferde das Loch eben noch recht lang offen hält. Bei zweistelligen Minusgraden hat es aber nicht mehr funktioniert.

Sharuna Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 160

01.12.2010 08:59
#6 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

Vielen dank für eure Tips.
Also meine Freundin hatte gestern mal Grabkerzen unter die Badewanne gestellt.
Hat leider nichts gebracht, allerdings herscht ja auch gerade übler Ostwind.
Ich denke ich werde nachher mal Styropor kaufen die Wanne verkleiden und einen Ball reinlegen.
Mal gucken ob es ein bischen was bringt.

LG

Blue Eyes Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.119

02.12.2010 20:10
#7 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

Oh-ha, kenne das Problem auch nur zu gut. Bei vier
Pferden und elf Ziegen läuft man sich die Beine ab.
Meine Stuten und das Fohlen stehen auf der neuen
Winterkoppel. Dort gibt es eine Quelle, wo ich einen
Bottich drunter gestellt habe. Komisch ist nur, dass
dort das Wasser nicht einfriert, obwohl nur sehr
wenig dort aus der Quelle läuft. Leider haben die
Stuten dort noch nichts getrunken... Lutschen
wohl lieber Schnee.


Ziegen sind eh ein Wunder der Natur. Habe bisher noch
kein Tier gehabt, dass so wenig Wasser brauch.

Für den Hengst und wen Stuten wieder "da" sind, heißt es
jeden Tag Kanister schleppen...

Nehme heißes Wasser, da ja noch Eis in den Bottichen
ist, mischt sich das und evtl. ist es dann auch noch
ein bissel länger frei.

Da muss man halt durch, oder teuer investieren...

--------------------------------------------------------------------------

Ein treuer Hund ein gutes Pferd sind mehr als 1000 Männer wert

A.A. ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2010 21:19
#8 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

Bei mir geht auch nur mehrmals am Tag Warmwasser schleppen. Eiswasser saufen meine nicht.

Sharuna Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 160

03.12.2010 08:21
#9 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

Ist aber auch eine Sch...
Na ja also bis jetzt haben wir Grabkerzen unter der Badewanne, ein Bißchen bringt das auch was
Und dazu jeden morgen und abend frei kloppen und neues zugießen.

Mit warmen Wasser hatten wir das auch schon ausprobiert, da war das dann noch schneller und irgendwie auch
stärker zugefroren

Bis jetzt hatten unsere Pferde es fast immer geschafft sich ein Loch frei zu halten. Schlaue Tiere

LG

Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

03.12.2010 14:06
#10 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

Tja, schleppen auch Kübel, da alles einfriert, leider auch mein Wasserfass . UNd man merkt schon, dass es dieses Jahr im Offenstall 5 statt 3 sind.

Gestern auch Spass gehabt, heim gekommen und mein Mann angesäuert, da unser Außenhahn eingefroren war. Der hat eigentlich ein Begleitheizung und letztes Jahr bei -15 und mehr noch funktioniert. Das Wasser aus dem Bad schleppen nervte ihn ganz schön. Also hab ich meine Isolierung abgebaut, war ja auch echt das Wetter dazu und alles nachgesehen. Heizung ging aber. Neue Isolierung drum und ich hoffe, es geht wieder.

Blue Eyes Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.119

03.12.2010 15:24
#11 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

@Nadja
Hoffentlich ist nicht die Leitung kaputt gefrohren?
Das währe nicht so toll...
Habt ihr keinen Wäschekeller oder so? Wir haben dort
den Wasserhahn gegen einen Aussenhahn ausgetauscht
und einen Gartenschlauch dran gehängt. Den ziehe ich
immer durchs Fenster zum Auto, wo schon die Kanister
zum betanken drin stehen. Der Aussenhahn hält auch
schon mal, wenn ich den Schlauch abknicke um ihn in
den nächsten Kanister zu stecken. So ein normalo
Wasserhahn, wo der Schlauch mit ner Rohrschelle
befestigt wird, hält den druck nicht stand, wenn
ich am anderen Ende den Schlauch abknicke.

...müsste dich ja mal besuchen kommen, die "neuen"
mal begutachten...lol.

--------------------------------------------------------------------------

Ein treuer Hund ein gutes Pferd sind mehr als 1000 Männer wert

sorana Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 184

03.12.2010 18:33
#12 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

Zitat von Sharuna

Mit warmen Wasser hatten wir das auch schon ausprobiert, da war das dann noch schneller und irgendwie auch
stärker zugefroren



ja das ist leider so!!

unser tränkebecken am wasserfass ist zwar zugefroren aber das wasser im fass gott sei dank noch nicht
also füllen wir das wasser 2- 3x täglich mit einem eimer vom wasserfass in den bottich davor und die hottis halten sich immer ein loch zum saufen frei!

allerdings ist diese variante auch temperatur begrenzt

hat eigentlich von euch mal jemand probiert mit einem tauchsieder( oder sowas ähnlichem) was über ne autobatterie strom bekommt nen bottich oder ein fass offen zu halten?
und wenn ja hats geklappt?

Fee72 Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 575

03.12.2010 20:14
#13 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

Das Problem hatten wir gerade gestern da ist alles gefroren gewesen. Selbst die E Pumpe.
Haben nun in den Boxen große Fässer drin. Bär hat ne Viehtränke die bis -20 Grad hält.
Heut war ne leichte Schicht Eis in den Fässern aber nicht zugefroren.

P.S.: Aúch wir haben nen Offenstall

Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

06.12.2010 16:33
#14 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

@Sille

der han war scheinbar nur oben am Hahn eingefroren, mit 5 min. föhnen war alles frei. nun hab ich alles neu isoliert, dick mit Rockwool und seither geht er weider super. Haben ihn extra legen lassen und Begleitheizung dran , damit man sich das in den keller rennen (Außenhahn aufdrehen, dann wieder abdrehen, leerlassen...) sparen kann. ZUdem geht bei mir kein direkter Ausgang zum Hof und Schlauch durch den ganzem Keller mag ich auch nicht. Außerdem ist das Wasser aus dem Außenhahn (hat extra Wasseruhr) günstiger (Viehwasser) als normal.

Ja, vorbei kommen musste unbedingt mal wieder. Kannst mal unsere "Pflegefälle", neue Bunte und unsere Hannoveraner Stute, sehen. Dann könnenwir auch mal zum Offenstall fahren und die besuchen.

Kaffee gibts immer und Plätzchen sind in Arbeit.

Blue Eyes Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.119

06.12.2010 17:31
#15 RE: Wie Tränke vor einfrieren schützen??? Zitat · Antworten

@Nadja
Evtl. geht es schon am Samstag. Kindsvater kommt da schon
sehr früh, um den kl. abzuholen.

Plätzchen brauch ich nicht wirklich... Hatte selbst genug
gebacken, auch einen Weihnachtskuchen und mich an beiden
total überfressen...

--------------------------------------------------------------------------

Ein treuer Hund ein gutes Pferd sind mehr als 1000 Männer wert

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<