Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.949 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Pferdehaltung
Reni Offline

Elite

Beiträge: 386

15.09.2009 11:08
Stallmatten Zitat · Antworten

Mein Pferd steht in einem Selbstversorgerstall und einige von uns möchten die Boxen (ca. 10 m2) mit Vollgummi-Stallmatten auslegen. Die Boxen sind vom Ablauf zum Teil ungünstig, so daß wir von der Unterseite glatte Matten möchten(damit sich der Siff nicht so ansammeln kann). Auf der Oberseite sind die Matten mit kleinen Rauten - es handelt sich hier um die SAGUSTU-Rautenstallmatten, Stärke 17 mm). Hat jemand damit Erfahrung oder hat einen besseren Vorschlag? Der Preis ist 20,90 € pro m2 o.MWST ab Lager Gruß Reni

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

15.09.2009 15:38
#2 RE: Stallmatten Zitat · Antworten

Ich habe mir für meinen Laufstall 28 Stallmatten von GET bestellt (pro Matte 100 cm x 85 cm x 2,8 cm). Ich hoffe die werden die nächsten Tage geliefert, dann kann ich berichten.

LG
Stefanie

Slippy Offline

Showsieger/in


Beiträge: 62

16.09.2009 13:10
#3 RE: Stallmatten Zitat · Antworten

Hi,
also wir hatten auch mal Stallmatten und haben die nach kurzer Zeit wieder entsorgt. Liegen jetzt nur noch in der Stallgasse als Bodenbelag. Nachteile: Die werden rutschig wenn sie naß sind (trotz geriffelter Oberfläche), nach einigen Wochen fürchterlicher Gestank, weil der Siff nicht komplett abläuft und vor allem tummeln sich nach einiger Zeit Maden und sonst noch widerlich Zeugs darunter. Pferde haben sich nicht wirklich wohlgefühlt (haben sich zum Schlafen nicht mehr hingelegt). Sind jetzt wieder bei unserem guten alten Sägemehl als Matratzeneinstreu gelandet.
Wie gesagt, sind unsere Erfahrungen.
LG Tine

greenhorn Offline

Staatsprämie

Beiträge: 769

16.09.2009 15:04
#4 RE: Stallmatten Zitat · Antworten

würde mich auch über Erfahrungsberichte freuen.
Wir haben einige Jungs ( Halbstarke) die ihre Hütte eigentlich hauptsächlich als Klo missbrauchen. Da waren wir schon am überlegen ..Gummimatten rein, morgens wird ja eh gemistet, abends nochmal auskehren ...aber ich weiß halt nicht ob die dann nicht trotzdem noch so extrem da rein gehen zum äppeln...ob die sich dann noch hinlegen...ob die sich wenn sie sich reinlegen dann aussehen wie Sau , da keine Einstreu mehr ( zur Zeit streuen wir Späne) ... usw...

P.S. es handelt sich um einen Offenstall

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

17.09.2009 08:22
#5 RE: Stallmatten Zitat · Antworten

Die Matten sind gestern gekommen, die Unterseite ist bei meinen aber nicht glatt. Da ich Gefälle habe, ist mir das aber auch recht. Am Wochenende werden wir sie verlegen.
Außerdem hoffe ich, dass die Pferde nicht unbedingt ihr Klo darauf anlegen. Ich habe einen Laufstall mit ca. 70 m2. Ungefähr 25 m2 sind dann mit Matten ausgelegt. Ich werde sie anfangs dünn mit Leinstreu bestreuen, wenn das zu glatt sein sollte, kommt eine dünne Schicht Späne drauf. Ca. 10 m2 im Stall habe ich mit Strohpellets eingestreut. Das soll eine Matraze werden und hoffentlich das Klo! Der Rest ist Beton. Auf den Paddock kommen Hackschnitzel. Bin mal gespannt, wie sie es annehmen, noch stehen sie auf der Weide.

LG
Stefanie

Reni Offline

Elite

Beiträge: 386

17.09.2009 10:32
#6 RE: Stallmatten Zitat · Antworten

@ Slippy
Wir werden die Pferde natürlich nicht auf den blanken Gummimatten stehen lassen, sondern natürlich auch mit Einstreu, damit der Urin aufgesaugt wird. Aber man spart doch Einstreu und mein Pferd hebt die Füsse nicht wirklich in der Boxe, so daß in der Mitte wenig übrigbleibt.

Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

17.09.2009 13:32
#7 RE: Stallmatten Zitat · Antworten

Hallo, haben seit unserem Stallausbau alle Boxen mit Gummimatten ausgelegt und sind top zufrieden. haben Matten von Ecora, Nut und Feder. Liegen auf Betonboden. Da sifft nix rein und stinkt auch nicht. An den Rändern haben wir allerdings die Löcher mit Gummiestrich verfüllt, denn das Zerschneiden der Platten war zu teuer und ein Gebunde Gummistrich (der ist halt teuer) hat dicke ausgereicht. Man kann allerdings auch ganz normalen Betonestrich nehmen, wenn die Spalten nicht so groß sind. Der Boden Isoliert gut, die Pferde legen sich alle hin. Einstreuen tun wir mit Sägemehl. Da kommt eine Schubkarre voll rein, um das Nasse aufzusaugen. Misten die Äppel und so 1-2x am Tag ab. Geht super und spart jede Menge Einstreu.

Haben auch noch Matten von anderen Herstellern in Gebrauch uns sind auch total zufrieden. Könnt gerne vorbei kommen und anschauen.

In unserem Offen/Laufstall liegen auch unterm Dach Matten, ca. die Hälfte, 36m², die andere Hälfte ist eingestreut (Matratze). Würde im Offenstall die Matten nicht einstreuen, sondern so lassen, sind dann besser zu reinigen (z.B. zusammnschieben imt Schneeschieber geht echt gut). Außerdem pinkeln sie dann nicht drauf, weils spritzt. Können ja in die Einstreubereiche gehen. Wenn man es regelmäßig frei macht, machen die auch kaum noch hin.

Habe auch noch Gummimatten auf einem Teil von Hof liegen, wo die Pferde im Winter laufen, da das Kopfsteinpflaster nicht wirklich gut ankommt. Auf die Matten stehen die voll. Mein einer Wallach hat sich immer wenn er aus der Box kam erst mal auf dem Hof gewälzt.

greenhorn Offline

Staatsprämie

Beiträge: 769

17.09.2009 20:44
#8 RE: Stallmatten Zitat · Antworten

mir ging es in dem Fall gerade darum nicht einzustreuen , weil die echt 20 m laufen um in den Stall aufs Klo zu gehen weil es in der Einstreu nicht spritzt und ich hoffe das sie dann nur noch zum schlafen reingehen.

Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

28.09.2009 15:47
#9 RE: Stallmatten Zitat · Antworten

Dann musst du am besten diese Gummimatten (Fallschutzmatten nehmen),die sind wasserdurchlässig und da liegen die super gerne drauf. Haben im nachbarort einen, der die vertreibt (Riedwiesenhof) und der hat die in allen seinen Offenställen liegen, dazwischen eine "Loch" mit sand drin, wo sie reinpinkeln. tauschet er 1x im Jahr aus.

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

02.10.2009 09:21
#10 RE: Stallmatten Zitat · Antworten

da kann ich die nächsten Tage auch mal berichten.

Wir haben für unsere Boxen (je 18m²) die Equimat-Pferdestallmatten von Hofmeister gekauft.
Ich bin schon gespannt, wie die Damen die annehmen.
Wir werden auch weiterhin rundherum einstreuen und im vorderen Bereich auch, da die Damen dort ihr Klo haben.
Man hat uns geraten, nicht auf die Matten einzustreuen...sonst gewöhnen sie sich an, dort hinzumachen.
Auch hat man gemeint, dass es besser wäre, auch wenn die Matten undurchlässig sind, unter die Matten kohlensauren Futterkalk zu streuen und diesen regelmässig abzufegen.

Ich bin gespannt.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Reni Offline

Elite

Beiträge: 386

30.10.2009 11:54
#11 RE: Stallmatten Zitat · Antworten

So, inzwischen haben wir die Sagusto-Stallmatten seit ca. 3 Wochen in den Boxen verlegt und sind sehr zufrieden. (Mein Daumen hat beim Zuschneiden leicht gelitten, aber ist jetzt wieder verheilt.) Bei meinem Pferd spare ich nicht wirklich an Einstreu, da sie zur Zeit einen leichten Sehnenschaden hat und nicht auf die Koppel darf (tiltet dort doch ab und zu herum) und darf nur im Schritt bewegt werden. Da sie eben im Stall in der Mitte die Einstreu fortschiebt, sind die Gummimatten schon von Vorteil, damit sie sich keine Druckstellen am Bein holt (fing schon leicht an)! Reni

«« Stallplanung
Weidepflege »»
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<