Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 4.100 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Pferdehaltung
Indira Offline

Landeschampion/ess

Beiträge: 98

11.06.2010 18:27
Recyclingsand - Eure Erfahrungen Zitat · Antworten

Wer von Euch hat schon Erfahrungen mit Recyclingsand gemacht?

Besonders im Bezug auf:

- Unterbau nötig?
- Verhalten bei viel Nässe? Vermatschen?
- gesundheitsschädlich? (evtl. durch Ausdünstungen bei extremer Hitze?!?)
- was beachten?

Ich würde mich über viele Antworten freuen!

bunte-pferde.de Offline

Staatsprämie


Beiträge: 694

12.06.2010 00:11
#2 RE: Recyclingsand - Eure Erfahrungen Zitat · Antworten

Würd ich garnicht ausprobieren hab ich mir auch angeschaut aber ich kann mir keine guten eigenschaften vorstellen. Mein Ziegelplatz z.B. ist sehr arbeitsintensiv immer wenn es geregnet hatt muss ich mit der Egge durchfahren damit er nicht zu hart bleibt und wenn die Sonne scheint ist er sehr schnell trocken und staubt extremer als jeder Sandplatz, der einzigste Vorteil er rutscht nie man hatt immer einen griffigen Belag auch wenn man ihn etwas tiefer macht.
Aber sobald der Geldbeutel das ok gibt kommt mir ein Stinknormaler Sand ins Haus mit dem Ziegel als Unterbau dürfte das immer Trocken sein, da muss dann nur ein Trennfließ dazwischen und gut ist.

--------------------------------------------------
Hätten Sie geschwiegen, so hätte man Sie für weise gehalten (Bibeltext)

http://www.gestüt-hahnenhof.de

ehemaliges Forumsmitglied Offline

ehemaliges Mitglied

Beiträge: 0

12.06.2010 05:40
#3 RE: Recyclingsand - Eure Erfahrungen Zitat · Antworten

Also ich hab Recyclingsand benutzt um meine Paddockplatten zu füllen. Anfangs war auch eine dicke Tretschicht drauf die ich aber bei meinem peniblen Abmisten schon sehr dezimiert habe. Ich finde den "Sand" nicht schlecht, trocknet extrem schnell ab und auf dem Paddock staubts auch nicht. Allerdings war die dicke Tretschicht wenns lange regnet schon eher pampig, mach deswegen auch keine dicke mehr drauf. Jetzt ist es ein schöner fester (aufgrund der Platten elastischer) Boden der sich super sauber halten läßt. Zusätzlich haben wir aber auf der Koppel einen "Matschbereich" wo sich die Pferde ausgiebig wälzen können. Das wollen sie auf den Platten natürlich nicht. Da wir damals zuviel bestellt hatten haben wir einen Haufen auf der Weide angeschüttet, der wurde nach und nach von den Pferden verräumt. Mittlerweile gibt es da Stellen die sich super verfestigt haben und schön trocken und ideal als Boden sind, wächst schon langsam Gras an, und dann gibt es wiederum welche die wenn gerade wenn es lange regnet nur matschig sind. Außerdem muß man viele kleine Recyclingteile (Scherben, Metallteile etc.) absammeln die sich noch darin befinden. Haben wir gleich gemacht als wir den "Sand" eingebracht haben, und obwohl ich ab und an noch was finde gabs bisher bei meinen 4ren noch keine Verletzung deswegen.

Fazit: mit Platten drunter super - ohne würd ichs nur mit guter Drainage drunter machen und auch nur ne dünne Tretschicht

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<