Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.375 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionbeiträge zum Thema Fütterung beim Pferd
Seiten 1 | 2
Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

10.06.2008 15:29
Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten
Moin,

wir haben ein junges Mädel mit ihrer Ponystute im Stall.

Die Größe ist so 1,30m Stock...bestimmt auch einwenig Araber im Pedigree. Nun gut. Diese Stute wird mindestens viermal in der Woche geritten. Davon einmal dressurmässig im Gruppenunterricht und Springstunde, ansonsten freizeitmässig im Gelände oder bei uns auf dem Reitplatz. Nun neigt diese Stute immer zu einem dicken Bauch. Wirklich nur Bauch. Die sieht ständig so aus, als ob sie hochträchtig wäre. Ist sie aber nicht. Im Winter relativiert sich der Bauch einwenig und die Besitzerin gibt aufgrund dessen sehr wenig Heu...meist weniger als eine Rippe am Abend. Tagsüber sind sie auf dem Paddock und hier bekommt die Stute aber auch nicht viel, da sie einfach nicht die Ranghöchste ist.

Nun zur Weidesaison: die Ponys sind nur tagsüber auf der Weide. Das Gras ist hüfthoch, aber mager. Abends auf dem Paddock gibt es etwas Stroh. Zwischenzeitlich streikte die Besitzerin und wollte ihr Pony gar nicht mehr auf die Weide lassen, da der Bauch echt groß wurde, also kam die Stute dann auf das Stück Weide welches schon sehr abgefressen und mangels Regen auch schon sehr verdörrt ist.
Zugefüttert wurde gar nichts...das Pony lebt nur von Gras bzw. im Winter von Heu. Nun, trotz des Umstellens auf dieses abgeweidete Stückchen wächst der Bauch zusehends.
Ich habe ihr auch von der erhöhten Hufrehegefahr durch das kurze Gras erzählt...ob sie es geglaubt hat? Eher nicht, denke ich.

Nun...warum hat dieses Pony einen soooo dicken Bauch. Zur Zeit bekommt sie wohl Drillinge.

So langsam habe ich die Vermutung, dass dieses arme kleine Stütchen einfach nicht korrekt gefüttert wird und unter eine Art Dauerhunger leidet...vllt. ist das ein Hungerbauch. Wie bei den Kindern in Afrika?
Kann das sein? Die bekommt, wie schon erwähnt, kein anderes Futter ausser Heu/Stroh im Winter und immer Sommer halt Gras...

Könnte hier tatsächlich eine Mineralmangel der Grund sein?

LG

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Thomas Kranz Offline

ADMIN


Beiträge: 330

11.06.2008 07:37
#2 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten

Hallo

Zunächst sind Deine Bedenken grundsätzlich berechtigt. Dennoch wird es schwer sein, dein Besitzer vom Gegenteil zu überzeugen. Grundsätzlich ist natürlich 12 stündiger Weidegang auf eine Weide mit bauchhohem Gras energiemäßig der Hammer. Das Pferd muss fett werden. Ob es bei so hohem Gras noch akute Rehegefahr besteht würde ich eher verneinen. Aber gerade eine "abgefressene" Koppel birgt hohe Gefahr, da das Gras immer frisch nachwächst und eher gestresst ist. Das Pony numehr auf einen Paddock zu stellen mindert den Bewegungsdrang des Pferdes immens. Somit sinkt der Energiebedarf erheblich und die aufgenommene Menge setzt im Zweifelsfall wieder Fett an. Ob nun der dicke Bauch eher ein Blähbauch ist oder wirklich das ganze Pony dick wird - geht aus deinem Eintrag nicht ganz hervor.

Die Besitzerin sollte einen ordentlichen Ernährungsplan erstellen lassen. Dann wüsste man ganz sicher wo es hakt. So pauschal kann man schwer ein Urteil abgeben.

Viele Grüße Thomas

schaut doch mal vorbei:
http://www.natural-horse-care.com

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

11.06.2008 09:28
#3 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten

Hallo Thomas,

danke für Deine Antwort. Ich hatte gehofft, dass Du Dich äußern würdest.

