Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.173 mal aufgerufen
 Farben, Vererbung, ect.
Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

12.07.2008 23:12
Palomino-Schecken? Zitat · Antworten

Ein Thread zu Falbschecken gibt es ja und das hört sich schon nicht sehr einfach an.
Aber wie sieht es mit bunten Palominos aus? Da ich Palominos besonders schön finde,vor allem
mit viel weiß,würde mir ein Schecke in der Farbe am Besten gefallen.
Aber wenn ich die bisherigen Beiträge richtig interpretiere,ist es fast unmöglich einen zu züchten.
Denn ich bräuchte doch entweder eine Fuchsscheckstute (möglichst reinerbig),von denen es wohl kaum welche
gibt(warum eigentlich?) und einen Cremello-Hengst,oder eine Palominostute und einen reinerbigen Scheckhengst,der dieses
Agouti-Gen trägt??? Oder...
Gibt es überhaupt Palominoschecken in Deutschland? Und wenn,auch Warmblüter? Hat schon mal jemand einen
gesehen?
Wahrscheinlich wünsche ich mir die eierlegende Wollmilchsau...
Also ich hätte eine nette fuchsfarbene Hannoveranerstute mit 3xweiß und Keilblesse als Basis...
vielleicht kann mir ja jemand sagen,wie ich daraus einen Palominoschecken züchte (und wieviele Generationen
da wohl zwischenliegen werden).Ob ich das noch erlebe...
Ist auch noch etwas Zeit,sie ist erst ein Jahr alt...
Nächstes Jahr versuche ich erstmal aus meiner braunen Heraldik-Stute einen Palomino zu züchten,der hoffentlich wenigstens etwas weiß im Gesicht hat,
und kein Falbe wird.
LG
Tanja

Uschi Offline

Forum-Verdienstkreuz Silber

Beiträge: 1.643

12.07.2008 23:26
#2 RE: Palomino-Schecken? Zitat · Antworten

Hallo,
Schau mal bei Gwen,vom Gestüt Falkenhorst! Da wirst Du fündig!
Gruß Uschi

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

13.07.2008 09:51
#3 RE: Palomino-Schecken? Zitat · Antworten

Da habe ich schon geschaut,da geht ja meine Stute nächstes Jahr hin zum Decken...
Aber einen Palominoschecken habe ich da auch noch nicht gesehen,nur Falbschecken.
Vielleicht ist die Nachfrage nicht da,oder es ist wirklich sehr schwierig einen zu züchten.
Wahrscheinlich sollte ich mir einfach einen kaufen,wenn mir einer über den Weg läuft.
Aber ich würde auch so gern Trabbis Linie am Leben erhalten und nur Hannoveraner zu züchten
finde ich langweilig...außerdem habe ich von dem Verband auch die Nase voll.
LG
Tanja

Coloured-Arabians Offline

Eliteanwärter/in


Beiträge: 202

13.07.2008 10:00
#4 RE: Palomino-Schecken? Zitat · Antworten

Hallo!

Wir haben in diesem Jahr einen Palominoschecken bekommen.
Allerdings kein Warmblut, sondern ein arab. Halbblut - trifft also nicht ganz deinen Geschmack!
Die Mutter ist eine AV-Fuchsstute und der Vater ein Buckskin-Schecke (Araberpinto). Scheck- und Creme-gen kommen also vom Vater.
Der Hengst hat im letzten Jahr schon einmal mit einer Fuchsstute einen Palominoschecken gebracht. Ist also nicht soooo
selten, wenn der Hengst oder Stute beide Gene (für die Scheckung und die Verdünnungsfarbe) in sich tragen.

Hier unser Hengstfohlen von diesem Jahr:




und das Stutfohlen einer Freundin vom letzten Jahr


Grüße
Nicole

Coloured-Arabians
colouredarabians@aol.com
http://www.coloured-arabians.de

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

13.07.2008 10:12
#5 RE: Palomino-Schecken? Zitat · Antworten
Wow,sehr schick.
Es ist nicht so,das mir Araber nicht gefallen,aber wenn ich da drauf sitze,sehen sie leider nicht mehr elegant
aus,sondern eher überfordert...
Sagen wir einfach ein Warmblut passt besser zu meiner etwas stämmigen Figur.
Aber dann habe ich ja noch Hoffnung.
Brauche nur einen schicken Falbscheckhengst für meine Fuchsstute.
Super,danke für die Info.
LG
Tanja
falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

13.07.2008 11:28
#6 RE: Palomino-Schecken? Zitat · Antworten
Tolles Fohlen Nicole, gratuliere!!!

Es ist ganz einfach, man paare eine Fuchsscheckstute - davon gibt es ja welche - mit einem Cremello an, das gibt zu 100% den Palomino und dann muss man nur noch auf die Scheckung hoffen, die gibt es, aber nur zu 50% in dieser Kombi.
Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

13.07.2008 13:32
#7 RE: Palomino-Schecken? Zitat · Antworten

Das heißt die Chance aus meiner Fuchsstute einen Palominoschecken zu bekommen,liegt nur bei etwa 25 %?
Mensch,hast du ein Glück, Nicole.
Oh je,was mache ich dann mit den anderen (theoretisch drei) Fohlen...
Vielleicht sollte ich es doch erstmal "nur" mit einem Palomino versuchen.
Trotzdem vielen Dank für die Infos.
Und falls euch zufällig ein Palominowarmblutschecke über den Weg läuft...
Gruß
Tanja

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<