Nun, das Pony ist wirklich nicht fett. Die hat wirklich nur einen dicken Bauch. Keine Fettdepots an Kruppe oder Schultern.
gestern Abend habe ich sie mir mal genauer angesehen...die Arme hat nicht mal Muskelatur. Im Gegenteil. Der Hals ist richtig eingefallen.
Das natürlich keine Rückenmuskelatur vorhanden ist, liegt bestimmt an dem Bauch.

Naja...die Besitzer sind sehr beratungsresistent...vllt. kann ja mal mein TA it ihr sprechen.

Danke.

LG
Tanja


Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2008 20:33
#4 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten

Also eigentlich hört es sich offensichtlich nach starker Verwurmung an...Ponies sind natürlich oft sehr leichtfuttrig-wenn darauf aber geachtet wird-die Weide nicht zu fett ist und es genügend Bewegung hat würde ich mal ne Kotuntersuchung machen lassen...SOLLTE es von den Würmern kommen das es schon so arg ist dann langt keine normale Wurnkur mehr..
Lg

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

16.06.2008 09:26
#5 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten

Moin Kathy,

nee, Verwurmung liegt bestimmt nicht vor. Die werden alle gleichzeitig entwurmt. Vor Weidebeginn gab es eine Rundumwurmkur.
Im Winter wird das Paddock regelmässig abgeäppelt. Der Bestand ist seit 1,5 Jahren nicht verändert.

Wir sperren alle jetzt abends von der Weide aus. Normal ist das nicht meine Aufgabe, wir sind alles Selbstversorger und nur wir wohnen dort.
Da wir im Winter halt alle versorgen und dafür eine Box freihaben, hat man gedacht, dass man im Sommer sich auch wieder auf uns verlassen kann.
Nur wollte der Stalleigentümer uns nicht finanziell entgegen kommen, so hatten wir unsere Arbeit halt auf unsere pferde beschränkt.
Nun, mir tun die Ponys leid und ich (Trottelbin)hole abends alle auf das Paddock und es gibt etwas Stroh zu fressen.

Was ich nun wiederum beobachten konnte war, dass der Bauch des Ponys morgens deutlich an Umfang abgenommen hat...lag es am fehlenden Raufutter?

Mal sehen...ich beobachte und berichte gerne weiter...vllt. mach ich mal Fotos am nächsten WE...dann sieht man den Unterschied.

LG
Tanja


Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

16.06.2008 10:36
#6 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten

hey tanja,

eine regelmäßige entwurmung bedeutet nicht, dass das pferd auch wirklich wurmfrei ist. abhilfe kann hier eine kotprobe schaffen. wir schicken trotz 3x entwurmung die kotprobe immer in die veterinärmedizinische untersuchungsanstalt. kostet so um die 10,--. meine haben wir letztes jahr auch entwurmt. mit einer hochpreisklassigen wurmkur vom ta. und was war. sie hatte trotzdem würmer!

lg pia

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

16.06.2008 12:29
#7 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten

Hi Pia,

wie sollen wir dann auf einer Weide mit sieben Pferden ausgerechnet die Äpfel der Ponystute finden?
Die WK gab es Mitte Mai...
Im Winter war der Bauch ja auch kleiner...eher ein Bäuchlein...nun sieht sie aus, als sei sie trächtig.
Wenn sie stark verwurmt wäre, dann müsste sie bei der Menge, die sie bekommt doch eher dürr sein, oder?

Tja...da der Besitzer sich schon so weigert, einen TA zu holen, wie soll ich ihn dann dazubewegen, dass er Äpfel sammelt und die in ein Labor schickt?
Außerdem muss die Ponystute dann ja eingestallt werden...die Äpfel über einen Zeitraum gesammelt werden...DAS macht der nie.

Und klar..Wurmfrei ist kein Pferd...die haben sich nach einer WK schnell wieder welche eingefangen, aber an eine Verwurmung glaube ich in diesem Fall nicht...

Danke.

Tanja





Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2008 11:13
#8 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten
Vielleicht ist sie ja trächtig wegen Kotprobe-naja ab und an äppelt ein Pferd ja-die kurz einsammeln schafft man sicher...machen aber leider echt die wenigsten-ind en meisten Stälen kann man ja froh sein wenn die Pferde 2 mal im Jahr entwurmt werden....vielleicht dann einfach das Futter kürzen,Ponies werden ja oft beim angucken vonFutter schon fett-und bei Heu satt ist sie wohl nur am fressen...Kraftfutter bekommt sie soweit ich das mitbekomme ja nicht oder?Das würd ich definitiv ganz weglassen...
P.S Tanja,schön Dich hier übrigens wieder öfters zu "sichten"
Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

17.06.2008 14:17
#9 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten

Danke...bin ja auch gerne hier...bei den Bunten.


TRÄCHTIG???? Alles nur das nicht.
Aber auch das ist sie nicht...die ist wirklich dauerrossig. Wir haben seit Sonntag ein neues Pferd am Hof...wer wird rossig...genau. LADY.

Klar, kann man den Kot einsammeln, aber die Stute gehört halt nicht uns und die Besitzer sind nicht ganz so...hm...drauf, dass da regelmässig ein TA kommt.
Ich glaube, die sind nicht einmal korrekt geimpft.

Ich würde dem Mädel so gerne helfen, denn sie ist sehr traurig und hat Angst um ihr Pony, daher hole ich sie halt wieder alle abends auf das Paddock.
Mehr kann und will ich für ein fremdes Pony, welches beratungsresitenten Besitzern (also unser Vermieter)gehört nicht tun.
Kraftfutter bekommen die gar nicht. Nur Heu oder halt Weide bzw. jetzt nur Weide.






Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

18.06.2008 17:16
#10 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten

Das mit den Rosseanzeichen muss aber nicht heißen, dass sie nicht trächtig ist. Gibt Pferde, die zeigen trotzdem Rosseverhalten, hatte auch mal so ne Stute. Besteht denn die Möglichkeit, dass sie tragend sein könnte?

Meine Freundin hat letzten Herbst eine Stute gekauft, welche den Winter über trotz gutem Futter und Arbeit immer an der Muskulatur abgenommen hat und dafür eine dicken Bauch bekam. Sah auch schlecht aus, halt mit dickem Bauch. Habe dann mal unseren TA vorbei geschickt, der hat die Stute nur angesehen und meinte, die ist bestimmt tragend. Blutprobe genommen und - sie war tragend. Hat im März ein hübsches, gesundes Stutfohlen bekommen.

Und das ist nicht der einzige Fall, wo eine "dicke" Stute, die auf Diät gesetzt wurde auf einmal ein Fohlen machte.

LG
Nadja

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

19.06.2008 11:03
#11 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten

Hallo Nadja,

stimmt...so einen ähnlichen Kauf kenn ich auch. War eine Freundin, die ein ganz hübsches Classic-Pony hatte. Die war aber wohl mal beim Züchter zum Hengst
ausgebüxt. Tja...Diät, weil immer dicker. TA guckt dann mal drauf, weil wir auch immer geunkt haben und tatsächlich. Die war trächtig. Das war eine Aktion...mit Gentest und blabla..weil der Hengst des Züchters war kein schlechter. Daraus kam ein superhübsches Hengstfohlen, welches meine Ischtar immer adoptierte. Sie war die gute tante, die immer Schatten spendete und mit dem Kleinen spielte. Nur, wenn er unterm Zaun durchhuschte, dann konnte sie mit ihren 1,74m nicht mit...

Aber Lady ist defintiv nicht trächtig...das kann nicht sein, da kein Hengst in der Nähe bzw. dann hätte sie ja irgendwann mal weg sein müssen...aber unsere Pferde sind nie ausgebrochen...das fällt selbst in unserm Pferdedorf auf, wenn da ein Pferd durch die Straßen spaziert.

LG
Tanja

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

mystic-horse Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 28

07.07.2008 23:36
#12 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten
Hallo!

Was ist aus der kleinen Stute geworden???
Haben bei unserer Kleinen auch das Problem, dass sie einen dicken Bauch hat und sonst alles nicht zu dick...
Dachten auch, wir haben 2 gekauft... sie war bereits 3x rossig... könnte sie trotzdem trächtig sein???

Wir haben sie erst seit 2,5 Monaten... aus schlechter Haltung, 2 Jahre alt. 24h Weidezugang, Raufutter satt und spezielles Aufzuchtfutter - geringste Dosierung! - nun steigen wir auf
Mineralfutter um... Man sagt, Pferde in dem Alter gehen mal in die Breite, dann wieder in die Höhe, aber nur der Bauch???

Wurmkur wurde angeblich (!) vor unserer Abholung gemacht... toll, nicht nachvollziehbar, daher bekommen alle nun nocheinmal die "Sommerwurmkur"...
aber wer weiß, vielleicht sind es ja doch zwei...??? [verdächtig]
Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

08.07.2008 08:42
#13 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten

Hallo,
ist das Pony mit dem dicken Bauch denn sonst gesund?
Oder ist sie vielleicht auch etwas kurzatmig,gerade jetzt im Sommer? Dann könnte es nämlich auch sein,das die Stute dämpfig ist
und der dicke Bauch kommt durch die extreme Bauchatmung.Kenne einige dämpfige Ponies (und auch einen Warmblüter)bei denen
der Bauch aussieht,als würden sie platzen,während der Rest normal aussieht.
Aber wie gesagt,dann müßte das Pony auch Probleme beim Atmen haben (speziell wenn es sehr heiß ist)und öfter mal husten...
LG
Tanja

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

08.07.2008 11:04
#14 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten

Hallo Namensvetterin,

DAS ist ja mal ein Denkanstoss.
Ein zu dicker Bauch aufgrund einer Bauchatmung???

Meine Stute ist ja auch ein Hustenpferdel...bei der habe ich alles im Griff.

Klein-Lady steht zur Zeit mit ihrer Freundin tagsüber auf einer abgefressenen Weide, abends geht es aufs Paddock.
Hier gibt es Stroh dazu. Geritten wird sie noch immer unregelmässig.
Nunja..der Bauch wird nicht kleiner. Bei ihrer Freundin dagegen, kann man fast beim Abnehmen zu schauen.
Der TA war letzte Woche da und meinte, dass beide mindestens 100 kg zuviel haben. Nunja...mehr kann ich nicht tun.
Bin ja schon froh, dass der TA sich die Zähne anschauen durfte...hier war alles ok.

Lady ist, in meinen Augen und nach meinen Erfahrungen mit meinem RAO-Pferd, auch ein Solches.
Aber der Besitzer glaubt nicht an so etwas. Hab da schon endlos Diskussionen geführt...ohne eine vernünpftige ärztliche Untersuchung kommen
wir nicht weiter...die wird er aber nicht machen lassen.



Danke für Deinen Tipp. mein TA kommt nächste Woche zu meiner Stute, ich werde ihn darauf ansprechen...

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

08.07.2008 22:45
#15 RE: Pony hat einen dicken Bauch... Zitat · antworten

Keine Ursache Tanja.
Als ich deinen Beitrag gelesen habe musste ich an eine dämpfige Hannoveranerstute denken,die meine Freundin vor Jahren geritten
hat.Die hatte auch einen Bauch,als wenn sie jeden Moment abfohlen würde und zwar unabhängig davon,ob sie auf Weide stand oder
nicht.Früher haben wir auch gedacht sie ist einfach fett,aber meine Freundin hat sie auf Diät gesetzt und jeden Tag fleißig
geritten.Und der Bauch blieb unverändert.Ich kannte sie 15 Jahre und als sie irgendwann kaum noch Luft bekam (da war sie 24,und
der Besitzer hatte sie entsorgt,indem er sie meinem Onkel geschenkt hatte),habe ich sie zum Schlachter gefahren.
Weil ich den Schlachter gut kenne (Pferdemann,kleiner Betrieb),habe ich ihn gebeten mir zu sagen,was er im Bauch finden würde,
vielleicht ja ein Geschwür? Aber es war einfach nur ganz viel Muskulatur,weil die Atmung für sie so anstrengend war...
Keine schöne Geschichte,aber vielleicht eine Erklärung.
Gruß
Tanja

Seiten 1 | 2
Botulismus »»
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<